Geschichte & Kultur

Politiker, von denen Sie nicht wussten, dass sie auch Erfinder waren

Es macht nur vollkommen Sinn, dass einige der größten politischen Persönlichkeiten der amerikanischen Geschichte auch in vielen anderen Dingen großartig waren. Die Präsidenten George Washington und Andrew Jackson waren zum Beispiel vollendete Militärführer. Der Gouverneur und spätere Präsident Ronald Reagan seinerseits war ein bemerkenswerter Filmschauspieler.

Vielleicht sollte es dann nicht allzu überraschend sein, dass einige der berühmtesten Politiker ein Händchen für Erfindungen hatten. Zum Beispiel haben Sie Präsident James Madisons wohlmeinenden, aber merkwürdigen Spazierstock mit eingebautem Mikroskop. George Washington versuchte unterdessen auch, einen Bohrpflug zu erfinden, und entwarf sogar Pläne für eine 15-seitige Scheune, als er noch Bauer war. Hier sind einige andere.

01 von 03

Benjamin Franklin

Benjamin Franklin von Philadelphia, 1763. Edward Fisher

Neben einer illustren politischen Karriere, zu der auch die Tätigkeit als Postmeister von Philadelphia, Botschafter in Frankreich und Präsident von Pennsylvania gehörte, war  Benjamin Franklin. einer der ursprünglichen Gründerväter, auch ein produktiver Erfinder. Während viele von uns über Franklins wissenschaftliche Aktivitäten Bescheid wissen, vor allem durch seine Experimente, in denen er die Verbindung zwischen Elektrizität und Blitz durch Fliegen eines Drachens mit einem Metallschlüssel während eines Gewitters demonstrierte. Es ist jedoch weniger bekannt, wie dieser grenzenlose Einfallsreichtum auch zu mehreren cleveren Erfindungen führte – von denen viele er nicht einmal patentieren ließ.

Warum sollte er das jetzt tun? Einfach, weil er der Meinung war, dass sie als Geschenke im Dienste anderer betrachtet werden sollten. In seiner Autobiographie schrieb er: „… da wir große Vorteile aus den Erfindungen anderer ziehen, sollten wir uns über die Gelegenheit freuen, anderen durch jede unserer Erfindungen zu dienen; und dies sollten wir frei und großzügig tun.“

Hier sind nur einige  seiner bemerkenswertesten Erfindungen .

Blitzableiter

Franklins Drachenexperimente haben nicht nur unser Wissen über Elektrizität erweitert, sondern auch wichtige praktische Anwendungen ergeben. Am bemerkenswertesten war der Blitzableiter. Vor dem Drachenexperiment bemerkte Franklin, dass eine scharfe Eisennadel Elektrizität besser leitete als eine glatte Spitze. Daher vermutete er, dass ein erhöhter Eisenstab in dieser Form verwendet werden könnte, um Elektrizität aus der Wolke zu ziehen, um zu verhindern, dass Blitze Häuser oder Menschen treffen.

Der von ihm vorgeschlagene Blitzableiter hatte eine scharfe Spitze und wurde oben in einem Gebäude installiert. Es würde an einen Draht angeschlossen, der an der Außenseite des Gebäudes entlangführte und den Strom auf eine im Boden vergrabene Stange richtete. Um diese Idee zu testen, führte Franklin eine Reihe von Experimenten an seinem eigenen Haus mit einem Prototyp durch. Lichtstäbe wurden später 1752 auf der University of Pennsylvania sowie im Pennsylvania State House installiert. Der größte Franklin-Blitzableiter während seiner Zeit wurde im State House in Maryland installiert.

Bifokale Brille

Eine herausragende Franklin-Erfindung, die heute noch von vielen Menschen verwendet wird, ist die Bifokalbrille. In diesem Fall entwickelte Franklin das Design für eine Brille, mit der er die Dinge aus der Nähe und aus der Ferne besser sehen konnte, um mit seinen alternden Augen umgehen zu können. Dies erforderte den Wechsel zwischen verschiedenen Linsen, wenn er von innen kam Lesen, um nach draußen zu gehen.

