Literatur

Warum Fahrenheit 451 immer furchterregend sein wird

Es gibt einen Grund, warum dystopische Science-Fiction immergrün ist – egal wie viel Zeit vergeht, die Menschen werden die Zukunft immer mit Argwohn betrachten. Die allgemeine Weisheit ist, dass die Vergangenheit ziemlich gut war, die Gegenwart kaum erträglich ist, aber die Zukunft wird nur aus Terminator- Robotern bestehen, und die Idiokratie rutscht ins Chaos.

Alle paar Jahre führen politische Zyklen dazu, dass den klassischen Dystopien mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird . Die Präsidentschaftswahlen 2016 haben George Orwells Klassiker von 1984 wieder auf die Bestsellerlisten gebracht und Hulus Adaption von The Handmaid’s Tale zu einem bedrückend angemessenen Ereignis gemacht. Der Trend setzt sich fort; HBO kündigte eine Verfilmung von Ray Bradburys klassischem Science-Fiction-Roman Fahrenheit 451 aus dem Jahr 1953 an . Wenn es überraschend erscheint, dass ein vor mehr als sechs Jahrzehnten veröffentlichtes Buch für das moderne Publikum immer noch furchterregend ist, haben Sie den Roman wahrscheinlich erst kürzlich gelesen. 451 Fahrenheit ist eine jener seltenen Science-Fiction-Romane , die im Alter wunderbar-und bleibt ebenso erschreckend wie es heute in der Mitte des 20. tat th Jahrhundert, für eine Vielzahl von Gründen.

 

Mehr als Bücher

Wenn Sie länger als ein paar Jahre am Leben sind, kennen Sie wahrscheinlich die Grundlinie von Fahrenheit 451. In Zukunft sind Häuser größtenteils feuerfest, und Feuerwehrleute wurden als Durchsetzer von Gesetzen, die das Eigentum und Lesen von verbieten, neu bestimmt Bücher; Sie verbrennen die Häuser und Besitztümer (und Bücher, Natch) von jedem, der mit Schmuggelliteratur gefangen ist. Die Hauptfigur Montag ist ein Feuerwehrmann, der beginnt, die Analphabeten, die von Unterhaltung besessen und die flache Gesellschaft, in der er lebt, mit Argwohn zu betrachten und Bücher aus den Häusern zu stehlen, die er verbrennt.

Dies wird oft auf eine schlanke Metapher über das Verbrennen von Büchern reduziert – was immer noch passiert – oder auf eine etwas subtilere Einstellung zur Zensur, die das Buch für sich genommen immer grüner macht. Immerhin kämpfen die Menschen aus verschiedenen Gründen immer noch darum, dass Bücher aus den Schulen verbannt werden, und sogar Fahrenheit 451 wurde jahrzehntelang von seinem Verlag mit einer „Schulversion“ im Umlauf gebracht, die die Obszönität beseitigte und mehrere Konzepte in weniger alarmierende umwandelte Formulare (Bradbury entdeckte diese Praxis und machte einen solchen Gestank, dass der Verlag das Original in den 1980er Jahren erneut herausgab).

Aber der Schlüssel, um die schreckliche Natur des Buches zu schätzen, ist, dass es nicht nur um Bücher geht. Wenn man sich auf den Buchaspekt konzentriert, kann man die Geschichte als Albtraum eines Buch-Nerds abtun, wenn die Realität ist, dass Bradbury wirklich über den Effekt schrieb, den er in Massenmedien wie Fernsehen, Film und anderen Medien sah (einschließlich einiger, die er nicht konnte) vorhergesagt haben) hätte für die Bevölkerung: Verkürzung der Aufmerksamkeitsspanne, Training uns zu ständigem Nervenkitzel und sofortiger Befriedigung – was zu einer Bevölkerung führte, die nicht nur ihr Interesse an der Suche nach der Wahrheit verlor, sondern auch ihre Fähigkeit , dies zu tun.

 

Gefälschte Nachrichten

In diesem neuen Zeitalter der „ falschen Nachrichten“ und der Internetverschwörung ist Fahrenheit 451 erschreckender denn je, denn wir sehen möglicherweise Bradburys schreckliche Vision von der Zukunft – nur langsamer als er es sich vorgestellt hat.

