Geschichte & Kultur

Hippokratische Methode und die vier Stimmungen in der Medizin

Wenn die heutigen Ärzte ein Antibiotikum zur Bekämpfung von Infektionen verschreiben, versuchen sie, den Körper des Patienten wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Während die Medikamente und die medizinische Erklärung neu sein mögen, wird diese Kunst des Gleichgewichts seit Hippokrates ‚Tag praktiziert  .

Ich anatomisiere und zerschneide diese armen Tiere, sagte er zu Hippokrates, um die Ursache dieser Staupe, Eitelkeiten und Torheiten zu erkennen, die die Last aller Kreaturen sind.
– Demokrit – Die Geschichte der Melancholie

 

Humor, der den Jahreszeiten und Elementen entspricht

Im hippokratischen Korpus (von dem angenommen wird, dass er nicht das Werk eines einzigen Mannes dieses Namens ist) wurde angenommen, dass die Krankheit durch Isonomie verursacht wird , das Übergewicht eines der vier Körperstimmungen:

  • Gelbe Galle
  • Schwarze Galle
  • Schleim
  • Blut

Vier Humor stimmten mit den vier Jahreszeiten überein:

  • Herbst: schwarze Galle
  • Frühling: Blut
  • Winter: Schleim
  • Sommer: gelbe Galle

Jeder der Stimmungen war mit einem der vier gleichen und universellen Elemente verbunden:

  • Erde
  • Luft
  • Feuer
  • Wasser

Posiert von Empedokles :

Aristoteles, der das Bild des Weins benutzte, um die Natur der schwarzen Galle aufzudecken. Schwarze Galle enthält wie Traubensaft Pneuma, die hypochondrische Erkrankungen wie Melancholie hervorruft. Schwarzer Galle-ähnlicher Wein neigt dazu zu gären und eine Abwechslung von Depressionen und Wut zu erzeugen … – Aus
Linets Die Geschichte der Melancholie

  • Die Erde entspricht der schwarzen Galle. Zu viel Erde machte einen  melancholisch.
  • Luft entspricht Blut. Zu viel Luft,  zuversichtlich.
  • Feuer entspricht gelber Galle. Zu viel Feuer,  cholerisch.
  • Wasser entspricht Schleim. Zu viel Wasser,  phlegmatisch .

Schließlich war jedes Element / jeder Humor / jede Jahreszeit mit bestimmten Eigenschaften verbunden. Daher wurde gelbe Galle als heiß und trocken angesehen. Das Gegenteil, Schleim (der Schleim der Erkältungen), war kalt und feucht. Schwarze Galle war kalt und trocken, während das Blut heiß und feucht war.

  • Schwarze Galle: Kalt und trocken
  • Blut: Heiß und feucht
  • Schleim: kalt und feucht
  • Gelbe Galle: Heiß und trocken

In einem ersten Schritt verschrieb der umsichtige hippokratische Arzt ein Diät-, Aktivitäts- und Bewegungsprogramm, um den Körper des unausgeglichenen Humors zu entleeren.

Laut Gary Lindquerers History of Human Disease war der Schuldige gelbe Galle, wenn es sich um Fieber handelte – eine heiße, trockene Krankheit. Der Arzt würde also versuchen, das Gegenteil, den Schleim, durch die Verschreibung von kalten Bädern zu verstärken. Wenn die gegenteilige Situation vorherrschte (wie bei einer Erkältung), bei der offensichtliche Symptome einer übermäßigen Schleimproduktion auftraten, bestand das Regime darin, sich im Bett zu bündeln und Wein zu trinken.

 

Rückgriff auf Drogen

Wenn das Regime nicht funktionierte, würde der nächste Kurs mit Medikamenten, oft Nieswurz, einem starken Gift, das Erbrechen und Durchfall verursachen würde, „Anzeichen“ dafür sein, dass der unausgeglichene Humor beseitigt wurde.

 

Beobachtung der Anatomie

Wir könnten annehmen, dass solche hippokratischen Ideen eher aus Spekulationen als aus Experimenten entstanden sind, aber Beobachtung spielte eine Schlüsselrolle. Darüber hinaus wäre es einfach zu sagen, dass alte griechisch-römische Ärzte niemals menschliche Dissektionen praktizierten. Nicht zuletzt hatten die Ärzte anatomische Erfahrung im Umgang mit Kriegswunden. Vor allem in der hellenistischen Zeit bestand jedoch ein intensiver Kontakt zu den Ägyptern, deren Einbalsamierungstechniken die Entfernung von Körperorganen beinhalteten. Im dritten Jahrhundert war die Vivisektion vor Christus in Alexandria erlaubt, wo lebende Kriminelle möglicherweise ins Messer geschlagen wurden. Dennoch glauben wir, dass Hippokrates, Aristoteles und Galen unter anderem nur sezierte Tierkörper waren, keine menschlichen.

Die innere Struktur des Menschen war also in erster Linie durch Analogie mit Tieren, Schlussfolgerungen aus den äußerlich sichtbaren Strukturen, aus der Naturphilosophie und aus der Funktion bekannt.

 

Bewertung der Humortheorie

Solche Ideen mögen heute weit hergeholt erscheinen, aber die hippokratische Medizin war ein großer Fortschritt gegenüber dem übernatürlichen Modell, das ihr vorausgegangen war. Selbst wenn Einzelpersonen genug über Ansteckung verstanden hatten, um zu erkennen, dass Nagetiere irgendwie beteiligt waren, war es immer noch der Homerische Apollo, der Mausgott, der sie verursachte. Die auf der Natur beruhende hippokratische Ätiologie erlaubte die Diagnose und Behandlung von Symptomen mit etwas anderem als Gebet und Opfer. Außerdem stützen wir uns heute auf ähnliche Analogien in den Jungschen Persönlichkeitstypen und in der ayurvedischen Medizin, um nur zwei zu nennen.

Diese Männer zeigten, dass, wenn die Nahrung in den Venen durch die angeborene Hitze verändert wird, Blut produziert wird, wenn es in Maßen ist, und der andere Humor, wenn es nicht im richtigen Verhältnis ist.
Galen. Über die Naturfakultäten Bk II

S ources

  •  www.umich.edu/~iinet/journal/vol2no2/v2n2_The_History_of_Melancholy.html 
  •  www.astro.virginia.edu/~eww6n/bios/HippocratesofCos.html]
  • Auf www.med.virginia.edu/hs-library/historical/antiqua/textn.htm wird zugegriffen
  • viator.ucs.indiana.edu/~ancmed/foundations.htm]
  •  www.med.virginia.edu/hs-library/historical/antiqua/stexta.htm
  • www.med.virginia.edu/hs-library/historical/antiqua/stexta.htm 

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.