Geschichte & Kultur

Die Gründung von Theben

Der Gründer von Theben ist bekannt als Cadmus oder Kadmos. Er war ein Nachkomme der Vereinigung von Io und Zeus in Stierform. Cadmus ‚Vater war ein phönizischer König namens Agenor und seine Mutter hieß Telephassa oder Telefon. Cadmus hatte zwei Brüder, einen namens Thasos und den anderen Cilix, der König von Kilikien wurde. Sie hatten eine Schwester namens Europa, die ebenfalls von einem Bullen – Zeus – weggetragen wurde.

 

Die Suche nach Europa

Cadmus, Thasos und ihre Mutter machten sich auf die Suche nach Europa und hielten in Thrakien an, wo Cadmus seine zukünftige Braut Harmonia traf. Sie nahmen Harmonia mit und gingen dann zum Orakel nach Delphi, um sich beraten zu lassen.

Das Delphische Orakel forderte Cadmus auf, nach einer Kuh mit einem Mondzeichen auf beiden Seiten zu suchen, zu folgen, wohin die Kuh ging, Opfer zu bringen und eine Stadt zu gründen, in der sich der Stier niederließ. Cadmus sollte auch die Wache von Ares zerstören.

 

Böotien und Ares ‚Drache

Nachdem Cadmus die Kuh gefunden hatte, folgte er ihr nach Böotien, einem Namen, der auf dem griechischen Wort für Kuh basiert. Wo es lag, brachte Cadmus Opfer und begann sich niederzulassen. Seine Leute brauchten Wasser, also sandte er Späher aus, aber sie kehrten nicht zurück, weil sie von Ares ‚Drachen getötet worden waren, der den Brunnen bewachte. Es war an Cadmus, den Drachen zu töten. Mit göttlicher Hilfe erschlug Cadmus den Drachen mit einem Stein oder vielleicht einem Jagdspeer.

 

Cadmus gründet Theben

Athena, die beim Töten half, riet Cadmus, die Zähne des Drachen zu pflanzen. Cadmus säte mit oder ohne Athenas Hilfe die Zahnsamen. Aus ihnen gingen voll bewaffnete Krieger von Ares hervor, die Cadmus angemacht hätten, wenn Cadmus keine Steine ​​auf sie geworfen hätte, was den Anschein erweckte, als würden sie sich gegenseitig angreifen. Ares ‚Männer kämpften dann miteinander, bis nur 5 abgenutzte Krieger überlebten, die als Spartoi „die gesäten Männer“ bekannt wurden, die Cadmus dann halfen, Theben zu gründen.

Theben war der Name der Siedlung. Harmonia war eine Tochter von Ares und Aphrodite. Der Konflikt zwischen Ares und Cadmus wurde durch die Heirat von Cadmus und Ares Tochter gelöst. Die Veranstaltung wurde von allen Göttern besucht.

 

Nachkommen von Cadmus und Harmonia

Unter den Kindern von Harmonia und Cadmus befanden sich Semele, die Mutter von Dionysos, und Agave, die Mutter von Pentheus. Als Zeus Semele zerstörte und den embryonalen Dionysos in seinen Oberschenkel einführte, brannte der Palast von Harmonia und Cadmus. Also gingen Cadmus und Harmonia und reisten nach Illyrien (das sie auch gründeten), um das Königtum von Theben zunächst ihrem Sohn Polydorus, dem Vater von Labdacus, dem Vater von Laius, dem Vater von Ödipus, zu übergeben.

 

Legenden gründen

  • Athena reservierte einige Zähne des Drachen, um sie Jason zu geben .
  • Theben war auch eine ägyptische Stadt. Eine Geschichte über die Gründung von Theben besagt, dass Cadmus der griechischen Stadt den gleichen Namen gab, den sein Vater gerade der ägyptischen Stadt gegeben hatte.
  • Anstelle von Polydorus wird Pentheus manchmal als Nachfolger von Cadmus bezeichnet.
  • Cadmus wird zugeschrieben, das Alphabet / die Schrift nach Griechenland gebracht zu haben.
  • Der europäische Kontinent wurde nach Europa, der Schwester von Cadmus, benannt.

Dies ist der Hintergrund für die erste von drei Geschichten aus der griechischen Mythologie über Theben. Die anderen beiden sind die Geschichten rund um das Haus Laius, insbesondere Ödipus und die rund um die Konzeption von Dionysos .

Eine der beständigeren Figuren in den thebanischen Legenden ist der langlebige, transgender Tiresias der Seher.

Quelle

„Ovids Narzisse (Met. 3.339-510): Echos des Ödipus“ von Ingo Gildenhard und Andrew Zissos; The American Journal of Philology , Vol. 3 , No. 121, Nr. 1 (Spring, 2000), S. 129-147 /

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.