Für Schüler Und Eltern

Wie man kulturelle Vielfalt im Schulsystem erreicht

Kulturelle Vielfalt als Thema stand erst in den 1990er Jahren in den meisten privaten Schulgemeinschaften auf dem Radar. Zwar gab es Ausnahmen, aber zum größten Teil stand Vielfalt damals nicht ganz oben auf der Prioritätenliste. Jetzt können Sie echte Fortschritte in diesem Bereich sehen.

Der beste Beweis dafür, dass Fortschritte erzielt wurden, ist, dass Vielfalt in all ihren Formen jetzt auf der Liste anderer Probleme und Herausforderungen steht, denen sich die meisten Privatschulen gegenübersehen. Mit anderen Worten, es handelt sich nicht mehr um ein eigenständiges Problem, das selbst gelöst werden muss. Die Schulen scheinen gut durchdachte Anstrengungen zu unternehmen, um Lehrkräfte und Studenten mit unterschiedlichsten gesellschaftlichen Hintergründen und Wirtschaftssektoren anzuziehen und zu halten. Die Ressourcen unter The Diversity Practitioner auf der Website der National Association of Independent Schools zeigen, wie proaktiv NAIS-Mitglieder vorgehen. Wenn Sie die Leitbilder und Begrüßungsnachrichten auf den Websites der meisten Schulen lesen, werden die Wörter „Vielfalt“ und „Vielfalt“ häufig verwendet.

 

Geben Sie ein Beispiel und sie werden folgen

Die nachdenklichen Vorstands- und Vorstandsmitglieder wissen, dass sie Vielfalt fördern müssen. Vielleicht wurde das schon an deiner Schule gemacht. Wenn ja, sollte eine Überprüfung, wo Sie waren und wohin Sie gehen, Teil Ihrer jährlichen Überprüfungsaktivitäten sein. Wenn Sie das Diversity-Problem nicht angesprochen haben, müssen Sie loslegen. Warum? Ihre Schule kann es sich nicht leisten, Schüler zu werden, die die Lektionen der Toleranz nicht gelernt haben. Wir leben in einer multikulturellen, pluralistischen. globalen Gemeinschaft. Das Verständnis von Vielfalt beginnt damit, in Harmonie mit anderen zu leben.

Kommunikation ermöglicht Vielfalt. Beispiel fördert Vielfalt. Jeder Sektor der Schulgemeinschaft, von Schulleitern und Treuhändern bis hinunter, muss proaktiv zuhören, Menschen und Ideen akzeptieren und begrüßen, die sich von ihren eigenen unterscheiden. Dies schafft Toleranz und verwandelt eine Schule in eine herzliche, einladende, gemeinsame akademische Gemeinschaft.

 

Drei Wege, um Vielfalt zu kommunizieren

1. Halten Sie Workshops für Fakultäten und Mitarbeiter ab.
Bringen Sie einen qualifizierten Fachmann mit, um Workshops für Ihre Fakultät und Ihre Mitarbeiter durchzuführen. Der erfahrene Kliniker wird sensible Themen zur Diskussion stellen. Sie wird eine vertrauliche Ressource sein, an die sich Ihre Gemeinde gerne wenden wird, um Rat und Hilfe zu erhalten. Machen Sie die Teilnahme obligatorisch.

2. Vielfalt lehren
Um die Prinzipien der Vielfalt zu verstehen, die in einem Workshop gelehrt werden, muss jeder Vielfalt in die Praxis umsetzen. Das bedeutet, die Unterrichtspläne zu überarbeiten, neue, vielfältigere Schüleraktivitäten zu fördern, „verschiedene“ Lehrer einzustellen und vieles mehr.

Kommunikation vermittelt Wissen, das Verständnis erzeugen kann. Als Administratoren und Dozenten senden wir Dutzende subtiler Botschaften an die Schüler, nicht nur durch das, was wir diskutieren und lehren, sondern vor allem durch das, was wir NICHT diskutieren oder lehren. Wir können Vielfalt nicht annehmen, indem wir in unseren Wegen, Überzeugungen und Gedanken bleiben. Toleranz zu lehren ist etwas, was wir alle tun müssen. In vielen Fällen bedeutet dies, alte Praktiken aufzugeben, Traditionen zu ändern und Sichtweisen zu ändern. Nur die Aufnahme nichtkaukasischer Schüler in eine Schule zu erhöhen, wird eine Schule nicht vielfältig machen. Statistisch wird es. Spirituell wird es nicht. Ein Klima der Vielfalt zu schaffen bedeutet, die Art und Weise, wie Ihre Schule Dinge tut, radikal zu verändern.

3. Vielfalt fördern
Eine der Möglichkeiten, wie Sie als Administrator Vielfalt fördern können, besteht darin, die Einhaltung der Schulrichtlinien und -verfahren zu fordern. Die gleiche strikte Einhaltung von Richtlinien und Verfahren, die Betrug, Trübung und sexuelles Fehlverhalten tabuisiert, sollte für die Vielfalt gelten. Ihre Mitarbeiter müssen proaktiv werden, wenn es darum geht, Vielfalt zu fördern. Ihre Mitarbeiter müssen wissen, dass Sie sie für Ihre Diversity-Ziele genauso verantwortlich machen wie für die Ergebnisse des Unterrichts.

