Tiere und Natur

Programme zur Unterstützung der Forstwirtschaft auf Bundes- und Landesebene

Es gibt eine Vielzahl von US – Bundesforsthilfsprogrammen zur Verfügung Menschen Bedürfnisse ihrer Forstwirtschaft und Naturschutz zu unterstützen. Die folgenden finanziellen und technischen Hilfsprogramme für die Forstwirtschaft sind wichtige Programme, die dem Waldgrundbesitzer in den USA zur Verfügung stehen. Diese Programme sollen einem Landbesitzer bei den Kosten für das Pflanzen von Bäumen helfen. Die meisten dieser Programme sind Kostenteilungsprogramme, die einen Prozentsatz der Gründungskosten der Bäume bezahlen.

Sie sollten zuerst den Lieferfluss untersuchen, um Unterstützung zu erhalten, die auf lokaler Ebene beginnt. Sie müssen sich vor Ort in Ihrem speziellen Naturschutzgebiet erkundigen, anmelden und zugelassen werden. Es erfordert etwas Ausdauer und Sie müssen bereit sein, mit einem bürokratischen Prozess zusammenzuarbeiten, den manche Menschen lieber nicht ertragen würden. Wenden Sie sich an das nächstgelegene NRCS- Büro (National Resource Conservation Service). um Unterstützung zu erhalten.

Das Farm Bill bewilligt die Finanzierung von Naturschutzprogrammen in Milliardenhöhe. Die Forstwirtschaft spielt sicherlich eine große Rolle. Diese Naturschutzprogramme wurden ins Leben gerufen, um die natürlichen Ressourcen in Amerikas Privatland zu verbessern. Waldbesitzer haben Millionen dieser Dollar für die Verbesserung ihrer Waldgrundstücke verwendet.

Aufgeführt sind die wichtigsten Programme und Quellen der forstwirtschaftlichen Unterstützung. Sie müssen sich jedoch bewusst sein, dass es auf staatlicher und lokaler Ebene andere Quellen für Unterstützung gibt. Ihr lokales NRCS- Büro kennt diese und weist Sie in die richtige Richtung.

 

Programm zur Verbesserung der Umweltqualität (EQIP)

Das EQIP- Programm bietet berechtigten Landbesitzern technische Unterstützung und Kostenbeteiligung für forstwirtschaftliche Praktiken wie die Vorbereitung des Standorts und das Pflanzen von Hartholz und Kiefern, Zäune, um das Vieh vom Wald fernzuhalten, die Stabilisierung der Forststraßen, die Verbesserung des Holzbestands (TSI) und invasive Artenkontrolle. Vorrang haben Projekte mit mehreren Managementpraktiken, die über mehrere Jahre abgeschlossen werden sollen.

 

Programm zur Verbesserung des Lebensraums von Wildtieren (WHIP)

Das WHIP- Programm bietet berechtigten Landbesitzern, die auf ihrem Land Praktiken zur Verbesserung des Lebensraums von Wildtieren installieren, technische Unterstützung und Kostenbeteiligung. Diese Praktiken können das Pflanzen von Bäumen und Strauch, das vorgeschriebene Verbrennen, die invasive Artenkontrolle, die Schaffung von Waldöffnungen, die Einrichtung von Uferpuffern und das Umzäunen von Vieh aus dem Wald umfassen.

 

Wetlands Reserve Program (WRP)

WRP ist ein freiwilliges Programm, das technische Hilfe und finanzielle Anreize zur Wiederherstellung, zum Schutz und zur Verbesserung von Feuchtgebieten bietet, um Randgebiete aus der Landwirtschaft zurückzuziehen. Grundbesitzer, die an WRP teilnehmen, erhalten möglicherweise eine Erleichterungszahlung als Gegenleistung für die Registrierung ihres Landes. Der Schwerpunkt des Programms liegt auf der Wiederherstellung von feuchtem Ackerland in Harthölzern im Unterland.

 

Conservation Reserve Program (CRP)

Das CRP reduziert die Bodenerosion, schützt die Fähigkeit des Landes, Nahrung und Ballaststoffe zu produzieren, reduziert die Sedimentation in Bächen und Seen, verbessert die Wasserqualität, schafft Lebensräume für Wildtiere und verbessert die Ressourcen von Wäldern und Feuchtgebieten. Es ermutigt die Landwirte, hoch erodierbares Ackerland oder eine andere umweltsensible Fläche in vegetative Bedeckung umzuwandeln.

 

Programm zur Unterstützung der Biomassepflanze (BCAP)

BCAP bietet Produzenten oder Unternehmen, die förderfähiges Biomassematerial an ausgewiesene Biomasseumwandlungsanlagen zur Verwendung als Wärme, Strom, biobasierte Produkte oder Biokraftstoffe liefern, finanzielle Unterstützung. Die erste Unterstützung bezieht sich auf die Kosten für Sammlung, Ernte, Lagerung und Transport (CHST), die mit der Lieferung förderfähiger Materialien verbunden sind.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.