Für Pädagogen

Bildliche vs. wörtliche Sprache

Das Lernen, Sinn zu machen, wenn Bildsprache verwendet wird, kann ein schwieriges Konzept für lernbehinderte Schüler sein. Schüler mit Behinderungen, insbesondere solche mit Sprachverzögerungen. werden leicht verwirrt, wenn Bildsprache verwendet wird. Bildsprache oder Redewendungen sind für Kinder sehr abstrakt.

Einfach gesagt für ein Kind: Bildsprache bedeutet nicht genau das, was sie sagt. Leider nehmen viele Schüler die Bildsprache wörtlich. Wenn Sie das nächste Mal sagen – diese Aktentasche wiegt eine Tonne, denken sie vielleicht, dass dies der Fall ist, und glauben, dass eine Tonne dem Gewicht eines Koffers nahe kommt.

 

Bildliche Sprache gibt es in vielen Formen

  • Gleichnis (Vergleiche oft mit wie oder ähnlich): glatt wie Seide, so schnell wie der Wind, schnell wie ein Blitz.
  • Metapher (impliziter Vergleich ohne Like oder As): Du bist so ein Airhead. Es ist voller Geschmack.
  • Übertreibung (übertriebene Aussage): Um meine Aufgabe zu erledigen, muss ich das Mitternachtsöl verbrennen.
  • Personifikation (etwas von menschlicher Qualität geben): Die Sonne lächelte auf mich herab. Die Blätter tanzten im Wind.

Nehmen Sie sich als Lehrer Zeit, um die Bedeutung der Bildsprache zu vermitteln. Lassen Sie die Schüler mögliche Sprüche für die Bildsprache erarbeiten. Schauen Sie sich die Liste unten an und lassen Sie die Schüler einen Kontext erarbeiten, für den die Phrasen verwendet werden könnten. Zum Beispiel: Wenn ich „Schnickschnack“ verwenden möchte, könnte ich auf den neuen Computer zurückgreifen, den ich gerade gekauft habe und der viel Speicher, einen DVD-Brenner, eine erstaunliche Grafikkarte, eine drahtlose Tastatur und eine Maus hat. Daher könnte ich sagen „Mein neuer Computer hat alle Schnickschnack“.

Verwenden Sie die folgende Liste oder lassen Sie die Schüler eine Liste mit Redewendungen erstellen. Lassen Sie sie identifizieren, welche möglichen Bedeutungen die Phrasen haben könnten.

 

Zahlen von Sprachphrasen

Im Handumdrehen
Axt zum Mahlen
Zurück zum ersten Platz
Schnickschnack
Rosenbeet
Brennen Sie das Mitternachtsöl
Sauberes Kehren
Kauen Sie die fetten
kalten Füße
Küste ist klar
Unten in den Müllhalden
Ohren brennen
Vierzig Augenzwinkern
Voller Bohnen

Geben Sie mir eine Pause
Geben Sie meinen rechten Arm auf den
Punkt gebracht
In der Tasche
Es ist griechisch für mich
Letzter Strohhalm
Lassen Sie die Katze aus der Tasche
Long Shot
Mamas Wort
Auf dem Ball
Auf einem Glied
Passieren Sie das Geld
Zahlen Sie durch die Nase
Lesen Sie dazwischen die Linien
von der Glocke gerettet
Spill die Bohnen
einen regen überprüfen Nehmen Sie
durch die Weinrebe
Wahre Farben
unter dem Wetter
im Ärmel
Upset den Apfel Warenkorb
Gehen auf Eierschalen

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.