Für Schüler Und Eltern

4 Arten von Kontexthinweisen

Genau wie ein Detektiv, der Hinweisen folgt, die zum Täter eines Verbrechens führen, müssen Sie als Leser (Kontext-) Hinweise in einer Textpassage verwenden, um die Bedeutung eines unbekannten Vokabulars zu bestimmen. Kontexthinweise sind lediglich Hinweise oder zusätzliche Informationen, die der Autor bereitstellt und die Ihnen helfen können, die Bedeutung eines bestimmten Wortes oder einer bestimmten Phrase zu verstehen. Diese Hinweise befinden sich im selben Satz wie das Vokabular oder an anderer Stelle in der Passage. Halten Sie also Ausschau, wenn sich ein neuer Begriff ergibt.

 

Warum Kontexthinweise wichtig sind

Da das Leseverständnis für alle Aspekte des Lebens genauso wichtig ist wie heute, ist es kein Wunder, dass Sprachkenntnisse wie der Wortschatz betont werden. In den Leseabschnitten standardisierter Tests werden Sie auf jeden Fall auf Fragen zum Wortschatz stoßen, und Sie müssen einige Fähigkeiten einsetzen, um durchzukommen.

Wenn Sie verstehen, wie verschiedene Arten von Kontexthinweisen funktionieren, können Sie schwierige Vokabeln verstehen. auch solche, die für Sie brandneu sind. Ein Text kann voller Wörter sein, die Sie nicht vollständig knacken können, aber Sie sollten sich davon nicht entmutigen lassen. In der Passage, in der all die saftigen Kleinigkeiten von Vokabeln liegen, können Sie herausfordernde Wörter herausfinden.

Kontexthinweise sind auch hilfreich, wenn Sie daran arbeiten, die Hauptidee  einer Passage zu bestimmen, oder wenn Sie Schwierigkeiten haben  , Rückschlüsse auf die Bedeutung zu ziehen, da unbekannte Wörter dazu beitragen können, die Punkte auf unglaublich nützliche Weise zu verbinden.

 

Vier Arten von Kontexthinweisen

Jeder Autor schreibt anders, so dass beim Lesen von Passagen verschiedene Arten von Kontexthinweisen zu finden sind. Einige Autoren bieten nur sehr wenige Erklärungen für schwierige Wörter und werfen mit wenig oder gar keiner Hilfe harte Vokabeln in ihr Schreiben ein, wo immer sie können. andere Autoren gestalten ihre Passagen sorgfältig, um sicherzustellen, dass die Leser jeden Schritt des Weges verfolgen; Die meisten sind irgendwo in der Mitte. Unabhängig davon, wie viel Hilfe Sie erhalten, sind Kontexthinweise Ihr Freund.

Im Allgemeinen kann ein Kontexthinweis in einen von vier Typen eingeteilt werden:

  • Definitionen oder Anpassungen
  • Synonyme
  • Antonyme oder Gegensätze
  • Beispiele oder Erklärungen

1: Definitionen oder Anpassungen

Ein Definitions- oder Restatement-Hinweis ist der einfachste „Hinweis“, den Sie jemals erhalten werden – er definiert die genaue Bedeutung eines Vokabularworts im Satz selbst, normalerweise unmittelbar oder eng nach dem Vokabularwort.

  • Jacks Duplizität – listige Unehrlichkeit – ermöglichte es ihm, die Renten seiner Mitarbeiter zu stehlen, indem er ihr Geld auf ein Offshore-Konto überwies.

Beachten Sie, wie die Bindestriche die Definition auslösen. Kommas oder Klammern, die eine beschreibende Phrase direkt nach dem Wortschatz enthalten (ein Appositiv), können Sie auch durch Definieren oder Anpassen in die richtige Richtung weisen.

2: Synonyme

Synonyme sind ebenso leicht zu erkennen. Sätze, die Synonyme enthalten, verwenden ähnliche Wörter und Phrasen wie ein Vokabular, um diesem Wort eine Bedeutung zu geben. Manchmal werden Synonyme verwendet, um ein klareres Bild zu zeichnen, und manchmal werden sie zur Hervorhebung verwendet.

  • Der Baseballtrainer bestrafte die Doppelspurigkeit oder Täuschung des Teams, nachdem sie zugegeben hatten, Steroide zu verwenden, um ihre Schlagdurchschnitte zu steigern.

3: Antonyme und Gegensätze

Antonyme sind die Umkehrung von Synonymen, haben aber den gleichen Effekt. Sie verwenden andere Wörter, diesmal Gegensätze, um unbekannte Vokabeln zu definieren. Antonyme weisen starke Ungleichheiten auf und wenden Kontrast an, um Bedeutung zu verleihen.

  • Es war deine Duplizität , die mich veranlasste, mit dir Schluss zu machen! Wären Sie ehrlich gewesen, hätte ich das Bedürfnis nicht gespürt.
  • Im Gegensatz zu meinem letzten Mitarbeiter, der Integrität hatte, haben Sie nichts weiter als Doppelspurigkeit und erhalten keine Jobempfehlung von mir.

4: Beispiele oder Erklärungen

Diese Art von Kontexthinweis verwendet Beispiele, um dem Leser zu helfen, die Bedeutung eines Vokabularworts abzuleiten. Wie in jeder anderen Situation können Beispiele hilfreiche Illustrationen als Kontexthinweise sein.

  • Seine Doppelspurigkeit bestand darin, die Gehälter seiner Mitarbeiter zu senken, ihre Aktienoptionen zu erhöhen und dann das Geld zu stehlen, das er dadurch gespart hatte.
  • Ich war entsetzt über ihre Duplizität, als sie meine Diamantohrringe stahl, sie bei eBay verkaufte und mich die ganze Zeit darüber belog.

Probieren Sie Ihre vermutete Definition aus

Nachdem Sie den Kontext einer Passage auf Hinweise untersucht haben, sollten Sie zumindest eine vage Vorstellung davon haben, was ein unbekanntes Vokabular bedeutet. Verwenden Sie Ihre Schätzung, um Synonyme für das neue Wort zu finden, und probieren Sie diese im Satz aus, um festzustellen, ob sie noch sinnvoll sind. Wenn nicht, suchen Sie weiter nach Hinweisen, bis Sie etwas gefunden haben, das funktioniert.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.