Englisch

Definition und Beispiele falscher Analogien

Der Irrtum oder die falsche Analogie ist ein Argument,  das auf irreführenden, oberflächlichen oder unplausiblen Vergleichen beruht . Es ist auch bekannt als  fehlerhafte Analogie , schwache Analogie , falscher VergleichMetapher als Argument und analoger Irrtum . Der Begriff kommt vom lateinischen Wort  Fallacia und bedeutet „Täuschung, Betrug, Trick oder Kunstgriff“.

„Der analoge Irrtum besteht darin, anzunehmen, dass Dinge, die in einer Hinsicht ähnlich sind, in anderen ähnlich sein müssen. Er zieht einen Vergleich auf der Grundlage des Bekannten und geht davon aus, dass auch die unbekannten Teile ähnlich sein müssen“, sagt Madsen Pirie , Autor von „Wie man jedes Argument gewinnt“.

Analogien werden üblicherweise zur Veranschaulichung verwendet, um einen komplexen Prozess oder eine komplexe Idee verständlicher zu machen. Analogien werden falsch oder fehlerhaft, wenn sie überdehnt oder als schlüssiger Beweis präsentiert werden .

 

Kommentar

„Es gibt sieben Fenster, die Tieren im Domizil des Kopfes gegeben werden: zwei Nasenlöcher, zwei Augen, zwei Ohren und einen Mund … Aus dieser und vielen anderen Ähnlichkeiten in der Natur, die zu langwierig sind, um sie aufzuzählen, ergibt sich die Anzahl der Tiere Planeten müssen unbedingt sieben sein. „

– Francesco Sizzi, italienischer Astronom aus dem 17. Jahrhundert

„[F] alse Analogie ist von zentraler Bedeutung für Witze, deren Humor sich aus schlecht beurteilten Vergleichen ergibt, wie in dem alten Witz, in dem ein verrückter Wissenschaftler eine Rakete zur Sonne baut, aber plant, sich nachts einzuschiffen, um nicht eingeäschert zu werden. Hier ist eine falsche Analogie zwischen der Sonne und einer Glühbirne erzeugt, was darauf hindeutet, dass die Sonne, wenn sie nicht scheint, nicht „eingeschaltet“ und daher nicht heiß ist. “

– Tony Veale, „Berechenbarkeit als Test für Sprachtheorien“, in „Kognitive Linguistik: Aktuelle Anwendungen und zukünftige Perspektiven“, hrsg. von Gitte Kristiansen et al. Mouton de Gruyter, 2006

„Wenn Sie analog denken, stellen Sie sich zwei Fragen: (1) Sind die grundlegenden Ähnlichkeiten größer und bedeutender als die offensichtlichen Unterschiede? Und (2) Verlasse ich mich zu sehr auf Oberflächenähnlichkeiten und ignoriere wesentlichere Unterschiede?“

– David Rosenwasser und Jill Stephen, „Writing Analytically, 6th ed.“ Wadsworth, 2012

 

Das Zeitalter falscher Analogien

„Wir leben im Zeitalter der falschen und oft schamlosen Analogie. Eine raffinierte Werbekampagne vergleicht die Politiker, die daran arbeiten, die soziale Sicherheit abzubauen, mit Franklin D. Roosevelt. In einem neuen Dokumentarfilm, Enron: Die klügsten Jungs im Raum , Kenneth Lay vergleicht Angriffe auf sein Unternehmen mit Terroranschlägen auf die Vereinigten Staaten.

„Absichtlich irreführende Vergleiche werden zur dominierenden Form des öffentlichen Diskurses

„Die Kraft einer Analogie besteht darin, dass sie Menschen dazu bewegen kann , das Gefühl der Gewissheit, das sie über ein Thema haben, auf ein anderes Thema zu übertragen, über das sie sich möglicherweise keine Meinung gebildet haben. Aber Analogien sind oft nicht verlässlich. Ihre Schwäche besteht darin, dass sie sich auf das verlassen zweifelhaftes Prinzip, dass, wie ein logisches Lehrbuch es ausdrückt, „weil zwei Dinge in gewisser Hinsicht ähnlich sind, sind sie in anderer Hinsicht ähnlich“. Ein fehlererzeugender „Irrtum der schwachen Analogie“ ergibt sich, wenn relevante Unterschiede relevante Ähnlichkeiten überwiegen. “

