Für Pädagogen

Faktoren, die die Wirksamkeit der Schule einschränken

Bezirke, Schulen, Administratoren und Lehrer stehen zu Recht ständig im Rampenlicht. Die Bildung unserer Jugend ist ein wesentlicher Bestandteil unserer nationalen Infrastruktur. Bildung hat so tiefgreifende Auswirkungen auf die Gesellschaft insgesamt, dass die für Bildung Verantwortlichen besondere Aufmerksamkeit erhalten sollten. Diese Menschen sollten für ihre Bemühungen gefeiert und gefördert werden. Die Realität ist jedoch, dass Bildung als Ganzes herabgesehen und oft verspottet wird.

Es gibt so viele Faktoren, die außerhalb der Kontrolle einer Person liegen und die Effektivität der Schule beeinträchtigen können. Die Wahrheit ist, dass die Mehrheit der Lehrer und Administratoren mit dem, was ihnen gegeben wird, das Beste tut, was sie können. Jede Schule ist anders. Es gibt Schulen, die zweifellos einschränkendere Faktoren haben als andere, wenn es um die Gesamteffektivität geht. Es gibt mehrere Faktoren, mit denen sich viele Schulen täglich befassen und die die Effektivität der Schule beeinträchtigen. Einige dieser Faktoren können kontrolliert werden, aber alle werden wahrscheinlich nie ganz verschwinden.

 

Schlechte Anwesenheit

Anwesenheit ist wichtig. Ein Lehrer kann unmöglich seine Arbeit machen, wenn ein Schüler nicht da ist. Während ein Schüler die Make-up-Arbeit erledigen kann, ist es wahrscheinlich, dass er weniger lernt, als er hätte, wenn er für die ursprüngliche Anweisung da wäre.

Abwesenheiten summieren sich schnell. Ein Schüler, der durchschnittlich zehn Schultage pro Jahr verpasst, hat zum Zeitpunkt seines Schulabschlusses ein ganzes Schuljahr verpasst. Eine schlechte Teilnahme schränkt sowohl die allgemeine Effektivität eines Lehrers als auch das Lernpotential eines Schülers erheblich ein. Der schlechte Besuch plagt die Schulen im ganzen Land.

 

Übermäßige Verspätung / vorzeitiges Verlassen

Übermäßige Verspätung kann schwer in den Griff zu bekommen sein. Für Grund- und Mittel- und Mittelschüler ist es schwierig, sie zur Rechenschaft zu ziehen, wenn es in der Verantwortung ihrer Eltern liegt, sie pünktlich zur Schule zu bringen. Schüler der Mittel- und Oberstufe sowie Schüler der Oberstufe, die eine Übergangszeit zwischen den Klassen haben, haben mehrere Möglichkeiten, jeden Tag verspätet zu sein .

All diese Zeit kann sich schnell summieren. Es minimiert die Wirksamkeit auf zwei Arten. Zuerst verpasst ein Schüler, der routinemäßig verspätet ist, viel Unterricht, wenn man die ganze Zeit zusammenzählt. Es stört auch den Lehrer und den Schüler jedes Mal, wenn ein Schüler verspätet kommt. Schüler, die routinemäßig vorzeitig abreisen, minimieren auf die gleiche Weise die Effektivität.

Viele Eltern glauben, dass Lehrer nicht die ersten fünfzehn Minuten des Tages und die letzten fünfzehn Minuten des Tages unterrichten. Die ganze Zeit summiert sich jedoch und es wird sich auf diesen Schüler auswirken. Schulen haben eine festgelegte Startzeit und eine festgelegte Endzeit. Sie erwarten, dass ihre Lehrer unterrichten und ihre Schüler von der ersten bis zur letzten Glocke lernen. Eltern und Schüler, die dies nicht respektieren, tragen dazu bei, die Effektivität der Schule zu verringern.

