Englisch

Redewendung: Definition und Beispiele

Im allgemeinen Sprachgebrauch ist eine Redewendung ein Wort oder eine Phrase, die etwas mehr oder etwas anderes bedeutet, als es zu sagen scheint – das Gegenteil eines  wörtlichen  Ausdrucks. Wie Professor Brian Vickers bemerkt hat: „Es ist ein trauriger Beweis für den Niedergang der Rhetorik, dass im modernen umgangssprachlichen Englisch der Ausdruck“ eine Redewendung „etwas Falsches, Illusorisches oder Unaufrichtiges bedeutet.“

In der Rhetorik ist eine Redewendung eine Art Bildsprache (wie Metapher. Ironie. Understatement oder Anaphora ), die von der herkömmlichen Wortreihenfolge oder -bedeutung abweicht. Einige gebräuchliche Redewendungen sind  Alliteration. Anaphora. Antimetabolismus. Antithese. Apostroph. Assonanz. Übertreibung. Ironie. Metonymie. Onomatopöe. Paradox. Personifizierung. Wortspiel. Gleichnis. Synekdoche und Understatement .

1:15

Jetzt ansehen: Allgemeine Sprachfiguren erklärt

 

Nur eine Redewendung: Die hellere Seite

Es folgen einige Redewendungen, die ein bisschen frech sind.

Mr. Burns, „American History X-cellent“, „Die Simpsons“, 2010

„Ein Bein brechen, alle“ (zu einem vorbeikommenden Mitarbeiter). „Ich sagte, ein Bein brechen.“ (Der Angestellte bricht sich dann mit einem Hammer das Bein.) „Mein Gott, Mann! Das war eine Redewendung. Du bist gefeuert!“

Peter Falk und Robert Walker Jr., „Mind Over Mayhem“, „Columbo“, 1974

Leutnant Columbo: Sie hatten also eine Stunde Zeit, um zu töten, bevor Sie zum Flughafen zurückkehren mussten.

Dr. Neil Cahill: Ich nehme an, Sie wollen diesen Satz verwenden, um zu töten. Du meinst das wörtlich. “

Leutnant Columbo: „Nein, ich habe nur eine Redewendung verwendet. Ich mache keine Anschuldigungen.“

Jonathan Baumbach, „Mein Vater mehr oder weniger“, „Fiction Collective“, 1982

„Was wäre, wenn du eine Waffe an deinem Kopf hättest, was würdest du sagen?“
„Wessen Waffe willst du an meinen Kopf legen?“
„Es war nur eine Redewendung, um Gottes willen. Du musst nicht so wörtlich darüber sein.“
„Es ist nur eine Redewendung, wenn Sie keine Waffe in Ihrem Besitz haben.“

Carmen Carter et al., „Doomsday World (Star Trek: Die nächste Generation, Nr. 12)“, 1990

„‚Ja‘, sagte Coleridge. ‚Die neue Handelshalle … Das leerste Gebäude der Stadt, meine Herren. Wenn zu einem bestimmten Zeitpunkt zwanzig Leute darin sind, esse ich meinen Tricorder sofort.‘
„Data sah den Archäologen an und Geordi bemerkte den Blick. „Das ist nur eine Redewendung, Data. Sie hat nicht wirklich vor, es zu essen. ‚
„Der Android nickte. ‚Ich bin mit dem Ausdruck vertraut, Geordi.‘ „“

 

Metapher als Gedankenfigur

Eine Metapher ist ein  Trope  oder eine Redewendung, in der ein impliziter Vergleich zwischen zwei unterschiedlichen Dingen durchgeführt wird, die tatsächlich etwas gemeinsam haben, wie diese Zitate zeigen.

Ning Yu, „Imagery“, „Encyclopedia of Rhetoric and Composition“, 1996

„Im weitesten Sinne ist eine Metapher nicht nur eine Redensart , sondern auch eine Denkfigur . Es ist eine Art der Besorgnis und ein Mittel wahrzunehmen und etwas in einer radikal anderen Art und Weise auszudrücken. In einem solchen Sinn, figurative Bilder sind nicht nur dekorativ, sondern dienen dazu, Aspekte der Erfahrung in einem neuen Licht zu enthüllen. “

„Teddy Roosevelt und der Schatz von Ursa Major“, adaptiert von Ronald Kidd aus dem Stück von Tom Isbell, 2008

„[Ethel] griff in ihre Tasche, zog das Papier heraus, hielt es im Mondlicht und las: ‚Unter dieser brillanten Metapher wird es einen Schatz geben.‘
„Was ist eine Metapher? ‚ Ich fragte.
„Ethel sagte: ‚Es ist ein Wort, das eine Sache mit der anderen vergleicht, um zu zeigen, wie ähnlich sie sein könnten.‘
„‚Nun‘, sagte ich, ‚wenn die Metapher brillant ist, ist es vielleicht der Kronleuchter.‘
„Sie starrten mich an. Ich weiß nicht warum. Wenn Sie mich fragen, war der Hinweis ziemlich offensichtlich.
“ „Weißt du“, sagte Kermit, „ich denke, Archie hat Recht.“ Er wandte sich an Ethel. „Ich kann nicht glauben, dass ich das gerade gesagt habe.“ „“

 

Gleichnis als eine andere Art von Vergleich

Ein Gleichnis ist eine Redewendung, in der zwei grundlegend unterschiedliche Dinge explizit verglichen werden, normalerweise in einer Phrase, die durch Gleiches oder Gleiches eingeführt wird, wie diese Zitate zeigen.

