Französisch

Wie man französische reguläre ‚-IR‘-Verben konjugiert

Es gibt fünf Hauptarten von Verben im Französischen. regulär -er, -ir, -re , Stammwechsel und unregelmäßig. Sobald Sie die Konjugationsregeln für jede der ersten drei Arten von Verben gelernt haben, sollten Sie kein Problem damit haben, reguläre Verben in jeder dieser Kategorien zu konjugieren. Reguläre -ir- Verben sind die zweitgrößte Kategorie französischer Verben. In der Tat werden diese Verben oft als zweite Konjugationsverben bezeichnet.

Die Verbform, die mit -ir endet, heißt Infinitiv, und -ir ist das Infinitivende. (Im Englischen hingegen ist der Infinitiv das Verb, dem das Wort „to“ vorangestellt ist.) Das französische Verb mit der entfernten Endung des Infinitivs wird als Stamm oder Radikal bezeichnet.

 

Konjugation regulärer französischer „-ir“ -Verben

Um Konjugat regelmäßige  -ir  Französisch Verben, ist es am besten durch ein Beispiel laufen, Schritt für Schritt. Konjugieren Sie beispielsweise das französische Wort  choisir  („wählen“), indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Entfernen Sie das Infinitivende ( -ir)  , um den Stamm zu finden (auch als „Radikal“ bezeichnet).
  2. Beachten Sie, dass der Stamm – das Verb ohne das  -ir- Ende –  chois ist.
  3. Fügen Sie die entsprechenden einfachen Konjugationsende (n) hinzu, die in der Tabelle im nächsten Abschnitt aufgeführt sind.

Beachten Sie, dass die Konjugationstabelle unten nicht die zusammengesetzten Zeitformen enthält, die aus einer Form des Hilfsverbs und dem Partizip Perfekt der Vergangenheit bestehen. Choisir  benötigt normalerweise das Hilfsverb  avoir  („haben“) in  zusammengesetzten Zeiten und Stimmungen. Zum Beispiel  würde J’ai choisi  als „Ich habe gewählt“ übersetzen. Aber wenn Sie den Satz verlängern würden, würden Sie das gegenwärtige Perfekt löschen  , wie in:

  • J’ai choisi deux légumes verts. > Ich habe zwei grüne Gemüse gepflückt.

 

Beispielkonjugationen

Um ein -ir- Verb in der Gegenwart zu konjugieren, entfernen Sie die Infinitiv-Endung und fügen Sie die entsprechenden Endungen hinzu. Hier sind zum Beispiel die Präsenskonjugationen für die regulären -ir- Verben  choisirfinir  (zum Abschluss) und  réussir  (zum Erfolg):

 

Einige gebräuchliche französische reguläre „-ir-Verben

Französische reguläre -ir-Verben, die zweitgrößte Gruppe französischer Verben, teilen ein Konjugationsmuster. Hier sind nur einige der häufigsten regulären ir-Verben:

  • Abolir  > abschaffen
  • Agir  > um zu handeln
  • Avertir  > um zu warnen
  • Bâtir  > zu bauen
  • Choisir  > zur Auswahl
  • établir  > zu etablieren
  • étourdir  > betäuben, taub machen, schwindelig machen
  • Finir  > zum Schluss
  • Grossir  > um an Gewicht zuzunehmen, werde fett
  • Guérir  > heilen, heilen, erholen
  • Maigrir  > um Gewicht zu verlieren, werden Sie dünn
  • Nourrir  > füttern, nähren
  • Obéir  > gehorchen
  • Punir  > zu bestrafen
  • Réfléchir  > nachdenken, nachdenken
  • Remplir  > zu füllen
  • Réussir  > um erfolgreich zu sein
  • Rougir  > zum Erröten rot werden
  • Vieillir  > alt werden

 

Ausnahmen: Unregelmäßige „-ir“ -Verben

Die meisten französischen -ir-Verben sind reguläre Verben, die den zuvor diskutierten Konjugationsregeln entsprechen. Es ist wichtig zu bedenken, dass es  auf Französisch eine Reihe von  unregelmäßigen -ir- Verben gibt. Diese Verben können schwierig sein, aber es gibt einige gute Neuigkeiten: Es gibt nur etwa 50 unregelmäßige -ir-Verben auf Französisch und sie haben nur 16 Konjugationen. Um die Sache weiter zu vereinfachen, fallen die meisten davon in nur drei Gruppen.

Die erste Gruppe unregelmäßiger  -ir-  Verben ist im Wesentlichen wie das Verb partir  („verlassen“) konjugiert  . Diese Gruppe enthält Verben wie:

Die zweite Gruppe besteht aus Verben, die mit  -llir, -frir oder -vrir enden, und  fast alle sind wie reguläre -er-Verben konjugiert. Beispiele für diese Verben sind:

In der dritten Gruppe folgen Verben wie  Tenir  („halten“) und  Venir  („kommen“) und ihre Ableitungen einem gemeinsamen Konjugationsmuster in der Gegenwart. Beachten Sie jedoch einen großen Unterschied in den zusammengesetzten Zeitformen:  Venir  und die meisten seiner Derivate verwenden  être  als Hilfsverb, während  Tenir  und seine Derivate  avoir verwenden .

 

Platzhalter

Die verbleibenden unregelmäßigen  -ir-  Verben folgen keinem Muster. Sie müssen sich nur die Konjugationen für jedes der folgenden Verben separat merken. Glücklicherweise gehören sie zu den am häufigsten verwendeten französischen Verben, daher lohnt es sich, sich ihre Konjugationen zu merken. Sie beinhalten:

  • Acquérir> zu  erwerben  
  • Asseoir> um zu sitzen
  • Avoir>  zu haben
  • Conquérir> zu erobern
  • Courir> um  zu rennen

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.