 

Reagieren Sie auf Probleme

Wirst du Probleme mit Diversity- und Toleranzproblemen haben? Na sicher. Wie Sie mit auftretenden Problemen umgehen und sie lösen, ist der Härtetest für Ihr Engagement für Vielfalt und Toleranz. Jeder, von Ihrem Assistenten bis zum Platzwart, wird ebenfalls zuschauen.

Deshalb müssen Sie und Ihr Vorstand drei Dinge tun, um die Vielfalt in Ihrer Schule zu fördern:

  • Entscheide dich für eine Politik
  • Richtlinien implementieren
  • Erzwingen Sie die Einhaltung der Richtlinien

 

Ist es das wert?

Diese quälende Frage kommt Ihnen in den Sinn, nicht wahr? Die Antwort ist ein einfaches und klares „Ja!“ Warum? Einfach, weil Sie und ich Verwalter von allem sind, was uns gegeben wurde. Die Verantwortung für die Gestaltung junger Köpfe und die Vermittlung ewiger Werte muss ein wesentlicher Bestandteil dieser Verantwortung sein. Unsere Aufhebung egoistischer Motive und die Akzeptanz von Idealen und Zielen, die einen Unterschied machen, ist wirklich das, worum es beim Unterrichten geht.

Eine integrative Schulgemeinschaft ist reich. Es ist reich an Wärme und Respekt für alle seine Mitglieder.

Privatschulen sagen, dass sie mehr Lehrer verschiedener Kulturen anziehen wollen, um Vielfalt zu erreichen. Eine der führenden Autoritäten in diesem Bereich ist Dr. Pearl Rock Kane. Direktor des Klingenstein-Zentrums am Teachers College der Columbia University und Professor am Department of Organization and Leadership .

Dr. Kane gibt zu, dass der Prozentsatz der schwarzen Lehrer an amerikanischen Privatschulen von 4% im Jahr 1987 auf 9% heute gestiegen ist. Dies ist zwar lobenswert, sollten wir aber nicht über 25% hinausgehen, damit sich unsere Fakultätslounges zu spiegeln beginnen die Gesellschaft, in der wir leben?

Es gibt drei Dinge, die Schulen tun können, um schwarze Lehrer anzuziehen.

 

Schauen Sie über den Tellerrand hinaus

Privatschulen müssen die traditionellen Rekrutierungskanäle verlassen, um Farblehrer anzuziehen. Sie müssen zu Hochschulen und Universitäten gehen, an denen diese Studenten ausgebildet und ausgebildet werden. Wenden Sie sich an die Dekane und Direktoren der Karrieredienste aller Historically Black Colleges sowie an andere Colleges, die sich auf bestimmte Kulturen und Ethnien konzentrieren. Bauen Sie an diesen Schulen ein Netzwerk von Kontakten auf und nutzen Sie LinkedIn, Facebook und Twitter, um das Networking effizient und relativ einfach zu gestalten.

 

Seien Sie bereit, Lehrkräfte anzuziehen, die nicht zum traditionellen Lehrerprofil passen

Farblehrer haben oft Jahre damit verbracht, ihre Wurzeln zu entdecken, einen starken Stolz auf ihr Erbe zu entwickeln und zu akzeptieren, wer sie sind. Erwarten Sie also nicht, dass sie in Ihr traditionelles Lehrerprofil passen. Vielfalt bedeutet per Definition, dass sich der Status quo ändern wird.

 

Schaffen Sie eine pflegende und einladende Atmosphäre.

Der Job ist immer ein Abenteuer für einen neuen Lehrer. Als Minderheit in einer Schule zu beginnen, kann wirklich entmutigend sein. Erstellen Sie also ein effektives Mentoring-Programm, bevor Sie aktiv Lehrer einstellen. Sie müssen wissen, dass es jemanden gibt, dem sie sich anvertrauen können oder an den sie sich wenden können, um sich beraten zu lassen. Überwachen Sie dann Ihre jungen Lehrer noch genauer als gewöhnlich, um sicherzustellen, dass sie sich einleben. Das Ergebnis wird eine für beide Seiten lohnende Erfahrung sein. Die Schule bekommt ein glückliches, produktives Fakultätsmitglied und er oder sie fühlt sich zuversichtlich in die Berufswahl.

„Das eigentliche Problem bei der Einstellung von Farblehrern kann der menschliche Faktor sein. Unabhängige Schulleiter müssen möglicherweise das Klima und die Atmosphäre ihrer Schulen neu bewerten. Ist die Schule wirklich ein einladender Ort, an dem Vielfalt spürbar gewürdigt wird? Die menschliche Verbindung, die angeboten wird oder nicht angeboten wird, wenn eine neue Person die Schule betritt, kann der wichtigste Moment bei den Bemühungen sein, Lehrer für Farbe zu rekrutieren. “ – Gewinnung und Bindung von Lehrern für Farbe. Pearl Rock Kane und Alfonso J. Orsini

Lesen Sie sorgfältig, was Dr. Kane und ihre Forscher zu diesem Thema zu sagen haben. Beginnen Sie dann die Reise Ihrer Schule auf dem Weg zu wahrer Vielfalt.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.