Literatur

Was war das erste Stück, das Shakespeare schrieb?

Die Identität des ersten Stücks des elisabethanischen Dichters und Dramatikers William Shakespeare (1564 bis 1616) ist unter Gelehrten ziemlich umstritten. Einige glauben, es sei „Heinrich VI., Teil 2“, ein Geschichtsstück,  das 1590–1591 uraufgeführt und im März 1594 veröffentlicht wurde (dh nach Aufzeichnungen im „Stationer’s Register“). Andere schlagen vor, es sei „Titus Andronicus“. „erstmals veröffentlicht im Januar 1594, und noch andere erwähnen die“ Komödie der Fehler „, veröffentlicht im Juni 1594. Andere Gelehrte glauben, er habe eine Tragödie namens“ Arden of Faversham „geschrieben oder geschrieben, die im April 1592 veröffentlicht und derzeit offiziell Anonymous zugeschrieben wird. Alle diese wurden wahrscheinlich zwischen etwa 1588 und 1590 geschrieben.

 

Warum wissen wir es nicht?

Leider gibt es einfach keine endgültige Aufzeichnung der Chronologie von Shakespeares Stücken oder sogar genau, wie viele er geschrieben hat. Das hat mehrere Gründe.

  1. Shakespeare besaß nicht das Urheberrecht seiner Stücke. Sie gehörten der Theatergruppe.
  2. Shakespeare arbeitete oft mit anderen Dramatikern zusammen, die wesentliche Stücke zu den Werken des anderen beitrugen.
  3. Keines der Stücke wurde bis in die 1590er Jahre veröffentlicht, nachdem sie mehrere Jahre in den Theatern aufgetreten waren.

Zu den Autoren, von denen bekannt ist oder vermutet wird, dass sie bei ihren Stücken mit Shakespeare zusammengearbeitet haben, gehören Thomas Nashe, George Peele, Thomas Middleton, John Fletcher, George Wilkins, John Davies, Thomas Kyd. Christopher Marlowe und mehrere noch nicht identifizierte Autoren.

Kurz gesagt, Shakespeare schrieb wie andere Schriftsteller zu seiner Zeit für sein eigenes Publikum, zu seiner Zeit und für eine Theatergruppe, die mit anderen konkurrierte. Das Urheberrecht an den Stücken lag bei der Theatergruppe, so dass Schauspieler und Regisseure den Text frei ändern konnten und taten. Es ist dann schwierig, ein Datum festzulegen, an dem ein Stück zum ersten Mal zu Papier gebracht wurde, als sich der Text während seiner Produktion so stark verändert hat.

 

Beweise für die Datierung der Stücke

Es wurden mehrere Versuche veröffentlicht, eine zusammenhängende Liste von Schreibdaten für die Stücke zusammenzustellen, die jedoch nicht übereinstimmen: Die historische Aufzeichnung ist nicht vollständig genug, um eine endgültige Antwort zu geben. Wissenschaftler haben statistische Analysen sprachlicher Muster in das Problem eingebracht.

Linguisten schauen sich an, wie sich englische Verse im Laufe der Zeit zu Shakespeares Zeiten verändert haben. Sein Schreiben zeigt Beweise für gemeinsame poetische Eigenschaften, wie viel Variation und Fluidität er in seinem iambischen Pentameter verwendet hat. Zum Beispiel sprechen die meisten edlen Helden in Shakespeare in eingeschränkten Versen, während Bösewichte in einem lockeren Vers sprechen und Clowns in Prosa sprechen. Othello beginnt als Held, aber seine Syntax und sein Vers verfallen allmählich im Spiel, während er sich zu einem tragischen Bösewicht entwickelt.

 

Also, was war zuerst? 

Wissenschaftler können feststellen, welche Stücke wahrscheinlich früher als andere waren („Henry VI, Teil 2“, „Titus Andronicus“, „Komödie der Fehler“, „Arden of Faversham“) und Beweise für die Mitautorschaft von liefern Shakespeare und seine Mitarbeiter über andere. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass wir jemals definitiv wissen werden, welches der Stücke Shakespeares frühestes war: Wir wissen, dass er zum ersten Mal Ende der 1580er oder Anfang der 1590er Jahre mit dem Schreiben einer Handvoll Stücke begann.

 

Ressourcen und weiterführende Literatur

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.