Englisch

Was ist ein ausländischer Plural in der englischen Grammatik?

Ein fremder Plural ist ein  Substantiv,  das aus einer anderen Sprache entlehnt wurde und seine ursprüngliche Pluralform beibehalten hat, anstatt das übliche englische Pluralende von -s anzupassen .

Wörter, die aus dem klassischen Griechisch und Latein entlehnt wurden, haben dazu geführt, dass ihre ausländischen Pluralformen länger auf Englisch bleiben als die meisten anderen ausländischen Anleihen.

 

Beispiele für ausländische Pluralformen in englischer Sprache 

  • „Wissenschaftler teilen die Bakterien [Singular, Bakterium ] anhand ihrer Form in Gruppen ein: kugelförmige Zellen, die als Kokken (Sing., Kokkus) bezeichnet werden; stäbchenförmige Zellen, genannt Bazillen (Bacillus); gekrümmte Stäbchen, bekannt als Vibrios; und spiralförmige Bakterien . “
    (Sherman Hollar, Ein genauerer Blick auf Bakterien, Algen und Protozoen . Britannica Educational Publishing, 2012)
  • „Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Erstellung und Analyse sprachlicher Korpora [Singular, Korpus ] beschreibt die Rolle, die die Korpuslinguistik in der Sprachtheorie spielt.“
    (Charles F. Meyer, Englische Korpuslinguistik: Eine Einführung . Cambridge University Press, 2002)

 

Geteilte Nutzung

Englisch wird scherzhaft als Derb der Sprachen bezeichnet, weil es so viele Wörter aus anderen Sprachen entlehnt. Da andere Sprachen ihre eigenen Grammatikregeln haben, die sich oft stark von den englischen Grammatikregeln unterscheiden, ist die Konjugation und Verwendung dieser Fremdwörter nicht immer klar. Wenn es um ausländische Pluralformen geht, folgen sie normalerweise den Regeln ihrer Herkunftssprache. Aus diesem Grund kann es für diejenigen hilfreich sein, die ihre Englischkenntnisse oder ihren Wortschatz verbessern möchten, griechische und lateinische Präfixe und Suffixe aufzufrischen.

„Englisch hat Wörter aus fast jeder Sprache ausgeliehen, mit der es in Kontakt gekommen ist, und insbesondere für Substantive aus Latein, Griechisch, Hebräisch und Französisch hat es oft auch ihre ausländischen Pluralformen ausgeliehen . Aber wenn Lehnwörter nicht mehr ‚fremd‘ erscheinen ,‘und wenn ihre Nutzungshäufigkeit auf Englisch zu, sie sehr oft zugunsten einem regulären Englisch des fremden Plural fällt es . So zu einem bestimmten Zeitpunkt wir einige Lehnwörter in aufgeteilten Verwendung finden können, sowohl mit dem ausländischen Plural ( zB Indizes ) und der reguläre englische Plural (z. B. Indizes ) im Standardgebrauch. Und gelegentlich finden wir eine semantische Unterscheidung zwischen den beiden akzeptablen Formen, wie bei den beeindruckenden hebräischen Cherubim und den molligen englischen Cherubs . “
(Kenneth G. Wilson, Der Columbia-Leitfaden für amerikanisches Standard-Englisch . Columbia University Press, 1993)

 

Das Lateinische und Griechische – ein Plural

„Wegen seiner außergewöhnlichen Divergenz in Form von allen anderen Mustern der englischen Pluralbildung, die lateinischen und griechischen -a Plural hat eine Tendenz gezeigt , als neu interpretiert werden nicht-Zählung Form oder als ein singuläres mit einem eigenen -s Plural. Diese Die Tendenz ist auf der Tagesordnung am weitesten fortgeschritten und hat bei Kandelabern, Kriterien, Daten, Medien und Phänomenen unterschiedliche Akzeptanz gefunden . “

(Sylvia Chalker und Edmund Weiner, Oxford Dictionary of English Grammar . Oxford University Press, 1994)

 

Subjekt-Verb-Vereinbarung mit ausländischen Pluralisten

„Anerkannte ausländische Pluralformen erfordern Pluralverben, wenn sie keine singuläre Einheit darstellen.
Ihre Kriterien für die Bewertung meines Berichts sind unfair.
Kriterien , die Pluralform des Kriteriums , bedeuten ‚Standards of Rules‘. Dieses Wort hat seinen Ursprung in der griechischen Sprache. Phänomene , der Plural des griechischen Phänomens , sind ein weiteres Beispiel für die Verwendung im Plural.
Ihre oberen Wirbel wurden bei dem Unfall gequetscht .
Der Singular der lateinisch abgeleiteten Wirbel ist Wirbel . “
(Lauren Kessler und Duncan McDonald, When Words Collide , 8. Ausgabe, Wadsworth, 2012)

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.