Wissenschaft

So finden Sie das Volumen in einem Reagenzglas

Das Ermitteln des Volumens eines Reagenzglases oder NMR-Röhrchens ist eine übliche chemische Berechnung, sowohl im Labor aus praktischen Gründen als auch im Klassenzimmer, um zu lernen, wie man Einheiten umrechnet und signifikante Zahlen angibt. Hier sind drei Möglichkeiten, um die Lautstärke zu ermitteln.

 

Berechnen Sie die Dichte anhand des Volumens eines Zylinders

Ein typisches Reagenzglas hat einen abgerundeten Boden, aber NMR-Röhrchen und bestimmte andere Reagenzgläser haben einen flachen Boden, sodass das darin enthaltene Volumen ein Zylinder ist. Sie können ein einigermaßen genaues Volumenmaß erhalten, indem Sie den Innendurchmesser des Rohrs und die Höhe der Flüssigkeit messen.

  • Der beste Weg, um den Durchmesser eines Reagenzglases zu messen, besteht darin, den größten Abstand zwischen den inneren Glas- oder Kunststoffoberflächen zu messen. Wenn Sie von Kante zu Kante messen, nehmen Sie das Reagenzglas selbst in Ihre Messungen auf, was nicht korrekt ist.
  • Messen Sie das Volumen der Probe von der Stelle, an der sie am Boden des Röhrchens beginnt, bis zur Basis des Meniskus (für Flüssigkeiten) oder der obersten Schicht der Probe. Messen Sie das Reagenzglas nicht von der Unterseite der Basis bis zu seinem Ende.

Verwenden Sie die Formel für das Volumen eines Zylinders. um die Berechnung durchzuführen:

V=πr 2 h

wobei V das Volumen ist, π pi ist (ungefähr 3,14 oder 3,14159), r der Radius des Zylinders ist und h die Höhe der Probe ist

Der Durchmesser (den Sie gemessen haben) ist doppelt so groß wie der Radius (oder der Radius ist ein halber Durchmesser), daher kann die Gleichung umgeschrieben werden:

V=π (1/2 d) 2 h

wobei d der Durchmesser ist

 

Beispiel Volumenberechnung

Angenommen, Sie messen ein NMR-Röhrchen und stellen fest, dass der Durchmesser 18,1 mm und die Höhe 3,24 cm beträgt. Berechnen Sie das Volumen. Melden Sie Ihre Antwort auf 0,1 ml genau.

Zunächst möchten Sie die Einheiten so konvertieren, dass sie gleich sind. Bitte verwenden Sie cm als Einheit, denn ein Kubikzentimeter ist ein Milliliter! Dies erspart Ihnen Probleme, wenn es darum geht, Ihr Volumen zu melden.

Es gibt 10 mm in 1 cm, um 18,1 mm in cm umzuwandeln:

Durchmesser=(18,1 mm) x (1 cm / 10 mm) [beachten Sie, wie sich der mm aufhebt.
Durchmesser=1,81 cm

Fügen Sie nun die Werte in die Volumengleichung ein:

V=π (1/2 d) 2 h
V=(3,14) (1,81 cm / 2) 2 (3,12 cm)
V=8,024 cm 3 [vom Rechner]

Weil es 1 ml in 1 Kubikzentimeter gibt:

V=8,024 ml

Dies ist jedoch angesichts Ihrer Messungen eine unrealistische Präzision. Wenn Sie den Wert auf 0,1 ml genau angeben, lautet die Antwort:

V=8,0 ml

 

Ermitteln Sie das Volumen eines Reagenzglases mithilfe der Dichte

Wenn Sie die Zusammensetzung des Inhalts des Reagenzglases kennen, können Sie dessen Dichte nachschlagen , um das Volumen zu ermitteln. Denken Sie daran, dass die Dichte der Masse pro Volumeneinheit entspricht.

Holen Sie sich die Masse des leeren Reagenzglases.

Holen Sie sich die Masse des Reagenzglases plus die Probe.

Die Masse der Probe beträgt:

Masse=(Masse des gefüllten Reagenzglases) – (Masse des leeren Reagenzglases)

Verwenden Sie nun die Dichte der Probe, um ihr Volumen zu ermitteln. Stellen Sie sicher, dass die Dichteeinheiten mit denen der Masse und des Volumens übereinstimmen, die Sie melden möchten. Möglicherweise müssen Sie Einheiten umrechnen.

Dichte=(Masse der Probe) / (Volumen der Probe)

Neuordnung der Gleichung:

Volumen=Dichte x Masse

Erwarten Sie Fehler bei dieser Berechnung aus Ihren Massenmessungen und aus einem Unterschied zwischen der angegebenen Dichte und der tatsächlichen Dichte. Dies geschieht normalerweise, wenn Ihre Probe nicht rein ist oder die Temperatur von der für die Dichtemessung verwendeten Temperatur abweicht.

 

Ermitteln des Volumens eines Reagenzglases mit einem Messzylinder

Beachten Sie, dass ein normales Reagenzglas einen abgerundeten Boden hat. Dies bedeutet, dass die Verwendung der Formel für das Volumen eines Zylinders zu einem Fehler bei Ihrer Berechnung führt. Es ist auch schwierig, den Innendurchmesser des Rohrs zu messen. Der beste Weg, um das Volumen des Reagenzglases zu ermitteln, besteht darin, die Flüssigkeit in einen sauberen Messzylinder zu überführen, um eine Messung durchzuführen. Beachten Sie, dass auch bei dieser Messung ein Fehler auftritt. Während der Übertragung in den Messzylinder kann ein kleines Flüssigkeitsvolumen im Reagenzglas zurückbleiben. Mit ziemlicher Sicherheit verbleibt ein Teil der Probe im Messzylinder, wenn Sie sie zurück in das Reagenzglas geben. Beachte dies.

 

Formeln kombinieren, um Volumen zu erhalten

Eine weitere Methode, um das Volumen eines abgerundeten Reagenzglases zu ermitteln, besteht darin, das Volumen eines Zylinders mit dem halben Volumen der Kugel (der Halbkugel, die den abgerundeten Boden darstellt) zu kombinieren. Beachten Sie, dass die Dicke des Glases am Boden des Rohrs von der der Wände abweichen kann. Daher liegt bei dieser Berechnung ein inhärenter Fehler vor.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.