Tiere und Natur

Fakten über Virginia-Uhu

Große gehörnte Eulen. Bubo virginianus ) eine große Arten von echten Eulen sind , die viele Teile von Nord- und Südamerika bewohnen. Diese nachtaktiven Vogeljäger nehmen eine Vielzahl von Beutetieren auf, darunter Säugetiere, andere Vögel, Reptilien und Amphibien .

Schnelle Fakten: Virginia-Uhu

  • Wissenschaftlicher Name: Bubo virginianus
  • Common Name (s): Virginia-Uhu, Schrei-Eule
  • Grundtiergruppe: Vogel
  • Größe: 17 bis 25 Zoll groß; Flügelspannweite bis fünf Fuß
  • Gewicht: 3,2 Pfund
  • Lebensdauer: 13 Jahre
  • Diät: Fleischfresser
  • Lebensraum: Boreale Wälder Nord- und Südamerikas
  • Bevölkerung: Unbekannt, in den letzten 40 Jahren in Nordamerika stabil
  • Erhaltungszustand: Geringste Sorge

 

Beschreibung

Virginia-Uhu wurden erstmals 1788 von Johann Friedrich Gmelin beschrieben, einem deutschen Naturforscher, der die 13. Ausgabe von „Systema Naturae“ von Carolus Linnaeus veröffentlichte. Diese Ausgabe enthielt eine Beschreibung der Virginia- Uhu und gab ihr den wissenschaftlichen Namen Bubo virginianus, da die Art erstmals in den Kolonien von Virginia beobachtet wurde.

Manchmal auch als Schrei-Eulen bezeichnet, haben Virginia-Uhu eine Länge von 17 bis 25 Zoll, eine Flügelspannweite von bis zu fünf Fuß und ein durchschnittliches Gewicht von 3,2 Pfund. Sie sind die zweitschwerste Eule in Nordamerika (nach der Schnee-Eule. und sie sind mächtige Jäger, die ein ausgewachsenes Kaninchen greifen und zerquetschen können: Ihre Krallen bilden ein Oval mit einem Durchmesser zwischen 4 und 8 Zoll. Es besteht eine gute Chance, dass Sie den Hoo-Hoo-Hoo- Ruf der Virginia-Uhu gehört haben, wenn Sie nachts Zeit im Wald verbracht haben. junge Virginia-Uhu zischen oder kreischen, besonders wenn sie gestört oder verängstigt sind.

Zu den Merkmalen, die für ihren Jagderfolg entscheidend sind, gehören große Augen, ausgezeichnetes Gehör und stiller Flug. Ihre Augen sind für Nachtsicht angepasst, aber relativ unbeweglich und nach vorne gerichtet. Zum Ausgleich sind ihre Halswirbel sehr flexibel, sodass Eulen ihren Kopf um 180 Grad drehen können.

Virginia-Uhu haben prominente Ohrbüschel auf dem Kopf, eine von mehreren Eulenarten, die Ohrbüschel besitzen. Wissenschaftler sind sich nicht einig über die Funktion dieser Ohrbüschel: Einige schlagen vor, dass die Ohrbüschel als Tarnung dienen, indem sie die Kontur des Eulenkopfes brechen, während andere vermuten, dass die Büschel eine Rolle bei der Kommunikation oder Erkennung spielen und es den Eulen ermöglichen, eine Art zu vermitteln von Signalen zueinander. Experten sind sich jedoch einig, dass die Ohrenbüschel beim Hören keine Rolle spielen.

Da sie tagsüber weitgehend inaktiv bleiben, sind Virginia-Uhu kryptisch gefärbt – das heißt, ihre Färbung ist fleckig, sodass sie sich im Ruhezustand in ihre Umgebung einfügen können. Sie haben eine rostbraune Gesichtsscheibe und weiße Federn an Kinn und Hals. Ihr Körper hat oben eine melierte graue und braune Farbe und ist auf dem Bauch verriegelt.

