Tiere und Natur

Jakobsmuschel Fakten: Lebensraum, Verhalten, Ernährung

In Salzwasserumgebungen wie dem Atlantik sind Jakobsmuscheln Muscheln, die auf der ganzen Welt vorkommen. Im Gegensatz zu ihrer Verwandten, der Auster, sind Jakobsmuscheln frei schwimmende Mollusken, die in einer Klappschale leben. Was die meisten Menschen als „Jakobsmuschel“ erkennen, ist der Adduktormuskel der Kreatur, mit dem sie ihre Hülle öffnet und schließt, um sich durch das Wasser zu bewegen. Es gibt mehr als 400 Arten von Jakobsmuscheln; Alle sind Mitglieder der Familie der Pectinidae . 1

Schnelle Fakten: Jakobsmuscheln

  • Wissenschaftlicher Name : Pectinidae
  • Allgemeine Namen : Jakobsmuschel, Jakobsmuschel, Fächerschale oder Kammschale
  • Grundtiergruppe: Wirbellose Tiere 
  • Größe : 1–6 Zoll Ventile (Breite der Schale)
  • Gewicht : Variiert je nach Art
  • Lebensdauer : Bis zu 20 Jahre
  • Diät:  Allesfresser
  • Lebensraum:  Flache marine Lebensräume auf der ganzen Welt
  • Erhaltungszustand   Variiert je nach Art

 

Beschreibung

Jakobsmuscheln sind im Stamm Mollusca. einer Gruppe von Tieren, zu denen auch Schnecken, Meeresschnecken. Tintenfische, Tintenfische, Muscheln, Muscheln und Austern gehören. Jakobsmuscheln gehören zu einer Gruppe von Weichtieren, die als  Muscheln bekannt sind. Diese Tiere haben zwei Klappschalen, die aus Kalziumkarbonat bestehen.

Jakobsmuscheln haben überall bis zu 200 Augen, die ihren  Mantel auskleiden. 2 Diese Augen können eine strahlend blaue Farbe haben und ermöglichen es der Jakobsmuschel, Licht, Dunkelheit und Bewegung zu erkennen. Sie verwenden ihre Netzhaut, um das Licht zu fokussieren, eine Aufgabe, die die Hornhaut in menschlichen Augen erledigt.

Atlantische Jakobsmuscheln können sehr große Muscheln haben, bis zu 9 Zoll lang. Bay Jakobsmuscheln sind kleiner und wachsen auf etwa 4 cm. Das Geschlecht der Atlantischen Jakobsmuscheln kann unterschieden werden. Die Fortpflanzungsorgane der Weibchen sind rot, während die der Männchen weiß sind.

Bobby Ware / Getty Images 

 

Lebensraum und Reichweite

Jakobsmuscheln kommen weltweit in Salzwasserumgebungen vor, von der Gezeitenzone bis zur Tiefsee. Die meisten bevorzugen Seegrasböden inmitten flacher Sandböden, obwohl sich einige an Felsen oder anderen Substraten festsetzen.

In den Vereinigten Staaten werden verschiedene Arten von Jakobsmuscheln als Lebensmittel verkauft, aber zwei sind weit verbreitet. 3 Atlantische Jakobsmuscheln, die größere Art, werden von der kanadischen Grenze bis zum mittleren Atlantik wild geerntet und kommen in flachen offenen Gewässern vor. Kleinere Jakobsmuscheln finden sich in Flussmündungen und Buchten von New Jersey bis Florida.

Es gibt große Jakobsmuschelpopulationen im Japanischen Meer, vor der Pazifikküste von Peru bis Chile und in der Nähe von Irland und Neuseeland. Die meisten gezüchteten Jakobsmuscheln stammen aus China.

 

Diät

Jakobsmuscheln fressen, indem sie kleine Organismen wie Krill, Algen und Larven aus dem Wasser filtern, in dem sie leben. Wenn Wasser in die Jakobsmuschel eindringt, fängt Schleim Plankton im Wasser ein, und dann bewegen Zilien das Futter in den Mund der Jakobsmuschel.

