Geschichte & Kultur

Fakten und Mythen über den griechischen Gott Poseidon

Ein beliebter Tagesausflug von Athen, Griechenland, ist ein Ausflug in die Ägäis und ein Besuch des Poseidon-Tempels am Kap Sounion.

Die Überreste dieses alten Tempels sind an drei Seiten von Wasser umgeben und angeblich der Ort, an dem Aegeus, der König von Athen, bis zu seinem Tod von der Kante gesprungen ist. (Daher der Name des Gewässers.)

Suchen Sie in den Ruinen nach dem Stich „Lord Byron“, dem Namen eines englischen Dichters.

Cape Sounion liegt etwa 43 Meilen südöstlich von Athen.

eugen_z / Getty Images

 

Wer war Poseidon?

Hier ist eine kurze Einführung in einen der wichtigsten Götter Griechenlands, Poseidon.

Poseidons Aussehen:  Poseidon ist ein bärtiger, älterer Mann, der normalerweise mit Muscheln und anderen Meereslebewesen dargestellt wird. Poseidon hält oft einen Dreizack. Wenn er keine Eigenschaft hat, kann er manchmal mit Statuen des Zeus verwechselt werden, der auch in der Kunst ähnlich dargestellt wird. Es ist keine Überraschung; sie sind Brüder.

Poseidons Symbol oder Attribut:  Der dreizackige Dreizack. Er ist mit Pferden verbunden, die beim Wellenschlag am Ufer zu sehen sind. Es wird auch angenommen, dass er die Kraft hinter Erdbeben ist, eine merkwürdige Ausweitung der Macht eines Meeresgottes, aber möglicherweise aufgrund der Assoziation zwischen Erdbeben und Tsunamis in Griechenland. Einige Gelehrte glauben, er sei zuerst ein Gott der Erde und der Erdbeben gewesen und habe erst später die Rolle des Meeresgottes übernommen.

Wichtige Tempelanlagen:  Der Tempel von Poseidon am Kap Sounion zieht immer noch viele Besucher an die Klippen mit Blick auf das Meer. Seine Statue dominiert auch eine der Galerien im Nationalen Archäologischen Museum in Athen, Griechenland. Poseidons Stärken:  Er ist ein kreativer Gott, der alle Kreaturen des Meeres entwirft. Er kann Wellen und Meeresbedingungen kontrollieren.

Poseidons Schwächen:  kriegerisch, wenn auch nicht so sehr wie Ares. launisch und unberechenbar.

Ehepartner: Amphitrite, eine Seegöttin.

Eltern: Kronos. Gott der Zeit, und Rhea. Göttin der Erde. Bruder der Götter Zeus und Hades .

Kinder: Viele, nach Zeus an zweiter Stelle in Bezug auf die Anzahl der illegalen Verbindungen. Mit seiner Frau Amphitrite zeugte er einen Halbfischsohn, Triton. Zu den Unstimmigkeiten zählen Medusa. mit der er Pegasus. das fliegende Pferd, zeugte , und Demeter. seine Schwester, mit der er ein Pferd, Arion, zeugte.

Die grundlegende Geschichte: Poseidon und Athena waren in einem Wettbewerb um die Liebe der Menschen in der Gegend um die Akropolis. Es wurde beschlossen, dass die Gottheit, die das nützlichste Objekt geschaffen hat, das Recht erhält, die Stadt nach ihnen benennen zu lassen. Poseidon schuf Pferde (einige Versionen sagen eine Salzwasserquelle), aber Athena schuf den unglaublich nützlichen Olivenbaum, und so ist die Hauptstadt Griechenlands Athen, nicht Poseidonia.

Interessante Tatsache: Poseidon wird oft mit dem römischen Meeresgott Neptun verglichen oder kombiniert. Neben der Schaffung von Pferden wird ihm auch die Schaffung des Zebras zugeschrieben, von dem angenommen wird, dass es eines seiner frühen Experimente in der Pferdetechnik ist.

Poseidon spielt eine herausragende Rolle in den Büchern und Filmen „Percy Jackson and the Olympians“ , in denen er der Vater von Percy Jackson ist. Er taucht in den meisten Filmen auf, die sich auf die griechischen Götter und Göttinnen beziehen.

Der Vorgänger von Poseidon war der Titan Oceanus. Einige Bilder, die mit Poseidon verwechselt wurden, könnten stattdessen Oceanus darstellen.

Andere Namen:  Poseidon ähnelt dem römischen Gott Neptun. Häufige Rechtschreibfehler sind Poseidon, Posiden, Poseidon. Einige glauben, dass die ursprüngliche Schreibweise seines Namens Poteidon war und dass er ursprünglich der Ehemann einer mächtigeren frühminoischen Göttin war, die als Potnia die Dame bekannt ist.

Poseidon in der Literatur: Poseidon ist ein Liebling der alten und modernen Dichter. Er kann direkt oder durch Anspielung auf seine Mythen oder Erscheinungen erwähnt werden. Ein bekanntes modernes Gedicht ist CP Cavafys „Ithaca“, in dem Poseidon erwähnt wird. Homers „Odyssee“ erwähnt Poseidon häufig als den unerbittlichen Feind von Odysseus. Selbst seine Schutzgöttin Athene kann ihn nicht vollständig vor dem Zorn Poseidons schützen.

Mint Images / Getty Images

 

Weitere Fakten zu griechischen Göttern und Göttinnen

 

Planen Sie Ihre Reise nach Griechenland

Buchen Sie  hier Ihre  Tagesausflüge durch Athen .

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.