– Adam Cohen, „Ein SAT ohne Analogien ist wie: (A) Eine verwirrte Bürgerschaft …“ The New York Times , 13. März 2005

 

Die Mind-As-Computer-Metapher

„Die Metapher“ Geist als Computer „half [Psychologen], die Aufmerksamkeit auf Fragen zu lenken, wie der Geist verschiedene Wahrnehmungs- und kognitive Aufgaben erfüllt. Das Gebiet der Kognitionswissenschaft wuchs um solche Fragen herum auf.

„Die Mind-as-Computer-Metapher lenkte jedoch die Aufmerksamkeit von Fragen der Evolution ab … Kreativität, soziale Interaktion, Sexualität, Familienleben, Kultur, Status, Geld, Macht … Solange Sie den größten Teil des menschlichen Lebens ignorieren, Die Computermetapher ist großartig. Computer sind menschliche Artefakte, die entwickelt wurden, um menschliche Bedürfnisse zu erfüllen, wie z. B. die Wertsteigerung von Microsoft-Aktien. Sie sind keine autonomen Einheiten, die sich entwickelt haben, um zu überleben und sich zu reproduzieren. Dies macht die Computermetapher sehr schlecht darin, Psychologen bei der Identifizierung von Geisteskrankheiten zu helfen Anpassungen, die durch natürliche und sexuelle Selektion entstanden sind. “

– Geoffrey Miller, 2000; zitiert von Margaret Ann Boden in „Geist als Maschine: Eine Geschichte der Kognitionswissenschaft“. Oxford University Press, 2006

 

Die dunklere Seite falscher Analogien

„Eine falsche Analogie liegt vor, wenn die beiden verglichenen Dinge nicht ähnlich genug sind, um den Vergleich zu rechtfertigen. Besonders häufig sind unangemessene Analogien des Zweiten Weltkriegs zu Hitlers NS-Regime. Zum Beispiel hat das Internet mehr als 800.000 Treffer für die Analogie ‚Tier Auschwitz‘. Dies vergleicht die Behandlung von Tieren mit der Behandlung von Juden, Schwulen und anderen Gruppen während der Nazizeit. Wahrscheinlich ist die Behandlung von Tieren in einigen Fällen schrecklich, aber sie unterscheidet sich wohl in Grad und Art von dem, was in Nazideutschland passiert ist. “

– Clella Jaffe, „Public Speaking: Konzepte und Fähigkeiten für eine vielfältige Gesellschaft, 6. Auflage.“ Wadsworth, 2010

 

Die hellere Seite falscher Analogien

„‚Als nächstes‘, sagte ich in einem sorgfäl
tig kontrollierten Ton, ‚werden wir über falsche Analogie sprechen. Hier ein Beispiel: Den Schülern sollte es gestattet sein, ihre Lehrbücher während der Untersuchungen anzusehen. Schließlich haben Chirurgen Röntgenstrahlen, um sie während der Untersuchungen zu führen Eine Operation, Anwälte haben Anweisungen, um sie während eines Prozesses zu führen, Tischler haben Blaupausen, um sie beim Bau eines Hauses zu führen. Warum sollten Studenten dann nicht während einer Prüfung in ihre Lehrbücher schauen dürfen? ‚

„‚Jetzt da‘, sagte [Polly] begeistert, ‚ist die verrückteste Idee, die ich seit Jahren gehört habe.‘

„‚Polly‘, sagte ich gereizt, ‚das Argument ist völlig falsch. Ärzte, Anwälte und Tischler machen keinen Test, um zu sehen, wie viel sie gelernt haben, aber Studenten. Die Situationen sind völlig anders, und Sie können‘ Ich mache keine Analogie zwischen ihnen. ‚

„‚Ich denke immer noch, dass es eine gute Idee ist‘, sagte Polly.

„‚Nüsse‘, murmelte ich.“

– Max Shulman, „Die vielen Lieben von Dobie Gillis.“ Doubleday, 1951

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.