NNehring / Getty Images

 

Lebensraum und Verbreitung

Virginia-Uhu besetzen das größte Spektrum aller Eulenarten, einschließlich der meisten borealen Wälder Nord- und Südamerikas, von Alaska und Kanada über die Vereinigten Staaten und Mexiko nach Süden bis in die nördlichen Teile Südamerikas und in ganz Patagonien.

Da sie die Jagd finden in dichten Wäldern und Gestrüpp etwas schwierig ist, bevorzugen Eulen Lebensräume mit offenen Lichtungen in der Nähe von sekundär Wachstum Wäldern und Baumkantige Wiesen und Schwaden. Sie passen sich auch gut an vom Menschen veränderte Umgebungen, landwirtschaftliche Felder und Vorstadtgebiete an, in denen es Plätze zum Sitzen und offene Felder zum Jagen gibt.

 

Ernährung und Verhalten

Virginia-Uhu sind Fleischfresser, die eine große Auswahl an Beutetieren fressen. Wie alle Eulen fressen diese faszinierenden Fleischfresser ihre Beute ganz und erbrechen dann „Pellets“, die Fell und zerquetschte Knochen enthalten. Normalerweise nachts aktiv, werden sie manchmal auch am späten Nachmittag oder in den Morgenstunden gesichtet.

Diese einzigartigen und schönen Vögel bevorzugen es, Kaninchen und Hasen zu fressen, geben sich aber mit jedem kleinen Säugetier, Vogel, Reptil oder Amphibie zufrieden, das in ihre Reichweite kommt. Sie sind das einzige Tier, das sich von Stinktieren ernährt. Sie jagen auch Vögel wie amerikanische Krähen. Wanderfalken-Nestlinge und Fischadler-Nestlinge. Sie benötigen durchschnittlich 2 bis 4 Unzen Fleisch pro Tag; Größere Tiere werden getötet und können mehrere Tage lang gefüttert werden.

 

Fortpflanzung und Nachkommen

Virginia-Uhu nisten in den Monaten Januar und Februar. Während der Paarungszeit schreien männliche und weibliche Virginia-Uhu im Duett hin und her. Zu ihren Paarungsritualen gehören auch das Verbeugen voreinander und das Reiben von Geldscheinen. Wenn sie bereit sind zu nisten, bauen sie kein eigenes Nest, sondern suchen nach vorhandenen Standorten wie Nestern anderer Vögel, Eichhörnchennestern, Baumlöchern, Felsspalten und Ecken in Gebäuden. Einige Virginia-Uhu paaren sich seit vielen Jahren.

Die Kupplungsgröße variiert je nach Breitengrad, Wetter und Nahrungsversorgung, beträgt jedoch im Allgemeinen zwei oder drei Eier. Wenn Beute verfügbar ist, beginnt die Verschachtelung früher im Jahr. In magereren Jahren erfolgt das Nisten später, und manchmal legen Eulen in sehr armen Jahren keine Eier.

Stan Tekiela Autor / Naturforscher / Naturfotograf / Getty Images

 

Erhaltungszustand

Virginia-Uhu sind langlebige Vögel, von denen bekannt ist, dass sie 13 Jahre in freier Wildbahn leben und von denen bekannt ist, dass sie 38 Jahre in Gefangenschaft leben. Ihre größte Bedrohung geht von den Aktivitäten der Menschen aus, die Eulen schießen und fangen, aber auch Hochspannungsdrähte bauen und mit ihren Autos auf Eulen stoßen. Eulen haben nur wenige natürliche Raubtiere, werden jedoch gelegentlich von Mitgliedern ihrer eigenen Art oder von nördlichen Habichten getötet, einer Art, die häufig mit den Eulen um verfügbare Nistplätze kämpft.

Die Internationale Union für Naturschutz (IUCN) stuft die Virginia-Uhu als am wenigsten bedenklich ein.

 

Quellen

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.