DEA BILDERBIBLIOTHEK / De Agostini Bildbibliothek / Getty Images

 

Verhalten

Im Gegensatz zu anderen Muscheln wie Muscheln und Muscheln schwimmen die meisten Jakobsmuscheln frei. Sie schwimmen, indem sie mit ihrem hoch entwickelten Adduktormuskel schnell in ihre Muscheln klatschen, einen Wasserstrahl am Scharnier der Muschel vorbei drücken und die Jakobsmuschel nach vorne treiben. Sie sind überraschend schnell.

Jakobsmuscheln schwimmen, indem sie ihre Muscheln mit ihrem starken Adduktormuskel öffnen und schließen. Dieser Muskel ist die runde, fleischige „Jakobsmuschel“, die jeder, der Meeresfrüchte isst, sofort erkennt. Die Farbe des Adduktormuskels variiert von weiß bis beige. Der Adduktormuskel der Atlantischen Jakobsmuschel kann einen Durchmesser von bis zu 5 cm haben.

 

Reproduktion

Viele Jakobsmuscheln sind Zwitter. was bedeutet, dass sie sowohl männliche als auch weibliche Geschlechtsorgane haben. Andere sind nur männlich oder weiblich. Jakobsmuscheln vermehren sich durch Laichen, wenn Organismen Eier und Sperma ins Wasser abgeben. Sobald ein Ei befruchtet ist, ist die junge Jakobsmuschel planktonisch, bevor sie sich auf dem Meeresboden niederlässt und mit byssalen Fäden an einem Objekt befestigt wird. Die meisten Jakobsmuschelarten verlieren diesen Byssus, wenn sie wachsen und frei schwimmen.

 

Erhaltungszustand

Es gibt Hunderte Arten von Jakobsmuscheln; Im Allgemeinen sind sie nicht gefährdet. Laut NOAA: „Wild gefangene Jakobsmuschel aus dem Atlantik in den USA ist eine kluge Wahl für Meeresfrüchte, da sie nach US-Vorschriften nachhaltig bewirtschaftet und verantwortungsbewusst geerntet wird.“ Muscheln wie Jakobsmuscheln sind jedoch durch die Versauerung der Ozeane bedroht  , was die Fähigkeit dieser Organismen beeinträchtigt, starke Schalen zu bilden.

 

Spezies

Jakobsmuscheln sind Muscheln der Familie Pectinidae; Am bekanntesten sind Arten der Gattung  Pecten . Jakobsmuschelarten variieren in ihren Lebensräumen; Während einige Küstengebiete und Gezeitenzonen bevorzugen, leben andere tief unter dem Ozean.

Alle Jakobsmuscheln sind Muscheln, und bei den meisten Arten sind die beiden Klappen der Schale fächerförmig. Die zwei Ventile können gerippt oder glatt oder sogar geknöpft sein. Jakobsmuschelschalen variieren radikal in der Farbe; Einige sind weiß, während andere lila, orange, rot oder gelb sind.

 

Jakobsmuscheln und Menschen

Jakobsmuscheln sind leicht zu erkennen und seit der Antike ein Symbol. Die fächerförmigen Schalen haben tiefe Grate und zwei eckige Vorsprünge, sogenannte Ohrmuscheln, einen auf jeder Seite des Scharniers der Schale. Jakobsmuschelschalen haben eine Farbe von eintönig und grau bis lebendig und vielfarbig.

Jakobsmuscheln sind ein Wahrzeichen des heiligen Jakobus, der in Galilea Fischer war, bevor er Apostel wurde. James soll in Santiago de Compostela in Spanien beigesetzt worden sein, das zu einem Schrein und Wallfahrtsort wurde. Jakobsmuscheln markieren die Straße nach Santiago, und Pilger tragen oder tragen oft Jakobsmuscheln. Die Jakobsmuschel ist auch das Firmensymbol für den petrochemischen Riesen Royal Dutch Shell.

Jakobsmuscheln sind auch wichtige kommerziell geerntete Meeresfrüchte; Bestimmte Arten ( Placopecten magellanicus, Aequipecten irradians und A. opercularis) sind hoch geschätzt . Der große Adduktormuskel ist der Teil der Jakobsmuschel, der normalerweise gekocht und gegessen wird. Jakobsmuscheln werden auf der ganzen Welt geerntet; Die produktivsten Jakobsmuschelgebiete befinden sich vor der Küste von Massachusetts und in der Bay of Fundy vor der Küste Kanadas.

Romona Robbins Fotografie / Getty Images 

 

Zusätzliche Referenzen

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.