Literatur

Veterans Day Zitate, um die Augen jedes Patrioten zu befeuchten

Der Veteranentag (ursprünglich als „Tag des Waffenstillstands“ bekannt) wurde erstmals am 11. November 1919, dem ersten Jahrestag des Endes des Ersten Weltkriegs. gefeiert . Ein Beschluss, den Tag zu einer jährlichen Feier zu machen, wurde 1926 vom Kongress verabschiedet und 1938 offiziell zum Nationalfeiertag. Der Zweite Weltkrieg begann im folgenden Jahr. Während sich Amerika erst nach dem japanischen Angriff auf Pearl Harbor am 7. Dezember 1941 den alliierten Streitkräften anschloss , führte der Konflikt, der sich über Europa und den Pazifik ausbreitete, schließlich zum Verlust von 15.000.000 im Militär dienenden Seelen und unzähligen Opfern, deren Leben wurden für immer durch ihre Kriegserfahrungen verändert. Andere tödliche Konflikte, einschließlich der in Korea. Vietnam, Afghanistan und der Golf folgten. Am Veteranentag ehren Menschen im ganzen Land die tapferen Männer und Frauen, die beim Militär unseres Landes gedient haben, mit herzlichen Erinnerungen und Dankbarkeit. Die folgenden inspirierenden Zitate zum Veteranentag erinnern uns daran, dass die Kosten der Freiheit selten kostenlos sind.

„Diejenigen, die wesentliche Freiheiten für vorübergehende Sicherheit aufgeben, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit.“ – Benjamin Franklin

„Der beständigste Klang, der in der Geschichte der Männer widerhallt, ist das Schlagen von Kriegstrommeln.“ – Arthur Koestler

„Es braucht keinen Helden, um Männer in die Schlacht zu befehlen. Es braucht einen Helden, um einer der Männer zu sein, die in die Schlacht ziehen.“ – General H. Norman Schwarzkopf

„Betrachten Sie Ihre Soldaten als Ihre Kinder, und sie werden Ihnen in die tiefsten Täler folgen. Betrachten Sie sie als Ihre eigenen geliebten Söhne, und sie werden Ihnen bis zum Tod zur Seite stehen!“ – Sun Tzu

„Der einzige Krieg ist der Krieg, in dem du gekämpft hast. Jeder Veteran weiß das.“
– Alan Keller

„Wenn ein Mann nichts entdeckt hat, für das er sterben wird, ist er nicht lebensfähig.“ – Dr. Martin Luther King Jr.

„In Tapferkeit gibt es Hoffnung.“ – Publius Cornelius Tacitus

„Ehre dem Soldaten und Seemann überall, der tapfer die Sache seines Landes trägt. Ehre auch dem Bürger, der sich um seinen Bruder auf dem Feld kümmert und, wie er kann, der gleichen Sache dient – Ehre ihm nur weniger als für den, der sich für das Gemeinwohl den Stürmen des Himmels und den Stürmen des Kampfes widersetzt. „- Abraham Lincoln

„Amerika ohne seine Soldaten wäre wie Gott ohne seine Engel.“
»Claudia Pemberton

„Wir schlafen nachts friedlich in unseren Betten, nur weil raue Männer bereit sind, in unserem Namen Gewalt auszuüben.“ – George Orwell

„In der Seele eines jeden Vietnam-Veteranen gibt es wahrscheinlich etwas, das‚ Schlechter Krieg, guter Soldat ’sagt. Erst jetzt beginnen die Amerikaner, den Krieg vom Krieger zu trennen.“- Max Cleland

„Perfekte Tapferkeit ist es, sich ohne Zeugen so zu verhalten, als würde man handeln, wenn die ganze Welt zuschaut.“ – Francois de la Rochefoucauld

„Besser als Ehre und Ruhm und die eiserne Feder der Geschichte,
war der Gedanke an Pflicht und die Liebe seiner Mitmenschen getan.“
– Richard Watson Gilder

„Tapferkeit ist Stabilität, nicht von Beinen und Armen, sondern von Mut und Seele.“
– Michael de Montaigne

„Herr, lass die Posaune des Krieges aufhören;
falte die ganze Erde in Frieden.“
Oliver Wendell Holmes

„Diese Nation wird nur so lange das Land der Freien bleiben, wie es die Heimat der Tapferen ist.“ – Elmer Davis

„Aber die Freiheit, für die sie gekämpft haben, und das Land, für das sie gearbeitet haben, ist heute und für immer ihr Denkmal.“ – Thomas Dunn English

„Wie wichtig es für uns ist, unsere Helden und Rogen zu erkennen und zu feiern!“ – Maya Angelou

„Wenn wir unsere Dankbarkeit ausdrücken, dürfen wir niemals vergessen, dass die höchste Wertschätzung nicht darin besteht, Worte auszusprechen, sondern nach ihnen zu leben.“
John Fitzgerald Kennedy

„Meine Helden sind diejenigen, die jeden Tag ihr Leben riskieren, um unsere Welt zu schützen und sie zu einem besseren Ort zu machen – Polizei, Feuerwehr und Angehörige unserer Streitkräfte.“
– Sidney Sheldon

