Tiere und Natur

10 faszinierende Fakten über Painted Lady Butterflies

Die bemalte Dame ist einer der bekanntesten Schmetterlinge der Welt und kommt auf fast allen Kontinenten und in allen Klimazonen vor. Sie sind ein beliebtes Studienfach in Grundschulklassen und ein vertrauter Besucher der meisten Landschaftsgärten. So häufig sie auch sind, gemalte Damen haben einige interessante Eigenschaften, wie diese 10 Fakten zeigen.

 

Sie sind der am weitesten verbreitete Schmetterling der Welt

Gemalte Schmetterlinge bewohnen alle Kontinente außer Australien und der  Antarktis. Überall finden Sie bemalte Damen, von Wiesen bis hin zu freien Grundstücken. Obwohl sie nur in wärmeren Klimazonen leben, ziehen bemalte Damen im Frühjahr und Herbst häufig in kältere Regionen und sind damit die Schmetterlinge mit der größten Verbreitung aller Arten.

 

Sie werden auch Distel oder kosmopolitische Schmetterlinge genannt

Die bemalte Dame wird Distelschmetterling genannt, weil Distelpflanzen ihre Lieblingsnektarpflanze für Lebensmittel sind. Aufgrund seiner weltweiten Verbreitung wird es als kosmopolitischer Schmetterling bezeichnet.

 

Sie haben ungewöhnliche Migrationsmuster

Die gemalte Dame ist eine störende Migrantin, was bedeutet, dass sie unabhängig von saisonalen oder geografischen Mustern wandert. Einige Hinweise deuten darauf hin, dass Migrationen von gemalten Frauen möglicherweise mit dem Klimamuster von El Niño zusammenhängen. 1 In Mexiko und einigen anderen Regionen scheint Migration manchmal mit Überbevölkerung verbunden zu sein.

Zu den wandernden Populationen, die von Nordafrika nach Europa ziehen, gehören möglicherweise Millionen von Schmetterlingen. Im Frühjahr fliegen bemalte Damen bei der Migration tief, normalerweise nur 6 bis 12 Fuß über dem Boden. Dies macht sie für Schmetterlingsbeobachter gut sichtbar, macht sie aber auch anfällig für Kollisionen mit Autos. Zu anderen Zeiten wandern gemalte Damen in so großen Höhen, dass sie überhaupt nicht beobachtet werden und einfach unerwartet in einer neuen Region auftauchen.

 

Sie können schnell und weit fliegen

Diese mittelgroßen Schmetterlinge können während ihrer Wanderungen viel Boden bedecken, bis zu 100 Meilen pro Tag. 2 Eine bemalte Dame kann eine Geschwindigkeit von fast 30 Meilen pro Stunde erreichen. Gemalte Damen erreichen die nördlichen Gebiete weit vor einigen ihrer bekannteren Cousins ​​wie  Monarchfalter. Und weil sie so früh in ihre Frühlingsreise starten, können sich wandernde bemalte Damen von Frühlings-Jahrbüchern wie Geigenhals ( Amsinckia ) ernähren .

 

In kalten Regionen überwintern sie nicht

Im Gegensatz zu vielen anderen Schmetterlingsarten, die im Winter in ein warmes Klima ziehen, sterben bemalte Damen, sobald der Winter in kälteren Regionen eintritt. Sie kommen nur in kalten Regionen vor, weil sie beeindruckende Entfernungen von ihren Brutgebieten bei warmem Wetter zurücklegen können.

 

Ihre Raupen essen Distel

Distel, die ein invasives Unkraut sein kann, ist eine der beliebtesten Nahrungspflanzen der bemalten Raupe. Die gemalte Dame verdankt ihre globale Fülle wahrscheinlich der Tatsache, dass sich ihre Larven von solchen gewöhnlichen Pflanzen ernähren. Die gemalte Dame trägt auch den Namen Distelschmetterling, und ihr wissenschaftlicher Name Vanessa cardui bedeutet „Distelschmetterling“.

 

Sie können Sojabohnenpflanzen beschädigen

Wenn die Schmetterlinge in großer Zahl gefunden werden, können sie Sojabohnenkulturen ernsthaften Schaden zufügen. Der Schaden tritt während der Larvenstadien auf, wenn die Raupen nach dem Schlüpfen aus Eiern Sojabohnenlaub fressen.

 

Männer verwenden die Perch-and-Patrol-Methode, um Partner zu finden

Männlich bemalte Damen patrouillieren am Nachmittag aktiv auf ihrem Territorium für empfängliche Frauen. Sollte ein männlicher Schmetterling  einen Partner finden, zieht er sich normalerweise mit seinem Partner auf eine Baumkrone zurück, wo er sich über Nacht paart.

 

Ihre Raupen weben Seidenzelte

Im Gegensatz zu anderen Raupen in der Gattung Vanessa , gemalte Dame Larven ihre Zelte aus Seide konstruieren. Normalerweise finden Sie ihre flauschigen Unterstände auf Distelpflanzen. Ähnliche Arten, wie die amerikanische Raupe, bauen ihre Zelte, indem sie stattdessen Blätter zusammennähen.

 

An bewölkten Tagen gehen sie zu Boden

Sie können sie an solchen Tagen in kleinen Depressionen finden. An sonnigen Tagen bevorzugen diese Schmetterlinge offene Bereiche mit bunten Blumen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.