Wissenschaft

Sprudelndes Sorbet-Pulver-Bonbon-Rezept

Sorbetpulver ist ein süßes Pulver, das auf der Zunge sprudelt. Es wird auch Sorbet Soda, Kali oder Keli genannt. Die übliche Art, es zu essen, besteht darin, einen Finger, einen Lutscher oder eine Lakritzpeitsche in das Pulver zu tauchen. Wenn Sie im richtigen Teil der Welt leben, können Sie Dip Dab Sorbetpulver in einem Geschäft oder online kaufen. Es ist auch super einfach, sich selbst zu machen, und es ist ein pädagogisches Wissenschaftsprojekt.

 

Zutaten

  • 6 Teelöffel Zitronensäurepulver oder Kristalle
  • 3 Esslöffel Natriumbicarbonat (Backpulver)
  • 4 Esslöffel (oder mehr, je nach Geschmack anpassen) Puderzucker oder gesüßte Getränkepulvermischung (z. B. Kool-Aid)

Substitutionen: Es gibt mehrere mögliche Substitutionen von Inhaltsstoffen, die kohlensäurehaltige Kohlendioxidblasen erzeugen.

  • Sie können Zitronensäure, Weinsäure oder Äpfelsäure für den sauren Inhaltsstoff mischen und anpassen .
  • Sie können Natriumbicarbonat (Backpulver), Backpulver, Natriumcarbonat (Waschsoda) und / oder Magnesiumcarbonat als Grundbestandteil verwenden.
  • Der Zucker oder das Aroma liegt bei Ihnen, aber es ist wichtig zu wissen, dass die meisten aromatisierten Getränkemischungen eine saure Zutat enthalten. Wenn Sie also keine der Säuren finden, können Sie einfach eine aromatisierte Getränkemischung kombinieren, die eine der sauren Zutaten enthält eine der Grundzutaten.
  • Das Verhältnis der Inhaltsstoffe ist nicht kritisch. Sie können das Rezept anpassen, um mehr Zucker, einen Zuckerersatz oder eine andere Menge an sauren und basischen Zutaten hinzuzufügen. Einige Rezepte erfordern beispielsweise eine 1: 1-Mischung aus sauren und basischen Komponenten.

 

Machen Sie kohlensäurehaltiges Sorbet

  1. Wenn Ihre Zitronensäure eher als große Kristalle als als Pulver vorliegt, können Sie sie mit einem Löffel zerdrücken.
  2. Mischen Sie diese Zutaten.
  3. Bewahren Sie Sorbetpulver in einer versiegelten Plastiktüte auf, bis Sie es verwenden können. Durch Einwirkung von Feuchtigkeit wird die Reaktion zwischen den trockenen Zutaten ausgelöst. Wenn das Pulver also vor dem Verzehr feucht wird, sprudelt es nicht.
  4. Sie können es so essen, wie es ist, einen Lutscher oder Lakritz hinein tauchen oder das Pulver zu Wasser oder Limonade geben, damit es sprudelt.

 

Wie Sorbetpulver sprudelt

Die Reaktion, die Sorbetpulver zum Sprudeln bringt, ist eine Variation der chemischen Reaktion von Backpulver und Essig, die zur Herstellung des klassischen chemischen Vulkans verwendet wird. Die kohlensäurehaltige Lava im Backpulvervulkan entsteht durch die chemische Reaktion zwischen Natriumbicarbonat (Backpulver) und Essigsäure (in Essig). In kohlensäurehaltigem Sorbet reagiert Natriumbicarbonat mit einer anderen schwachen Säure – Zitronensäure. Die Reaktion zwischen der Base und der Säure erzeugt Kohlendioxidgasblasen. Diese Blasen sind das „Sprudeln“ im Sorbet.

Während das Backpulver und die Zitronensäure im Pulver aufgrund der natürlichen Luftfeuchtigkeit leicht reagieren, können die beiden Chemikalien durch Kontakt mit Wasser im Speichel viel leichter reagieren, sodass viel mehr Kohlendioxid-Sprudel freigesetzt wird, wenn das Pulver feucht wird.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.