Englisch

Definition und Beispiele des formalen Prosastils

In der Komposition ist formaler Stil ein weit gefasster Begriff für Sprache oder Schrift, der durch einen unpersönlichen, objektiven und präzisen Sprachgebrauch gekennzeichnet ist.

Ein formaler Prosastil wird normalerweise in Reden, wissenschaftlichen Büchern und Artikeln, technischen Berichten, Forschungsarbeiten und juristischen Dokumenten verwendet. Kontrast zum informellen Stil  und zum umgangssprachlichen Stil.

In The Rhetorical Act (2015) haben Karlyn Kohrs Campbell et al. Beachten Sie, dass formale Prosa „streng  grammatikalisch ist  und eine komplexe Satzstruktur und ein präzises, oft technisches  Vokabular verwendet. Informelle Prosa ist weniger streng grammatikalisch und verwendet kurze, einfache Sätze und gewöhnliche, vertraute Wörter.“

 

Beobachtungen

    • „Wann immer wir sprechen oder schreiben, treffen wir bestimmte Annahmen darüber, welche Art von Sprache für die jeweilige Situation angemessen ist. Grundsätzlich kommt es darauf an, zu entscheiden, wie formell oder informell wir sein sollen. Der rhetorische Stil reicht von der Formalität einer Präsidentenadresse oder eines wissenschaftlichen Artikels Einerseits auf die Ungezwungenheit eines Radio- oder Fernsehinterviews oder eines Gesprächs – vielleicht sogar einer Text- oder Twitter-Nachricht – mit einem Freund andererseits. Im Allgemeinen wird der Stil, wenn er informeller wird, gesprächiger oder umgangssprachlicher. “
      (Karlyn Kohrs Campbell, Susan Schultz Huxman und Thomas A. Burkholder, The Rhetorical Act: Kritisch denken, sprechen und schreiben , 5. Aufl. Cengage, 2015)
    • Formale und informelle Stile
      „Heutzutage sprechen Rhetoriker von formellen und informellen Stilen. Ersteres zeichnet sich durch fortgeschritteneres Vokabular, längere, komplexere Sätze und die Verwendung eines anstelle von Ihnen aus und eignet sich für formellere Anlässe wie Vorträge, wissenschaftliche Arbeiten, oder zeremonielle Ansprachen. Der informelle Stil hat Merkmale wie Kontraktionen, die Verwendung der Pronomen der ersten und zweiten Person I und Sie , einen einfacheren Wortschatz und kürzere Sätze. Er ist für informelle Aufsätze und bestimmte Arten von Buchstaben geeignet . “
      (Winifred Bryan Horner, Rhetorik in der klassischen Tradition . St. Martin’s, 1988)

 

    • Der Ton ist höflich, aber unpersönlich. Das Pronomen, das Sie normalerweise nicht formell schreiben.
    • Die Sprache des formalen Schreibens beinhaltet keine Kontraktionen, Slang oder Humor. Es ist oft technisch. In dem Versuch, Pronomen wie ich, du und ich zu vermeiden , verwenden einige Schriftsteller die passive Stimme übermäßig, was ihr Schreiben stickig und indirekt macht.
    • Satzbau beinhaltet lange Sätze mit komplexer Unterordnung. langen Verbalphrasen und die expletive Pronomen es und dort für Themen. Da der Informationsgehalt formeller, technischer oder rechtlicher Dokumente hoch ist, erwarten sowohl Leser als auch Verfasser, dass das Lesetempo langsamer ist als beim informellen Schreiben.
    • Merkmale eines formalen Stils
      – „Der formale Stil zeichnet sich durch lange und komplexe Sätze, ein wissenschaftliches Vokabular und einen durchweg ernsten Ton aus. Grammatische Regeln werden gewissenhaft eingehalten, und das Thema ist umfangreich. Die Auswahl kann Verweise auf literarische Werke oder Anspielungen enthalten In den historischen und klassischen Figuren. Abwesend sind Kontraktionen, umgangssprachliche Ausdrücke und ein identifizierten Sprecher, mit unpersönlichen einem oder dem Leser häufig als Subjekt verwendet.“
      (Fred Obrecht, Minimum Essentials of English , 2. Aufl. Barron’s, 1999)
      – „Dies sind einige typische Merkmale des formalen Stils : Der formale Stil eignet sich für offizielle Dokumente, Computerdokumentationen, wissenschaftliche Artikel und Bücher, technische Berichte oder Briefe mit a negative Nachricht. “
      (Deborah Dumaine. Leitfaden zur sofortigen Beantwortung des Geschäftsschreibens . Writers Club Press, 2003)

 

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.