Literatur

Kostenlose Kurzgeschichten aus dem Projekt Gutenberg

Project Gutenberg wurde 1971 von Michael Hart gegründet und ist eine kostenlose digitale Bibliothek mit mehr als 43.000 E-Books. Die meisten Werke sind gemeinfrei. obwohl in einigen Fällen Urheberrechtsinhaber Project Gutenberg die Erlaubnis erteilt haben, ihre Werke zu verwenden. Die meisten Werke sind auf Englisch, aber die Bibliothek enthält auch Texte in Französisch, Deutsch, Portugiesisch und anderen Sprachen. Die Bemühungen werden von Freiwilligen durchgeführt, die ständig daran arbeiten, das Angebot der Bibliothek zu erweitern.

Das Projekt Gutenberg wurde nach Johannes Gutenberg benannt. dem deutschen Erfinder, der 1440 den beweglichen Typ entwickelte. Der bewegliche Typ trug zusammen mit anderen Fortschritten im Druck dazu bei, die Massenproduktion von Texten zu erleichtern, was die rasche Verbreitung von Wissen und Ideen in Kunst, Wissenschaft und Kunst förderte Philosophie. Auf Wiedersehen, Mittelalter. Hallo Renaissance .

Hinweis: Da die Urheberrechtsgesetze von Land zu Land unterschiedlich sind, wird Benutzern außerhalb der USA empfohlen, die Urheberrechtsgesetze in ihren jeweiligen Ländern zu überprüfen, bevor sie Texte von Project Gutenberg herunterladen oder verteilen.

 

Kurzgeschichten auf der Website finden

Das Projekt Gutenberg bietet eine breite Palette von Texten, von der Verfassung der Vereinigten Staaten über alte Ausgaben der Populären Mechanik bis hin zu charmanten medizinischen Texten wie Cluthes Rat an die Gebrochenen von 1912 .

Wenn Sie speziell nach Kurzgeschichten suchen, können Sie mit dem Verzeichnis der Kurzgeschichten beginnen, die nach Geografie und anderen Themen geordnet sind. (Hinweis: Wenn Sie Probleme beim Zugriff auf die Project Gutenberg-Seiten haben, suchen Sie nach einer Option mit der Aufschrift „Diesen oberen Frame deaktivieren“, und die Seite sollte funktionieren.)

Auf den ersten Blick scheint diese Anordnung unkompliziert zu sein, aber bei näherer Betrachtung werden Sie feststellen, dass alle unter „Asien“ und „Afrika“ kategorisierten Geschichten beispielsweise von englischsprachigen Autoren wie Rudyard Kipling und Sir Arthur Conan Doyle geschrieben wurden , der Geschichten über diese Kontinente schrieb. Im Gegensatz dazu stammen einige der unter „Frankreich“ kategorisierten Geschichten von französischen Schriftstellern; andere stammen von englischen Schriftstellern, die über Frankreich schreiben.

Die übrigen Kategorien scheinen etwas willkürlich zu sein (Geistergeschichten, viktorianische Geschichten über erfolgreiche Ehen, viktorianische Geschichten über unruhige Ehen), aber es steht außer Frage, dass es Spaß macht, sie zu durchsuchen.

Neben der Kategorie Kurzgeschichten bietet Project Gutenberg eine umfangreiche Auswahl an Folklore. Im Kinderbereich finden Sie Mythen und Märchen sowie Bilderbücher.

 

Zugriff auf die Dateien

Wenn Sie auf einen interessanten Titel in Project Gutenberg klicken, werden Sie mit einer etwas entmutigenden Auswahl an Dateien konfrontiert (abhängig von Ihrem Komfortniveau mit Technologie).

Wenn Sie auf „Dieses E-Book online lesen“ klicken, erhalten Sie vollständig einfachen Text. Dies ist ein wichtiger Teil dessen, was das Projekt Gutenberg erreichen will. Diese Texte werden elektronisch ohne Komplikationen durch ausgefallene Formatierungen aufbewahrt, die möglicherweise nicht mit zukünftigen Technologien kompatibel sind.

Zu wissen, dass die Zukunft der Zivilisation sicher ist, wird Ihr Leseerlebnis heute jedoch nicht um ein Jota verbessern. Die Klartext-Online-Versionen sind nicht einladend, umständlich zu blättern und enthalten keine Bilder. Ein Buch mit dem Titel More Russian Picture Tales enthält beispielsweise nur [Illustration], um Ihnen zu sagen, wo Sie ein schönes Bild sehen könnten, wenn Sie nur das Buch in die Hände bekommen könnten.

Das Herunterladen einer Nur-Text-Datei, anstatt sie online zu lesen, ist etwas besser, da Sie den gesamten Text nach unten scrollen können, anstatt immer wieder auf „Nächste Seite“ zu klicken. Aber es ist immer noch ziemlich krass.