In dem Roman lässt Bradbury den Hauptgegner, Captain Beatty, die Abfolge der Ereignisse erklären: Fernsehen und Sport verkürzten die Aufmerksamkeitsspanne. und Bücher wurden gekürzt und abgeschnitten, um diesen kürzeren Aufmerksamkeitsspannen Rechnung zu tragen. Gleichzeitig beschwerten sich kleine Gruppen von Menschen über Sprache und Konzepte in Büchern, die jetzt beleidigend waren, und die Feuerwehrleute wurden beauftragt, Bücher zu zerstören, um die Menschen vor Konzepten zu schützen, die sie stören würden. Die Dinge sind im Moment sicherlich nicht annähernd so schlimm – und doch sind die Samen eindeutig da. Die Aufmerksamkeitsspanne ist kürzer. Gekürzte und bowdlerized Versionen von Romanen tun exist. Der Film- und Fernsehschnitt ist unglaublich schnell geworden, und Videospiele haben sich wohl auf die Handlung und das Tempo von Geschichten in dem Sinne ausgewirkt, dass viele von uns Geschichten brauchen, die ständig aufregend und aufregend sind, um unsere Aufmerksamkeit zu behalten, während sie langsamer sind. nachdenklichere Geschichten scheinen langweilig.

 

Der ganze Punkt

Und das ist der Grund, warum Fahrenheit 451 furchterregend ist und trotz seines Alters auf absehbare Zeit furchterregend bleiben wird: Grundsätzlich handelt die Geschichte von einer Gesellschaft, die freiwillig und sogar eifrig ihre eigene Zerstörung begünstigt. Wenn Montag versucht , seine Frau und seine Freunde mit nachdenklichen Diskussion zu stellen, als er die TV – Programme zu deaktivieren versucht , und sie denken, werden sie wütend und verwirrt, und Montag erkennt , dass sie nicht mehr zu helfen, sie sind nicht wollen , zu denken und verstehen. Sie leben lieber in einer Blase. Das Brennen von Büchern begann, als die Menschen beschlossen, sich nicht von Gedanken herausfordern zu lassen, die sie nicht trösteten, Gedanken, die ihre Vorurteile in Frage stellten.

Wir können diese Blasen heute überall um uns herum sehen, und wir alle kennen Menschen, die ihre Informationen nur aus begrenzten Quellen beziehen, die weitgehend bestätigen, was sie bereits denken. Versuche, Bücher zu verbieten oder zu zensieren, sind immer noch mit starken Herausforderungen und Widerständen verbunden. In den sozialen Medien können Sie jedoch die feindlichen Reaktionen der Menschen auf Geschichten beobachten, die sie nicht mögen. Sie können sehen, wie Menschen enge „Silos“ von Informationen erstellen, um sich vor etwas Unheimlichem oder Unheimlichem zu schützen beunruhigend, wie oft Menschen sogar stolz darauf sind, wie wenig sie lesen und wie wenig sie über ihre eigenen Erfahrungen hinaus wissen.

Was bedeutet, dass die Samen von Fahrenheit 451 bereits hier sind. Das heißt natürlich nicht, dass es passieren wird – aber deshalb ist es ein erschreckendes Buch. Es geht weit über das Gonzo-Konzept hinaus, dass Feuerwehrleute Bücher verbrennen, um Wissen zu zerstören – es ist eine prägnante und erschreckend genaue Analyse, wie unsere Gesellschaft zusammenbrechen könnte, ohne dass ein einziger Schuss abgefeuert wird, und ein dunkler Spiegel unserer Moderne, in dem unangefochtene Unterhaltung zur Verfügung steht Wir sind jederzeit auf Geräten, die wir jederzeit bei uns haben, bereit und warten darauf, alle Eingaben zu übertönen, die wir nicht hören möchten.

HBOs Adaption von Fahrenheit 451 hat noch kein Sendedatum, aber es ist immer noch der perfekte Zeitpunkt, um sich erneut in den Roman einzuführen – oder ihn zum ersten Mal zu lesen. Weil es immer eine perfekte Zeit ist, dieses Buch zu lesen, was eines der beängstigendsten Dinge ist, die man sagen könnte.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.