Donita K. Paul, „Zwei Tickets für den Weihnachtsball“, 2010

„‚Was ist ein Gleichnis?‘ fragte Sandy. Sie sah zu Cora, um eine Antwort zu erhalten.
«» Wenn Sie etwas mit etwas anderem vergleichen, um ein besseres Bild davon in Ihrem Kopf zu bekommen. Die Wolken sehen aus wie Wattebäusche. Die Kante der Schneeschaufel ist scharf wie ein Messer. ‚ „“

Jay Heinrichs, „Word Hero: Ein teuflisch kluger Leitfaden zur Herstellung der Linien, die zum Lachen bringen“, 2011

„Das Gleichnis ist eine Metapher, die sich selbst verrät. ‚Der Mond ist ein Ballon‘: das ist eine Metapher. ‚Der Mond ist wie ein Ballon‘: das ist ein Gleichnis.“

 

Oxymoron als offensichtlicher Widerspruch

Ein  Oxymoron  ist eine Redewendung, in der Regel ein oder zwei Wörter, in denen scheinbar widersprüchliche Begriffe nebeneinander vorkommen.

Bradley Harris Dowden, „Logical Reasoning „,  1993

„Ein Widerspruch in Begriffen wird auch als Oxymoron bezeichnet. Debatten werden oft mit der Frage begonnen, ob ein Begriff ein Oxymoron ist. Ist künstliche Intelligenz beispielsweise ein Oxymoron? Witze basieren oft auf Oxymoron; ist militärische Intelligenz ein Oxymoron?“

Dianne Blacklock, „Falsche Werbung“, 2007

„Ihr Mann wurde von einem Bus angefahren. Was sollte Gemma sagen? Genauer gesagt, was wollte Helen hören?
“ „Nun“, sagte Gemma und setzte sich neben Helen auf das Bett, die ein wenig besorgt aussah überrascht, als sie sich bewegte, um Platz zu schaffen. »Du kannst nicht absichtlich einen Unfall haben«, fuhr Gemma fort. ‚Das ist ein Oxymoron. Wenn es Absicht gab, war es kein Unfall. ‚
„‚Ich denke, ich frage mich, ob nicht alles, was wir tun, verborgene Absichten hat‘, sagte Helen.“

 

Übertreibung als Übertreibung

Übertreibung ist eine Redewendung, bei der Übertreibung zur Betonung oder Wirkung verwendet wird.

Steve Atinsky, „Tyler zur Hauptsendezeit“, 2002

„Samantha und ich saßen auf Stühlen, die in der Nähe des Tisches aufgestellt worden waren.
“ „Was ist Übertreibung?“ Ich fragte sie.
„‚Es ist eine ausgefallene Art, Stier zu sagen.‘ „“

Thomas S. Kane, „Der neue Oxford-Leitfaden zum Schreiben“, 1988

„Mark Twain war ein Meister der Übertreibung, wie er in dieser Beschreibung eines Baumes nach einem Eissturm offenbart: ‚[I] t steht dort der Höhepunkt, der Höhepunkt, die höchste Möglichkeit in Kunst oder Natur, verwirrend, berauschend, unerträglich Pracht. Man kann die Worte nicht stark genug machen. ‚ „“

 

Understatement als Schönheit … oder Sarkasmus

Understatement, das Gegenteil von Übertreibung, ist eine Redewendung, bei der ein Schriftsteller oder Sprecher eine Situation absichtlich weniger wichtig oder ernst erscheinen lässt als sie ist.

Fiona Harper, „Englischer Lord, gewöhnliche Dame“, 2008

„Sie las, was [Will] in seinen Augen sagen würde, bevor die Worte seine Lippen verließen.
“ „Ich liebe dich.“
„So einfach. Kein Schnickschnack, keine grandiosen Gesten. Es war so Will. Plötzlich verstand sie die Schönheit der Untertreibung.“

Steph Swainston, „Kein Geschenk wie die Zeit“, 2006

„[Serein] saß in der Tür, die Beine auf dem halben Deck ausgestreckt, und kauerte in seinem Mantel. ‚Komet‘, sagte er. ‚Es ging dir nicht gut.‘
„‚Ist diese Untertreibung eine neue Art von Sarkasmus, mit dem Sie experimentieren?'“

 

Nur eine Redewendung: Das Klischee

Ein  Klischee  ist ein banaler Ausdruck, dessen Wirksamkeit durch Überbeanspruchung und übermäßige Vertrautheit beeinträchtigt wurde.

David Punter, „Metapher“, 2007

„[I] t ist interessant, dass der Ausdruck ’nur eine Redewendung‘ zu einem Klischee geworden ist. als ob etwas, das eine Redewendung ist, es in irgendeiner Weise herabstuft. Es kann nicht zu weit gehen, zu sagen, dass es das gibt eine gewisse Ablehnung, die in dieser Ansicht vor sich geht, dass es bequemer und bequemer ist, so zu tun, als gäbe es einige Sprachformen, die keine Sprachfiguren verwenden und uns somit Zugang zu einer soliden, unumstößlichen Wahrnehmung des Realen verschaffen, im Gegensatz dazu Die Redewendung ist in gewisser Weise abstrahiert, ohne Kauf. “

Laura Toffler-Corrie, „Das Leben und die Meinungen von Amy Finawitz“, 2010

„Ich bin mir ziemlich sicher, dass er nicht wirklich glaubt, dass Sie von Außerirdischen entführt wurden. Es war nur eine Redewendung wie ‚Oh, sie ist nur die kleine Miss Sunshine‘ oder ‚Was für ein Clown‘. Wenn Sie solche Ausdrücke verwenden (was ich absolut nie tue), bedeutet dies nicht, dass eine Person wirklich ein unmenschlich heißer Solarball ist oder dass sie Mitglied des Zirkus ist. Es ist nicht wörtlich. “

 

Weiterführende Literatur

Weitere und tiefere Informationen zu Redewendungen finden Sie in den folgenden Abschnitten:

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.