Computerwissenschaften

Grundlegendes zu Delphi-Projekt- und Unit-Quelldateien

Kurz gesagt, ein Delphi-Projekt ist nur eine Sammlung von Dateien. aus denen eine von Delphi erstellte Anwendung besteht . DPR ist die Dateierweiterung, die für das Delphi Project-Dateiformat verwendet wird, um alle mit dem Projekt verbundenen Dateien zu speichern. Dies schließt andere Delphi-Dateitypen wie Formulardateien (DFMs) und Unit Source-Dateien (.PASs) ein.

Da Delphi-Anwendungen häufig Code oder zuvor angepasste Formulare gemeinsam nutzen, organisiert Delphi Anwendungen in diesen Projektdateien. Das Projekt besteht aus der visuellen Oberfläche zusammen mit dem Code, der die Schnittstelle aktiviert.

Jedes Projekt kann mehrere Formulare haben, mit denen Sie Anwendungen mit mehreren Fenstern erstellen können. Der für ein Formular erforderliche Code wird in der DFM-Datei gespeichert, die auch allgemeine Quellcodeinformationen enthalten kann, die von allen Formularen der Anwendung gemeinsam genutzt werden können.

Ein Delphi-Projekt kann nur kompiliert werden, wenn eine Windows-Ressourcendatei (RES) verwendet wird, die das Symbol und die Versionsinformationen des Programms enthält. Es kann auch andere Ressourcen enthalten, z. B. Bilder, Tabellen, Cursor usw. RES-Dateien werden von Delphi automatisch generiert.

Hinweis: Dateien, die mit der DPR-Dateierweiterung enden, sind ebenfalls Digital InterPlot-Dateien, die vom Bentley Digital InterPlot-Programm verwendet werden, haben jedoch nichts mit Delphi-Projekten zu tun.

 

DPR-Dateien

Die DPR-Datei enthält Verzeichnisse zum Erstellen einer Anwendung. Dies ist normalerweise eine Reihe einfacher Routinen, die das Hauptformular und alle anderen Formulare öffnen, die automatisch geöffnet werden sollen. Anschließend wird das Programm durch Aufrufen der Methoden Initialize , CreateForm und Run des globalen Anwendungsobjekts gestartet .

Die globale Variable Application vom Typ TApplication befindet sich in jeder Delphi Windows-Anwendung. Die Anwendung kapselt Ihr Programm und bietet viele Funktionen, die im Hintergrund der Software auftreten.

Die Anwendung behandelt beispielsweise, wie Sie eine Hilfedatei aus dem Menü Ihres Programms aufrufen würden.

DPROJ ist ein anderes Dateiformat für Delphi-Projektdateien, speichert jedoch die Projekteinstellungen im XML-Format .

 

PAS-Dateien

Das PAS-Dateiformat ist für die Delphi Unit Source-Dateien reserviert. Sie können den Quellcode des aktuellen Projekts über das Menü Projekt> Quelltext anzeigen anzeigen .

Obwohl Sie die Projektdatei wie jeden anderen Quellcode lesen und bearbeiten können, lassen Sie Delphi in den meisten Fällen die DPR-Datei verwalten. Der Hauptgrund für das Anzeigen der Projektdatei besteht darin, die Einheiten und Formulare anzuzeigen, aus denen das Projekt besteht, sowie zu sehen, welches Formular als „Hauptformular“ der Anwendung angegeben ist.

Ein weiterer Grund für die Arbeit mit der Projektdatei besteht darin, dass Sie eine DLL- Datei anstelle einer eigenständigen Anwendung erstellen. Oder wenn Sie einen Startcode benötigen, z. B. einen Begrüßungsbildschirm, bevor das Hauptformular von Delphi erstellt wird.

Dies ist der Standardquellcode der Projektdatei für eine neue Anwendung mit einem Formular namens „Form1:“


 Programm Projekt1; Verwendet

 

 Formen,

 

Unit1 in 'Unit1.pas' {Form1} ; {$ R * .RES} beginnen

 

 Application.Initialize;

 

 Application.CreateForm (TForm1, Form1);

 

 Application.Run;

 

 Ende .

Nachfolgend finden Sie eine Erläuterung der einzelnen Komponenten der PAS-Datei:

Programm

Dieses Schlüsselwort identifiziert diese Einheit als Hauptquelleneinheit eines Programms. Sie können sehen, dass der Gerätename „Project1“ dem Programmschlüsselwort folgt. Delphi gibt dem Projekt einen Standardnamen, bis Sie es als etwas anderes speichern.

Wenn Sie eine Projektdatei über die IDE ausführen, verwendet Delphi den Namen der Projektdatei als Namen für die von ihr erstellte EXE-Datei. Es liest die „using“ -Klausel der Projektdatei, um zu bestimmen, welche Einheiten Teil eines Projekts sind.

{$ R * .RES}

Die DPR-Datei ist mit der Kompilierungsanweisung {$ R * .RES} mit der PAS-Datei verknüpft . In diesem Fall repräsentiert das Sternchen das Stammverzeichnis des PAS-Dateinamens und nicht „eine beliebige Datei“. Diese Compiler-Direktive weist Delphi an, die Ressourcendatei dieses Projekts wie das Symbolbild einzuschließen.

Anfang und Ende

Der Block „begin“ und „end“ ist der Hauptquellcodeblock für das Projekt.

Initialisieren

Obwohl „Initialize“ die erste Methode ist, die im Hauptquellcode aufgerufen wird , ist es nicht der erste Code, der in einer Anwendung ausgeführt wird. Die Anwendung führt zuerst den Abschnitt „Initialisierung“ aller von der Anwendung verwendeten Einheiten aus.

Application.CreateForm

Die Anweisung „Application.CreateForm“ lädt das in ihrem Argument angegebene Formular. Delphi fügt der Projektdatei für jedes enthaltene Formular eine Application.CreateForm-Anweisung hinzu.

Die Aufgabe dieses Codes besteht darin, zuerst Speicher für das Formular zuzuweisen. Die Anweisungen werden in der Reihenfolge aufgelistet, in der die Formulare zum Projekt hinzugefügt werden. Dies ist die Reihenfolge, in der die Formulare zur Laufzeit im Speicher erstellt werden.

Wenn Sie diese Reihenfolge ändern möchten, bearbeiten Sie den Projektquellcode nicht. Verwenden Sie stattdessen das Menü Projekt> Optionen .

Application.Run

Die Anweisung „Application.Run“ startet die Anwendung. Diese Anweisung weist das vordeklarierte Objekt namens Application an, mit der Verarbeitung der Ereignisse zu beginnen, die während der Ausführung eines Programms auftreten.

 

Beispiel für das Ausblenden der Hauptformular- / Taskleistenschaltfläche

Die Eigenschaft „ShowMainForm“ des Anwendungsobjekts bestimmt, ob beim Start ein Formular angezeigt wird. Die einzige Bedingung für das Festlegen dieser Eigenschaft ist, dass sie vor der Zeile „Application.Run“ aufgerufen werden muss.


 // Angenommen, Form1 ist das HAUPTFORMULAR

 

 Application.CreateForm (TForm1, Form1);

 

 Application.ShowMainForm:=False;

 

 Application.Run;

 


	

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.