Sozialwissenschaften

11 Fakten, die Sie über Halloween wissen sollten

Die USA sind eine Gesellschaft von Verbrauchern und eine Wirtschaft, die hauptsächlich auf Verbraucherausgaben basiert. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Halloween auf verbraucherorientierte Weise gefeiert wird. Werfen wir einen Blick auf einige interessante Fakten zum Halloween-Konsum und betrachten, was sie aus soziologischer Sicht bedeuten .

 

Schnelle Fakten über Halloween

    1. 171 Millionen Amerikaner – mehr als die Hälfte der gesamten nationalen Bevölkerung – feierten 2016 Halloween.
    2. Halloween ist der dritte Lieblingsfeiertag der Nation, aber der zweite Favorit für Menschen zwischen 18 und 34 Jahren. Laut einer Umfrage von Harris Interactive aus dem Jahr 2011 ist es bei älteren Menschen weniger beliebt und bei Frauen beliebter als bei Männern  .
    3. Nicht nur für Kinder, Halloween ist auch für Erwachsene ein wichtiger Feiertag. Fast die Hälfte der erwachsenen Bevölkerung wird sich zu diesem Anlass in Kostümen kleiden.
    4. Die gesamten US-Ausgaben für Halloween 2019 sollten 8,8 Milliarden Dollar erreichen – vor einem Jahrzehnt waren es nur 4,8 Milliarden Dollar.
    5. Die durchschnittliche Person wird ungefähr $ 83 ausgeben, um Halloween zu feiern.
    6. Etwa ein Drittel aller Erwachsenen wird eine Halloween-Party schmeißen oder daran teilnehmen.
    7. Jeder fünfte Erwachsene besucht ein Spukhaus.
    8. Sechzehn Prozent werden ihre Haustiere in Kostüme kleiden.
    9. Die Auswahl der Kostüme bei Erwachsenen unterscheidet sich je nach Altersgruppe. Unter den Millennials nehmen Batman-Charaktere den ersten Platz ein, gefolgt von einer Hexe, einem Tier, einem Marvel- oder DC-Superhelden und einem Vampir. Das Kostüm Nummer eins unter älteren Erwachsenen ist eine Hexe, gefolgt von einem Piraten, einem politischen Kostüm, einem Vampir und einem Batman-Charakter.

 

  1. Action- und Superhelden-Charaktere sind oft die erste Wahl für Kinder, gefolgt von Prinzessin, Tier, Batman-Charakter und Star Wars-Charakter.
  2. „Pumpkin“ gewinnt den Spitzenplatz für Haustiere, gefolgt von Hot Dog, Hummel, Löwe, Star Wars-Charakter und Teufel.

 

Die Bedeutung von Halloween in der amerikanischen Kultur

Was bedeutet das alles soziologisch gesehen? Halloween ist eindeutig ein sehr wichtiger Feiertag in den USA. Wir können sehen, dass dies nicht nur das Muster der Teilnahme und der Ausgaben ist, sondern auch das, was die Menschen tun, um den Feiertag zu feiern. Die frühe Soziologin Émile Durkheim stellte fest, dass Rituale Anlässe sind, bei denen Menschen in einer Kultur oder Gesellschaft zusammenkommen, um ihre Werte, Überzeugungen und Moral zu bekräftigen. Indem wir gemeinsam an Ritualen teilnehmen, aktivieren und bekräftigen wir unser “ kollektives Gewissen. – die Summe der gemeinsamen Überzeugungen und Ideen, die aufgrund ihrer kollektiven Natur ein eigenes Leben und eine eigene Kraft annehmen. Zur Feier von Halloween gehören zu diesen Ritualen das Anziehen von Kostümen, Süßes oder Saures, das Werfen und Besuchen von Kostümpartys, das Dekorieren von Häusern und das Besuchen von Spukhäusern.

Dies wirft die Frage auf, welche Werte, Überzeugungen und Moralvorstellungen durch unsere Massenbeteiligung an diesen Ritualen bestätigt werden. Halloween-Kostüme in den USA haben sich weg von den sozialen Ursprüngen der Feiertage als Verspottung und Verspottung des Todes und hin zur Populärkultur entwickelt. Sicher, „Hexe“ ist ein beliebtes Kostüm für Frauen, und Zombies und Vampire gehören ebenfalls zu den Top Ten, aber die Variationen tendieren eher zu „sexy“ als zu beängstigend oder evokativ für den Tod. Es wäre also falsch zu folgern, dass die Rituale die Werte und Überzeugungen des Christentums und des Heidentums bestätigen. Sie weisen stattdessen auf die Bedeutung hin, die es hat, Spaß zu haben und in unserer Gesellschaft sexy zu sein.

Was aber auch auffällt, ist der konsumistische Charakter des Urlaubs und der Rituale. Das Wichtigste, was wir tun, um Halloween zu feiern, ist, Sachen zu kaufen. Ja, wir gehen raus und treffen uns und haben Spaß, aber nichts davon passiert ohne vorher einzukaufen und Geld auszugeben – insgesamt 8,8 Milliarden Dollar. Halloween ist wie andere konsumistische Feiertage ( Weihnachten. Valentinstag, Ostern, Vatertag und Muttertag) eine Gelegenheit, bei der wir erneut die Bedeutung des Konsums bekräftigen, um uns an die Normen der Gesellschaft anzupassen.

Wenn wir an Mikhail Bakhtins Beschreibung des mittelalterlichen Karnevals in Europa als Auslöseventil für die Spannungen in einer stark geschichteten Gesellschaft zurückdenken, können wir auch vermuten, dass Halloween heute in den USA eine ähnliche Funktion hat. Derzeit sind wirtschaftliche Ungleichheit und Armut in der Geschichte des Landes am größten. Wir stehen vor einem unaufhörlichen Ansturm schrecklicher Nachrichten über den globalen Klimawandel, Krieg, Gewalt, Diskriminierung und Ungerechtigkeit sowie Krankheiten. Inmitten dessen bietet Halloween eine attraktive Gelegenheit, unsere eigene Identität auszuziehen, eine andere anzuziehen, unsere Sorgen und Sorgen abzuschütteln und für ein oder zwei Abende als jemand anderes zu existieren.

Ironischerweise können wir die Probleme, mit denen wir in diesem Prozess konfrontiert sind, weiter verschärfen, indem wir die Hypersexualisierung von Frauen und Rassismus durch Kostüme aufrechterhalten und unser hart verdientes Geld an bereits wohlhabende Unternehmen übergeben , die Arbeiter und die Umwelt ausbeuten. um das ganze Halloween zu bringen Waren an uns. Aber wir haben sicher Spaß dabei.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.