Englisch

Definition und Beispiele falscher Freunde in der Sprache

In der  Linguistik bezieht sich der informelle Begriff  falsche Freunde auf  Wortpaare in zwei Sprachen (oder in zwei Dialekten derselben Sprache), die gleich aussehen und / oder klingen, aber unterschiedliche Bedeutungen haben. Auch als falsche (oder trügerische ) Verwandten bekannt .

Der Begriff falsche Freunde (auf Französisch Faux Amis ) wurde 1928 von Maxime Koessler und Jules Derocquigny in Les Faux Amis ( Falsche Freunde oder Verrat des englischen Wortschatzes ) geprägt.

 

Beispiele und Beobachtungen

    • „Sie würden denken, Sie können die Bedeutungen herausfinden, wenn Sie auf Spanisch, Deutsch und Italienisch auf die Wörter Embarazada , Tasten und Strophe stoßen . Aber Vorsicht ! Sie bedeuten tatsächlich ’schwanger‘, ‚berühren oder fühlen‘. und ‚Zimmer‘ in den jeweiligen Sprachen. “
      (Anu Garg, ein anderes Wort pro Tag . Wiley, 2005)
    • „Auf der einfachsten Ebene kann es zu trivialen Verwechslungen zwischen alltäglichen Wörtern wie französischer Karte (Karte, Menü usw.) und englischem Wagen oder deutschem aktuell (derzeit) und englischem Ist kommen . Bei Handelsnamen treten jedoch problematischere Bedeutungskonflikte auf. Amerikas General Motors musste in Spanien einen neuen Namen für sein Vauxhall Nova-Auto finden, als festgestellt wurde, dass kein Va auf Spanisch „geht nicht“ bedeutet. “
      (Ned Halley, Wörterbuch der modernen englischen Grammatik . Wordsworth, 2005)
    • „Ein Beispiel für eine  falsche Verwandtschaft  ist der englische  Jubel  und der spanische  Jubilación . Das englische Wort bedeutet“ Glück „, während das spanische“ Ruhestand, Rente (Geld) „bedeutet.“
      (Christine A. Hult und Thomas N. Huckin,  The New Century Handbook . Allyn und Bacon, 1999)

 

 

Interferenz: Vier Arten falscher Freunde

  • Interferenz ist das Phänomen, das wir erleben, wenn bereits erlernte Sprachstrukturen unser Lernen neuer Strukturen stören. Interferenz besteht in allen Bereichen – zum Beispiel in Aussprache und Rechtschreibung. Interferenz besteht übrigens nicht nur zwischen zwei Sprachen, sondern auch innerhalb Eine Sprache. In der Semantik bezieht man sich daher auf intralinguale und interlinguale falsche Freunde . Da ein Wort im Laufe der Zeit seine Bedeutung ändern kann, kann dieses Problem nicht nur im Lichte der aktuellen (dh synchronen. Situation betrachtet werden Die historische (dh diachrone. Entwicklung muss ebenfalls berücksichtigt werden. Insgesamt gibt es vier Arten falscher Freunde. “
    (Christoph Gutknecht, „Übersetzung“. The Handbook of Linguistics, herausgegeben von Mark Aronoff und Janie Rees-Miller. Blackwell, 2003)

 

Französisch, Englisch und Spanisch:  Faux Amis

  • „Um zu veranschaulichen, wie betrügerisch falsche Freunde werden können, können wir am besten auf den Begriff falsche Freunde selbst zurückgreifen . Wie ich gerade betont habe. sind  falsche Freunde ein Calque aus dem französischen Begriff faux amis , obwohl diese Übersetzung zumindest ungeeignet ist, obwohl sie jetzt lexikalisiert ist. Und der Grund dafür ist, dass verräterische, illoyale oder untreue Freunde normalerweise nicht als falsche Freunde und Falsos Amigos bezeichnet werden , sondern als schlechte Freunde und Malos Amigos auf Englisch bzw. Spanisch.
    “ Der Begriff falsche Freunde ist in der Literatur zu diesem sprachlichen Phänomen am weitesten verbreitet. . . “
    (Pedro J. Chamizo-Domínguez, Semantik und Pragmatik falscher Freunde . Routledge, 2008)

 

Altes Englisch und Modernes Englisch

  • „Das Vokabular von Old English präsentiert ein gemischtes Bild, zu denen es zum ersten Mal begegnet… Besondere Vorsicht ist mit Worten gemacht werden , die bekannt vorkommen, aber deren Bedeutung unterscheidet sich in Modern English. Ein angelsächsischer wif war jede Frau , verheiratet oder nicht A. fugol ‚Geflügel‘ war jeder Vogel, nicht nur ein Hof ein. Sona ( ‚bald‘) gemeint ‚unverzüglich‘ nicht ‚in kurzer Zeit;‘ w on ( wan ) bedeutete „dunkel“, nicht „blass“, und faest ( schnell ) bedeutete „fest, fest“, nicht „schnell“. Dies sind ‚ falsche Freunde ‚, wenn man aus dem Altenglischen übersetzt. “
    (David Crystal, Cambridge Encyclopedia of the English Language , 2. Auflage, Cambridge University Press, 2003)

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.