Die gute Nachricht ist, dass Project Gutenberg wirklich möchte, dass Sie diese Texte lesen und genießen können. Sie bieten also viele andere Möglichkeiten:

  • HTML. Im Allgemeinen bietet die HTML-Datei ein besseres Leseerlebnis online. Schauen Sie sich die HTML-Datei für More Russian Picture Tales an. und-voilà! – die Abbildungen werden angezeigt.
  • EPUB-Dateien mit oder ohne Bilder. Diese Dateien funktionieren auf den meisten E-Readern, jedoch nicht auf dem Kindle.
  • Kindle-Dateien mit oder ohne Bilder. Beachten Sie jedoch, dass Project Gutenberg aufgrund des Kindle Fire in den Armen liegt und im Gegensatz zu früheren Kindles nicht besonders mit kostenlosen E-Books kompatibel ist. Vorschläge finden Sie in der Rezension des Kindmasters zum Kindle Fire.
  • Zupferdateien. Für PalmOS-Geräte und einige andere Handheld-Geräte.
  • QiOO mobile E-Book-Dateien. Diese Dateien sollen auf allen Mobiltelefonen lesbar sein, Javascript ist jedoch erforderlich.

 

Das Leseerlebnis

Das elektronische oder sonstige Lesen von Archivmaterial unterscheidet sich stark vom Lesen anderer Bücher.

Der Mangel an Kontext kann verwirrend sein. Oft finden Sie ein Copyright-Datum, aber ansonsten gibt es nur sehr wenige Informationen über den Autor, die Veröffentlichungsgeschichte des Stücks, die Kultur zum Zeitpunkt seiner Veröffentlichung oder seine kritische Rezeption. In einigen Fällen kann es unmöglich sein, herauszufinden, wer Werke ins Englische übersetzt hat.

Um Project Gutenberg genießen zu können, müssen Sie bereit sein, alleine zu lesen. Das Durchsuchen dieser Archive ist nicht so, als würde man einen Bestseller lesen, den auch alle anderen lesen. Wenn Sie jemand auf einer Cocktailparty fragt, was Sie gelesen haben, und Sie antworten: „Ich habe gerade eine Kurzgeschichte von F. Anstey aus dem Jahr 1884 mit dem Titel ‚ Der schwarze Pudel. fertiggestellt“, werden Sie wahrscheinlich mit leeren Blicken konfrontiert.

Aber hast du es gelesen? Natürlich hast du das getan, denn es beginnt mit dieser Zeile:

„Ich habe mir die Aufgabe gestellt, im Verlauf dieser Geschichte die schmerzhafteste und demütigendste Episode meines Lebens zu erzählen, ohne ein einziges Detail zu unterdrücken oder zu verändern.“

Im Gegensatz zu den meisten Werken, die Sie in Anthologien lesen, haben viele Werke in der Project Gutenberg-Bibliothek dem sprichwörtlichen „Test der Zeit“ nicht standgehalten. Wir wissen, dass jemand in der Geschichte dachte, die Geschichte sei es wert, veröffentlicht zu werden. Und wir wissen, dass mindestens ein Mensch – ein Freiwilliger vom Projekt Gutenberg – dachte, eine bestimmte Geschichte sei es wert, für immer online gestellt zu werden. Der Rest liegt an dir.

Das Durchsuchen des Archivs kann einige Fragen für Sie aufwerfen, was um alles in der Welt dieser „Test der Zeit“ überhaupt wirklich bedeutet. Und wenn Sie das Gefühl haben, Gesellschaft in Ihrer Lektüre zu haben, können Sie Ihrem Buchclub jederzeit ein Gutenberg-Stück vorschlagen.

 

Die Belohnungen

Obwohl es wunderbar ist, einen bekannten Namen wie Mark Twain in den Archiven zu sehen, ist die Wahrheit, dass „The Celebrated Jumping Frog of Calaveras County“ bereits weit verbreitet ist. Sie haben wahrscheinlich gerade eine Kopie in Ihrem Regal. Der Gutenberg-Preis ist zwar fabelhaft, aber nicht das Beste an der Website.

Das Projekt Gutenberg bringt den literarischen Schatzsucher in uns allen zum Vorschein. Es gibt Juwelen auf Schritt und Tritt, wie diese wundervolle Stimme von Bill Arp (Pseudonym von Charles Henry Smith, 1826-1903, ein amerikanischer Schriftsteller aus Georgia), die in The Wit and Humor of America. Band IX, vorgestellt wird:

„Ich wünschte fast, jeder Mann wäre ein reformierter Säufer. Kein Mann, der keinen Likör getrunken hat, weiß, was ein luxuriöses kaltes Wasser ist.“

Kaltes Wasser mag für den Betrunkenen in der Tat ein Luxus sein, aber für jemanden, der Kurzgeschichten liebt, ist der wahre Luxus die Möglichkeit, Tausende von reichen, aber fast vergessenen Texten zu erkunden, mit frischen Augen zu lesen und einen Blick darauf zu werfen der Literaturgeschichte, und sich unbelastete Meinungen über das zu bilden, was Sie lesen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.