Deutsche

Fasching ist ein großes Fest in Deutschland

Wenn Sie  während Fasching in Deutschland sind. wissen Sie Bescheid. Viele Straßen werden mit farbenfrohen Paraden, lauter Musik und Festen an jeder Ecke zum Leben erweckt.

Es ist Karneval im deutschen Stil.

Auch wenn Sie den Karneval in New Orleans während des Karnevals erlebt haben, gibt es noch viel zu lernen, wie die deutschsprachigen Länder dies tun.

Hier sind fünf häufig gestellte Fragen zur Volksfeier in ganz Deutschland, der Schweiz und Österreich.

 

Was ist Fasching?

Eine genauere Frage wäre: Was sind Fasching, Karneval, Fastnacht, Fasnacht und Fastelabend?

Sie sind alle ein und dasselbe: Feste vor der Fastenzeit, die vor allem in den überwiegend katholischen Regionen des deutschsprachigen Raums im großen Stil gefeiert werden.

Das Rheinland hat seinen Karneval . Österreich, Bayern und Berlin nennen es  Fasching.  Und die Deutsch-Schweizer feiern Fastnacht .

Andere Namen für Fasching:

  • Fassenacht
  • Fasnet
  • Fastelavend
  • Fastlaam oder Fastlom
  • Fastelavn (Dänemark) oder Vastenoavond
  • Spitznamen: Fünfte Saison oder närrische Saison

 

Wann wird es gefeiert?

Fasching beginnt in den meisten Regionen Deutschlands offiziell am 11. November um 11:11 Uhr oder am Tag nach dem Dreikönigstag , also am 7. Januar. Die großen Bash-Feierlichkeiten finden jedoch nicht jedes Jahr am selben Datum statt. Stattdessen variiert das Datum je nach Ostern. Fasching gipfelt in der Fasching-Woche, die in der Woche vor Aschermittwoch beginnt.

 

Wie wird es gefeiert?

Kurz nach Beginn der Fasching-Saison wird eine Scheinregierung aus elf Zünften ( Zünfte ) gewählt, zusammen mit einem Karnevalsprinzen und einer Karnevalsprinzessin, die im Grunde die Karnevalsfeste planen. Die größten Veranstaltungen finden in der Woche vor Aschermittwoch wie folgt statt:

  • Weiberfastnacht : Dies ist hauptsächlich eine Veranstaltung im Rheinland am Donnerstag vor Aschermittwoch. Der Tag beginnt damit, dass Frauen in das Rathaus stürmen und es symbolisch übernehmen. Dann ziehen Frauen den ganzen Tag über die Krawatten der Männer ab und küssen jeden Mann, der ihren Weg geht. Der Tag endet damit, dass die Leute in Kostümen zu örtlichen Veranstaltungsorten und Bars gehen.
  • Partys, Feiern und Paraden:  Menschen feiern in Kostümen bei verschiedenen Veranstaltungen der Karnevalsgemeinschaft und auf einzelnen Partys. Karnevalsparaden gibt es zuhauf. Es ist das Wochenende für die Menschen, um es zu leben.
  • Rosenmontag:  Die größten und beliebtesten Karnevalsparaden finden am Montag vor Aschermittwoch statt. Diese Paraden kommen hauptsächlich aus dem Rheinland. Menschen im gesamten deutschsprachigen Raum werden sich die größte deutsche Karnevalsparade von allen ansehen, die in Köln stattfindet.
  • Fastnachtsdienstag : Neben einigen Paraden, die an diesem Tag stattfinden, haben Sie die Beerdigung oder das Verbrennen des Nubbel . Ein Nubbel ist eine lebensgroße Puppe aus Stroh, die alle Sünden verkörpert, die während der Karnevalssaison begangen wurden. Es wird am Dienstagabend mit großer Zeremonie begraben oder verbrannt, bevor alle noch einmal feiern, bis Aschermittwoch eintrifft.

 

Wie entstand diese Feier?

Fasching-Feiern beruhen auf verschiedenen Überzeugungen und Traditionen. Für die Katholiken war es eine festliche Jahreszeit mit Essen und Spaß, bevor die Fastenzeit begann. Während des späten Mittelalters wurden in der Fastenzeit Theaterstücke namens Fastnachtspiele aufgeführt .

In vorchristlichen Zeiten symbolisierten Karnevalsfeiern das Vertreiben des Winters und all seiner bösen Geister. Daher die Masken, um diese Geister „abzuschrecken“. Die Karnevalsfeiern in Süddeutschland und der Schweiz spiegeln diese Traditionen wider.

Darüber hinaus haben wir Karnevalstraditionen, die auf historische Ereignisse zurückgeführt werden können. Nach der Französischen Revolution übernahmen die Franzosen das Rheinland. Aus Protest gegen die französische Unterdrückung verspotteten Deutsche aus Köln und Umgebung ihre Politiker und Führer während der Karnevalszeit sicher hinter Masken. Noch heute sind Karikaturen von Politikern und anderen Persönlichkeiten kühn auf Festwagen in den Paraden zu sehen.

 

Was bedeuten „Helau“ und „Alaaf“?

Diese Sätze werden üblicherweise während des Fasching wiederholt.

Diese Ausdrücke sind Schreie, entweder den Beginn eines Karnevalsereignisses oder die unter den Teilnehmern erklärten Grüße anzugeben.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.