„Der Soldat ist die Armee. Keine Armee ist besser als ihre Soldaten. Der Soldat ist auch Bürger. Tatsächlich besteht die höchste Verpflichtung und das höchste Privileg der Staatsbürgerschaft darin, Waffen für das eigene Land zu tragen.“- General George S. Patton

„Zu Beginn einer Veränderung ist der Patriot ein seltener Mann und mutig und gehasst und verachtet. Wenn seine Sache erfolgreich ist, schließen sich die Schüchternen ihm an, denn dann kostet es nichts, Patriot zu sein.“ – Mark Twain

„Amerikas Veteranen verdienen die beste Gesundheitsversorgung, weil sie sie verdient haben.“ – Jim Ramstad

„Die Geschichte lehrt, dass Krieg beginnt, wenn Regierungen glauben, dass der Preis für Aggression billig ist.“ – Ronald Reagan

„Amerikas Veteranen verkörpern die Ideale, auf denen Amerika vor mehr als 229 Jahren gegründet wurde.“ – Steve Buyer

„Die nettesten Veteranen … die nettesten und lustigsten, die den Krieg am meisten hassten, waren diejenigen, die wirklich gekämpft hatten.“
Kurt Vonnegut. „Schlachthaus-Fünf“

„Wir können die Ausgaben für Veteranen nicht mit den Ausgaben für Verteidigung gleichsetzen. Unsere Stärke liegt nicht nur in der Größe unseres Verteidigungsbudgets, sondern auch in der Größe unserer Herzen, in der Größe unserer Dankbarkeit für ihr Opfer. Und das wird nicht nur gemessen in Worten oder Gesten. „- Jennifer Granholm

„Amerikas Veteranen haben ihrem Land mit dem Glauben gedient, dass Demokratie und Freiheit Ideale sind, die auf der ganzen Welt gewahrt werden müssen.“ – John Doolittle

„Entweder ist Krieg veraltet oder Männer sind veraltet.“ – R. Buckminster Fuller

„Als ehemaliger Veteran verstehe ich die Bedürfnisse von Veteranen und war mir klar – wir werden zusammenarbeiten, mit der Verwaltung zusammenarbeiten, aber wir werden auch ihre Richtlinien in Frage stellen, wenn sie Veteranen und Militärrentner unterbieten .“
– Solomon Ortiz

„Krieg muss sein, während wir unser Leben gegen einen Zerstörer verteidigen, der alles verschlingen würde; aber ich liebe weder das helle Schwert wegen seiner Schärfe noch den Pfeil wegen seiner Schnelligkeit noch den Krieger wegen seiner Herrlichkeit. Ich liebe nur das, was sie verteidigen.“
―JRR Tolkien, „Die zwei Türme“

„Vielen Dank für die Opfer, die Sie und Ihre Familien bringen. Unsere Vietnam-Veteranen haben uns gelehrt, dass wir als Amerikaner und Patrioten alle unsere Soldaten mit unseren Gedanken und unseren Gebeten unterstützen müssen, egal wie unsere Positionen zur Politik sind.“ – Zack Wamp

„Der wahre Soldat kämpft nicht, weil er hasst, was vor ihm liegt, sondern weil er liebt, was hinter ihm ist.“ – GK Chesterton

„Zivilisten verstehen selten, dass Soldaten, die einmal in den Krieg eingeprägt wurden, ihn für immer für den gewöhnlichen Zustand der Welt halten werden, mit allen anderen Illusionen. Der ehemalige Soldat geht davon aus, dass er, wenn die Zeit den Traum vom zivilen Leben schwächt und seine Unterstützung nachlässt, zu dem einen Zustand zurückkehren wird, der immer sein Herz halten wird. Er träumt vom Krieg und erinnert sich an ihn in ruhigen Zeiten, in denen er sich sonst verschiedenen Dingen widmen könnte, und er ist für den Frieden ruiniert. Was er gesehen hat, ist so mächtig und mysteriös wie der Tod selbst, und doch ist er nicht gestorben, und er wundert sich warum.“- Mark Helprin,„ Ein Soldat des Ersten Weltkriegs“

„Ich denke, es gibt ein höheres Amt als der Präsident, und ich würde diesen Patrioten nennen.“ – Gary Hart

„Ich habe viel Schönheit
in den heiseren Eiden wahrgenommen , die unseren Mut aufrecht erhalten haben.
Musik in der Stille der Pflicht gehört;
Fand Frieden, wo Muschelstürme die roteste Flut ausstießen.
Trotzdem, außer du teilst
mit ihnen in der Hölle die traurige Dunkelheit der Hölle,
deren Welt nur das Zittern einer Fackel ist,
und der Himmel, aber als Weg für eine Muschel,
sollst du ihre Freude nicht hören:
du wirst nicht kommen, um sie gut zu denken Inhalt
Durch irgendeinen Scherz von mir. Diese Männer sind
deine Tränen wert : Du bist ihre Belustigung nicht wert.“
―Wilfred Owen, „Die gesammelten Gedichte von Wilfred Owen“

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.