Geschichte & Kultur

Eine kurze Zeitleiste des Untergangs des Römischen Reiches

Der Untergang des Römischen Reiches war zweifellos ein erderschütterndes Ereignis in der westlichen Zivilisation, aber es gibt kein einziges Ereignis, auf das sich die Gelehrten einigen können, das entscheidend zum Ende der Herrlichkeit Roms geführt hat, noch welcher Punkt auf einer Zeitachse dies könnte stehen als offizielles Ende. Stattdessen war der Fall langsam und schmerzhaft und dauerte zweieinhalb Jahrhunderte.

Die antike Stadt Rom wurde der Überlieferung nach 753 v. Chr. Gegründet. Erst 509 v. Chr. Wurde die Römische Republik gegründet. Die Republik funktionierte effektiv, bis der Bürgerkrieg im ersten Jahrhundert v. Chr. Zum Niedergang der Republik und zur Gründung des Römischen Reiches im Jahr 27 n. Chr. Führte. Während die Römische Republik eine Zeit großer Fortschritte in Wissenschaft, Kunst und Architektur war, bezieht sich der „Fall Roms“ auf das Ende des Römischen Reiches im Jahr 476 n. Chr.

 

Fall of Rome Events Kurze Zeitleiste

Das Datum, an dem eine Zeitleiste für den Fall Roms beginnt oder endet, wird diskutiert und interpretiert. Man könnte zum Beispiel den Niedergang bereits in der Regierungszeit von Marcus Aurelius ‚ Nachfolger, seinem Sohn Commodus. der zwischen 180 und 192 n. Chr. Regierte, im zweiten Jahrhundert n. Chr. Beginnen. Diese Zeit der imperialen Krise ist eine überzeugende Wahl und als Ausgangspunkt leicht zu verstehen.

Diese Zeitleiste für den Fall Roms verwendet jedoch Standardereignisse und markiert das Ende mit dem konventionell akzeptierten Datum des britischen Historikers Edward Gibbon für den Fall Roms um 476 n. Chr., Wie in seiner berühmten Geschichte mit dem Titel Der Aufstieg und Fall des Römischen Reiches beschrieben . Diese Zeitlinie beginnt also kurz vor der Ost-West-Spaltung des Römischen Reiches, einer als chaotisch bezeichneten Zeit, und endet, als der letzte römische Kaiser abgesetzt wurde, aber sein Leben im Ruhestand ausleben durfte.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.