Wissenschaft

Formelmasse (Gewicht) versus Molekularmasse

Fomula-Masse und Molekularmasse sind zwei Werte, die die Größe eines Moleküls ausdrücken. Kennen Sie den Unterschied zwischen Formelmasse und Molekularmasse?
Die Formelmasse (Formelgewicht) eines Moleküls ist die Summe der Atomgewichte der Atome in seiner empirischen Formel.

Die Molekularmasse. Molekulargewicht. eines Moleküls ist seine durchschnittliche Masse. berechnet durch Addition der Atomgewichte der Atome in der Molekularformel .

Da sich die Definitionen je nachdem unterscheiden, ob Sie die empirische Formel oder die Molekülformel für ein Molekül verwenden, ist es eine gute Idee, die Unterscheidung zwischen ihnen zu verstehen.

Die Summenformel gibt die Art und Anzahl der Atome in einem Molekül an. Die Molekularformel von Glucose ist C 6 H 12 O 6 , das anzeigt , dass ein Molekül Glukose enthält 6 Atom von Kohlenstoff, 12 Wasserstoffatomen und 6 Sauerstoffatomen.

Die empirische Formel ist auch als einfachste Formel bekannt. Es wird verwendet, um das Molverhältnis der in einer Verbindung vorhandenen Elemente anzuzeigen. Die empirische Formel von Glucose wäre CH 2 O.

Die Formelmasse und die Molekularmasse von Wasser (H 2 O) sind ein und dieselbe, während sich die Formel und die Molekularmasse von Glucose voneinander unterscheiden. Die Formelmasse (Formelgewicht) von Glucose beträgt 30 (entweder keine Einheiten oder Gramm pro Mol), während die Molekularmasse (Molekulargewicht) 180,156 g / mol beträgt. Immer wenn Sie eine Molekülformel sehen, bei der Sie die Indizes durch eine ganze Zahl (normalerweise 2 oder 3) teilen können, müssen Sie damit rechnen, dass die Formelmasse unterschiedlich ist.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.