Um eine Lösung zu finden, schnitt Franklin zwei Brillen in zwei Hälften und fügte sie in einem einzigen Rahmen zusammen. Obwohl er sie nicht in Massen produzierte oder vermarktete, wurde Franklin zugeschrieben, sie erfunden zu haben, als Beweis dafür, dass seine Bifokale zeigten, dass er sie vor anderen verwendet hatte. Und bis heute sind solche Rahmen gegenüber dem, was er ursprünglich entworfen hatte, praktisch unverändert geblieben.

Franklin Herd

Kamine zu Franklins Zeiten waren nicht sehr effizient. Sie haben zu viel Rauch ausgestoßen und die Räume nicht sehr gut geheizt. Dies bedeutete, dass die Menschen in den kühlen Wintern mehr Holz verwenden und mehr Bäume fällen mussten. Dies würde im Winter zu Holzmangel führen. Eine Möglichkeit, wie Franklin dieses Problem lösen konnte, bestand darin, einen effizienteren Ofen zu entwickeln.

Franklin erfand 1742 seinen „Umlaufofen“ oder den „Pennsylvania-Kamin“. Er entwarf ihn so, dass das Feuer in einer gusseisernen Kiste eingeschlossen war. Es war freistehend und befand sich in der Mitte des Raumes, so dass Wärme von allen vier Seiten abgegeben werden konnte. Es gab jedoch einen großen Fehler. Der Rauch wurde durch den Boden des Ofens abgelassen, so dass sich der Rauch ansammelte und nicht sofort freigesetzt wurde. Dies lag daran, dass Rauch aufsteigt.

Um seinen Ofen bei den Massen bekannt zu machen, verteilte Franklin eine Broschüre mit dem Titel „Ein Bericht über die neu erfundenen Feuerstellen in Pennsylvania“, in der die Vorteile des Ofens gegenüber herkömmlichen Öfen beschrieben und Anweisungen zur Installation und zum Betrieb des Ofens gegeben wurden. Einige Jahrzehnte später behebte ein Erfinder namens David R. Rittenhouse einige der Mängel, indem er den Ofen neu gestaltete und einen L-förmigen Schornstein hinzufügte.

02 von 03

Thomas Jefferson

Thomas Jefferson Porträt. Public Domain

Thomas Alva Jefferson  war ein weiterer Gründungsvater, der unter anderem die Unabhängigkeitserklärung verfasste und beim dritten Präsidenten der Vereinigten Staaten tätig war. In seiner Freizeit machte er sich auch als Erfinder einen  Namen  , der später die Bühne für alle zukünftigen Erfinder bereitete, indem er Patentkriterien festlegte, während er als Leiter des Patentamts fungierte.

Jeffersons Pflug

Jeffersons Interesse und Erfahrung in Landwirtschaft und Landwirtschaft wären das Futter für eine seiner populäreren Erfindungen: einen verbesserten Scharpflug. Um die damals verwendete Pflugausrüstung zu verbessern, arbeitete  Jefferson  mit seinem Schwiegersohn Thomas Mann Randolph zusammen, der einen Großteil von Jeffersons Land bewirtschaftete, um Eisen- und Formbrettpflüge für das Pflügen in Hanglage zu entwickeln. Seine Version, die er anhand einer Reihe mathematischer Gleichungen und sorgfältiger Diagramme konzipierte, ermöglichte es den Landwirten, tiefer als die Holzgleichungen zu graben und gleichzeitig die Bodenerosion zu verhindern.

Makkaroni-Maschine

Eine weitere bemerkenswerte Dimension von Jefferson war, dass er ein Mann des Geschmacks war und eine tiefe Wertschätzung für erlesene Weine und Küche hatte. Er kultivierte viel davon während seiner Zeit in Europa als Minister in Frankreich. Als er von seinen Reisen zurückkam, brachte er sogar einen französischen Koch mit und sorgte dafür, dass seine Gäste exotische Gerichte und die besten Weine aus Europa servierten.

