Geschichte & Kultur

Zehn wichtige Fakten über Pater Miguel Hidalgo

Pater Miguel Hidalgo ging am 16. September 1810 in die Geschichte ein, als er in der kleinen Stadt Dolores in Mexiko auf seine Kanzel ging und erklärte, dass er sich gegen die Spanier zur Wehr setze. und dass die Anwesenden willkommen seien, sich ihm anzuschließen. So begann Mexikos Kampf um die Unabhängigkeit von Spanien, den Pater Miguel nicht mehr zum Leben erwecken würde. Hier sind zehn Fakten über den revolutionären Priester, der die Unabhängigkeit Mexikos ausgelöst hat.

01 von 10

Er war ein höchst unwahrscheinlicher Revolutionär

Gloria & Richard Maschmeyer / Getty Images

 

Der 1753 geborene Pater Miguel war bereits Mitte fünfzig, als er seinen berühmten Schrei der Dolores herausgab. Bis dahin war er ein angesehener Priester, der sich mit Theologie und Religion auskannte und eine Säule der Dolores-Gemeinschaft war. Er passte sicherlich nicht zum modernen Stereotyp eines jungen Revolutionärs mit wilden Augen, der wütend auf die Welt war!

02 von 10

Er war kein großer Priester

Pater Miguel war weitaus besser ein Revolutionär als ein Priester. Seine vielversprechende akademische Karriere wurde durch die Einführung liberaler Ideen in seinen Lehrplan und durch den Missbrauch von Geld, das ihm während des Unterrichts am Seminar anvertraut wurde, entgleist. Als Pfarrer predigte er, dass es keine Hölle gibt und dass Sex außerhalb der Ehe zulässig ist. Er folgte seinem eigenen Rat und hatte mindestens zwei Kinder (und möglicherweise noch einige mehr). Er wurde zweimal von der Inquisition untersucht.

03 von 10

Seine Familie war durch die spanische Politik ruiniert worden

Nachdem die spanische Kriegsflotte im Oktober 1805 in der Schlacht von Trafalgar größtenteils versenkt worden war, brauchte König Carlos dringend Geld. Er erließ ein königliches Dekret, wonach alle von der Kirche gewährten Kredite nun Eigentum der spanischen Krone werden sollten… und alle Schuldner ein Jahr Zeit hatten, ihre Sicherheiten zu bezahlen oder zu verlieren. Pater Miguel und seine Brüder, Besitzer von Haciendas, die sie mit Darlehen von der Kirche gekauft hatten, konnten nicht rechtzeitig bezahlen und ihr Eigentum wurde beschlagnahmt. Die Familie Hidalgo wurde wirtschaftlich völlig ausgelöscht.

04 von 10

Der „Schrei der Dolores“ kam früh

Jedes Jahr feiern die Mexikaner den 16. September als ihren Unabhängigkeitstag. Dies ist jedoch nicht das Datum, an das Hidalgo gedacht hatte. Hidalgo und seine Mitverschwörer hatten ursprünglich den Dezember als beste Zeit für ihren Aufstand ausgewählt und planten entsprechend. Ihre Verschwörung wurde jedoch von den Spaniern entdeckt und Hidalgo musste schnell handeln, bevor sie alle verhaftet wurden. Hidalgo gab am nächsten Tag „den Schrei der Dolores“ und der Rest ist Geschichte.

05 von 10

Mit Ignacio Allende kam er nicht klar

Unter den Helden des mexikanischen Unabhängigkeitskampfes sind Hidalgo und Ignacio Allende zwei der größten. Mitglieder derselben Verschwörung kämpften zusammen, wurden zusammen gefangen genommen und starben zusammen. Die Geschichte erinnert sich an sie als legendäre Mitstreiter. In Wirklichkeit konnten sie sich nicht ausstehen. Allende war ein Soldat, der eine kleine, disziplinierte Armee wollte, während Hidalgo glücklich war, eine riesige Horde ungebildeter und untrainierter Bauern zu führen. Es wurde so schlimm, dass Allende sogar einmal versuchte, Hidalgo zu vergiften!

06 von 10

Er war kein Militärbefehlshaber

Pater Miguel wusste, wo seine Stärken lagen: Er war kein Soldat. sondern ein Denker. Er hielt mitreißende Reden, besuchte die Männer und Frauen, die für ihn kämpften, und war das Herz und die Seele seiner Rebellion, aber er überließ die eigentlichen Kämpfe Allende und den anderen Militärkommandanten. Er hatte jedoch ernsthafte Differenzen mit ihnen, und die Revolution brach fast auseinander, weil sie sich nicht auf Fragen wie die Organisation der Armee und die Frage einigen konnten, ob Plünderungen nach Schlachten erlaubt werden sollten.

07 von 10

Er machte einen sehr großen taktischen Fehler

Im November 1810 stand Hidalgo dem Sieg sehr nahe. Er war mit seiner Armee durch Mexiko marschiert und hatte in der Schlacht von Monte de las Cruces eine verzweifelte spanische Verteidigung besiegt. Mexiko-Stadt, Heimat des Vizekönigs und Sitz der spanischen Macht in Mexiko, war in seiner Reichweite und praktisch nicht verteidigt. Unerklärlicherweise beschloss er, sich zurückzuziehen. Dies gab den Spaniern Zeit, sich neu zu gruppieren: Sie besiegten schließlich Hidalgo und Allende in der Schlacht von Calderon Bridge.

08 von 10

Er wurde verraten

Nach der katastrophalen Schlacht um die Calderon Bridge rannten Hidalgo, Allende und andere revolutionäre Führer zur Grenze mit den USA, wo sie sich in Sicherheit neu gruppieren und aufrüsten konnten. Auf dem Weg dorthin wurden sie jedoch von Ignacio Elizondo, einem Anführer eines örtlichen Aufstands, der sie durch sein Territorium begleitete, verraten, gefangen genommen und an die Spanier übergeben.

09 von 10

Er wurde exkommuniziert

Obwohl Pater Miguel nie auf das Priestertum verzichtete, distanzierte sich die katholische Kirche schnell von seinen Handlungen. Er wurde während seiner Rebellion und erneut nach seiner Gefangennahme exkommuniziert. Die gefürchtete Inquisition besuchte ihn auch nach seiner Gefangennahme und er wurde seines Priestertums beraubt. Am Ende widerrief er seine Handlungen, wurde aber trotzdem hingerichtet.

10 von 10

Er gilt als Mexikos Gründungsvater

Obwohl er Mexiko nicht wirklich von der spanischen Herrschaft befreit hat, gilt Pater Miguel als Gründungsvater der Nation. Die Mexikaner glauben, dass seine edlen Freiheitsideale ihn in die Tat umgesetzt und die Revolution ausgelöst haben, und haben ihn entsprechend geehrt. Die Stadt, in der er lebte, wurde in Dolores Hidalgo umbenannt. Er ist in mehreren großen Wandgemälden zu sehen, in denen mexikanische Helden gefeiert werden. Seine sterblichen Überreste sind für immer in „El Angel“ beigesetzt, einem Denkmal für die mexikanische Unabhängigkeit, in dem sich auch die Überreste von Ignacio Allende, Guadalupe Victoria, befinden , Vicente Guerrero und andere Helden der Unabhängigkeit.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.