Tiere und Natur

Wie Insekten ihre Nahrungspflanzen finden

Viele Insekten wie Raupen und Blattkäfer ernähren sich von Pflanzen. Wir nennen diese Insekten phytophag . Einige phytophage Insekten fressen eine Vielzahl von Pflanzenarten, während andere sich darauf spezialisiert haben, nur eine oder nur wenige zu fressen. Wenn sich die Larven oder Nymphen von Pflanzen ernähren, legt die Insektenmutter normalerweise ihre Eier auf eine Wirtspflanze. Wie finden Insekten die richtige Pflanze?

 

Insekten verwenden chemische Hinweise, um ihre Nahrungspflanzen zu finden

Wir haben noch nicht alle Antworten auf diese Frage, aber hier ist, was wir wissen. Wissenschaftler glauben, dass Insekten chemische Geruchs- und Geschmacksmerkmale verwenden, um Wirtspflanzen zu erkennen. Insekten unterscheiden Pflanzen anhand ihres Geruchs und Geschmacks. Die Chemie der Pflanze bestimmt ihre Anziehungskraft auf ein Insekt.

Pflanzen der Senffamilie enthalten beispielsweise Senföl, das für ein Futterinsekt einen einzigartigen Geruch und Geschmack hat. Ein Insekt, das Kohl frisst, frisst wahrscheinlich auch Brokkoli, da beide Pflanzen zur Senffamilie gehören und das Senföl-Stichwort senden. Das gleiche Insekt würde sich jedoch wahrscheinlich nicht von Kürbis ernähren. Der Kürbis schmeckt und riecht einem senfliebenden Insekt völlig fremd.

 

Verwenden Insekten auch visuelle Hinweise?

Hier wird es etwas knifflig. Fliegen Insekten einfach herum, schnüffeln an der Luft und folgen Gerüchen, um die richtige Wirtspflanze zu finden? Das mag Teil der Antwort sein, aber einige Wissenschaftler glauben, dass mehr dahinter steckt.

Eine Theorie besagt, dass Insekten zuerst visuelle Hinweise verwenden, um Pflanzen zu finden. Studien zum Verhalten von Insekten zeigen, dass phytophage Insekten auf grünen Dingen wie Pflanzen landen, aber nicht auf braunen Dingen wie Erde. Erst nach der Landung auf einer Pflanze verwendet das Insekt diese chemischen Hinweise, um zu bestätigen, ob es seine Wirtspflanze gefunden hat oder nicht. Die Gerüche und Geschmäcker helfen dem Insekt nicht wirklich, die Pflanze zu finden, aber sie halten das Insekt auf der Pflanze, wenn es zufällig auf der richtigen landet.

Diese Theorie hätte, wenn sie sich als richtig herausstellen würde, Auswirkungen auf die Landwirtschaft. Pflanzen in freier Wildbahn sind in der Regel von einer Vielzahl anderer Pflanzen umgeben. Ein Insekt, das in seinem natürlichen Lebensraum nach einer Wirtspflanze sucht, wird viel Zeit investieren, um auf den falschen Pflanzen zu landen. Andererseits bieten unsere Monokulturfarmen Schädlingsinsekten eine nahezu fehlerfreie Landebahn. Sobald ein Schädlingsinsekt ein Feld seiner Wirtspflanze findet, wird es fast jedes Mal, wenn es auf etwas Grünem landet, mit dem richtigen chemischen Hinweis belohnt. Dieses Insekt wird Eier legen und füttern, bis die Ernte von Schädlingen überschwemmt ist.

 

Können Insekten lernen, bestimmte Pflanzen zu erkennen?

Das Lernen von Insekten kann auch eine Rolle dabei spielen, wie Insekten Nahrungspflanzen finden und auswählen. Einige Hinweise deuten darauf hin, dass ein Insekt eine Präferenz für seine erste Nahrungspflanze entwickelt – die, bei der seine Mutter das Ei gelegt hat, aus dem es geschlüpft ist. Sobald die Larve oder Nymphe die ursprüngliche Wirtspflanze verzehrt, muss sie nach einer neuen Nahrungsquelle suchen. Wenn es sich zufällig auf einem Feld derselben Pflanze befindet, wird es schnell auf eine andere Mahlzeit stoßen. Mehr Zeit für das Essen und weniger Zeit für die Suche nach Nahrung führen zu gesünderen, stärkeren Insekten. Könnte das erwachsene Insekt lernen, seine Eier auf Pflanzen zu legen, die im Überfluss wachsen, und so ihren Nachkommen eine höhere Chance geben, zu gedeihen? Ja, laut einigen Forschern.

Das Endergebnis? Insekten verwenden wahrscheinlich alle diese Strategien – chemische Hinweise, visuelle Hinweise und Lernen – in Kombination, um ihre Nahrungspflanzen zu finden.

 

Ressourcen und weiterführende Literatur

  • Das Handy Bug Answer Book . Gilbert Waldbauer.
  • „Wirtsauswahl bei phytophagen Insekten: eine neue Erklärung für das Lernen bei Erwachsenen.“ JP Cunningham, SA West und MP Zalucki.
  • „Wirtspflanzenauswahl durch Insekten.“ Rosemary H. Collier und Stan Finch.
  • Insekten und Pflanzen . Pierre Jolivet.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.