Um Makkaroni, ein Nudelgericht aus Italien, nachzubauen, entwarf Jefferson einen Entwurf für eine Maschine, die den Nudelteig durch sechs kleine Löcher bewegte, um den Schalen die klassische gebogene Form zu geben. Die Blaupause basierte auf Notizen, die er über die Technologie gemacht hatte, auf die er in Europa gestoßen war. Jefferson würde schließlich eine Maschine beschaffen und sie ihm auf seiner Plantage Monticello liefern lassen. Heute wird ihm die Popularisierung von Makkaroni und Käse sowie Eis, Pommes Frites und Waffeln unter den amerikanischen Massen zugeschrieben.

Radchiffre, große Uhr und viele andere

Jefferson  hatte auch einige Ideen, die das Leben während seiner Zeit leichter machten. Die von ihm erfundene Radverschlüsselung wurde als sichere Methode zum Codieren und Decodieren von Nachrichten entwickelt. Und obwohl Jefferson die Radchiffre nicht verwendete, wurde sie später im frühen 20. Jahrhundert „neu erfunden“.

Um die Arbeit auf seiner Plantage im Zeitplan zu halten, entwarf Jefferson auch eine „Große Uhr“, die angab, welcher Wochentag es war und zu welcher Zeit. Es enthielt zwei Kanonenkugelgewichte, die an zwei Kabeln aufgehängt waren, um den Tag anzuzeigen, und einen chinesischen Gong, der die Stunde schlug. Jefferson entwarf die Uhr selbst und ließ die Uhr für diese Residenz von einem Uhrmacher namens Peter Spurck bauen.

Zu Jeffersons anderen Entwürfen gehörten eine Version der kugelförmigen Sonnenuhr, eine tragbare Kopierpresse, ein drehbarer Bücherständer, ein Drehstuhl und ein Kellner. Tatsächlich wurde behauptet, sein Drehstuhl sei der Stuhl gewesen, auf dem er saß, als er die Unabhängigkeitserklärung verfasste.

03 von 03

Abraham Lincoln

Abraham Lincoln Porträt. Public Domain

Abraham Lincoln  verdiente sich seinen Platz auf dem Mount Rushmore und sein Ansehen als einer der größten Präsidenten aufgrund seiner historischen Errungenschaften, als er im ovalen Büro war. Aber eine Leistung, die oft übersehen wird, ist, dass Lincoln der erste war und immer noch der einzige Präsident ist, der ein Patent besitzt.

Das Patent betrifft eine Erfindung, die Boote über Untiefen und andere Hindernisse in Flüssen hebt. Das Patent wurde 1849 erteilt, als er nach einer Amtszeit als Kongressabgeordneter in Illinois als Anwalt tätig war. Die Entstehung begann jedoch, als er ein junger Mann war, der Menschen über Flüsse und Seen beförderte und Fälle hatte, in denen ein Boot, auf dem er sich befand, an Schwärmen oder anderen Hindernissen aufgehängt oder gestrandet wurde.

Lincolns Idee war es, ein aufblasbares Flotationsgerät zu entwickeln, das das Schiff beim Ausdehnen über die Wasseroberfläche hebt. Dies würde es dem Boot ermöglichen, das Hindernis zu überwinden und seinen Kurs fortzusetzen, ohne auf Grund zu laufen. Obwohl Lincoln nie eine funktionierende Version des Systems gebaut hat, entwarf er ein maßstabsgetreues Modell eines mit dem Gerät ausgestatteten Schiffes, das in der Smithsonian Institution ausgestellt ist.

In einigen Fällen scheinen unsere Präsidenten und Gründerväter viel mehr Anerkennung zu verdienen, als wir ihnen zuschreiben. Sie waren nicht nur Karrierepolitiker, sondern auch Problemlöser und Denker auf höchstem Niveau, die sich wirklich bemühten, ihre Vorliebe für die Verbesserung des Lebens der Menschen auf viele andere Bereiche anzuwenden, die sie für nötig hielten.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.