 

Studentendisziplin

Der Umgang mit Disziplinproblemen ist für Lehrer und Administratoren in jeder Schule eine Tatsache. Jede Schule ist mit unterschiedlichen Arten und Niveaus von Disziplinproblemen konfrontiert. Es bleibt jedoch die Tatsache, dass alle Disziplinprobleme den Fluss einer Klasse stören und allen beteiligten Schülern wertvolle Unterrichtszeit nehmen. Jedes Mal, wenn ein Schüler in das Büro des Schulleiters geschickt wird, wird die Lernzeit verkürzt. Diese Lernunterbrechung nimmt in Fällen zu, in denen eine Aussetzung gerechtfertigt ist. Probleme mit der Schülerdisziplin treten täglich auf. Diese ständigen Störungen schränken die Effektivität einer Schule ein. Schulen können Richtlinien erstellen, die starr und streng sind, aber sie werden Disziplinprobleme wahrscheinlich nie ganz beseitigen können.

 

Mangel an elterlicher Unterstützung

Die Lehrer werden Ihnen sagen, dass diejenigen Schüler, deren Eltern an jeder Eltern-Lehrer-Konferenz teilnehmen, oft diejenigen sind, die sie nicht sehen müssen. Dies ist eine kleine Korrelation zwischen der Beteiligung der Eltern und dem Erfolg der Schüler. Die Eltern, die an Bildung glauben, ihre Kinder zu Hause pushen und den Lehrer ihres Kindes unterstützen, geben ihrem Kind eine bessere Gelegenheit, akademisch erfolgreich zu sein. Wenn die Schulen 100% der Eltern hätten, die diese drei oben aufgeführten Dinge getan haben, würden wir einen Anstieg des schulischen Erfolgs an den Schulen im ganzen Land sehen. Leider ist dies heute bei vielen Kindern in unseren Schulen nicht der Fall. Viele Eltern legen keinen Wert auf Bildung, machen zu Hause nichts mit ihrem Kind und schicken sie nur zur Schule, weil sie es müssen oder weil sie es als kostenloses Babysitting ansehen.

 

Mangel an studentischer Motivation

Geben Sie einem Lehrer eine Gruppe motivierter Schüler, und Sie haben eine Gruppe von Schülern, bei denen der akademische Himmel die Grenze darstellt. Leider sind heutzutage viele Schüler nicht motiviert, zur Schule zu gehen, um zu lernen. Ihre Motivation, zur Schule zu gehen, kommt von der Schule, weil sie an außerschulischen Aktivitäten teilnehmen oder mit ihren Freunden abhängen müssen. Lernen sollte die Hauptmotivation für alle Schüler sein, aber es kommt selten vor, dass ein Schüler hauptsächlich zu diesem Zweck zur Schule geht.

 

Schlechte öffentliche Wahrnehmung

Die Schule war früher der Mittelpunkt jeder Gemeinde. Die Lehrer wurden respektiert und als Säulen der Gesellschaft angesehen. Heute gibt es ein negatives Stigma, das mit Schulen und Lehrern verbunden ist. Diese öffentliche Wahrnehmung wirkt sich auf die Arbeit aus, die eine Schule leisten kann. Wenn Menschen und die Gemeinde negativ über eine Schule, einen Administrator oder einen Lehrer sprechen, untergräbt dies ihre Autorität und macht sie weniger effektiv. Gemeinschaften, die ihre Schule von ganzem Herzen unterstützen, haben Schulen, die effektiver sind. Diejenigen Gemeinden, die keine Unterstützung leisten, werden Schulen haben, die weniger effektiv sind, als sie sein könnten.

 

Mangel an Finanzierung

Geld ist ein entscheidender Aspekt für den Schulerfolg. Geld wirkt sich auf wichtige Themen aus, einschließlich Klassengröße, angebotene Programme, Lehrplan, Technologie, berufliche Entwicklung usw. Jedes dieser
Themen kann einen tiefgreifenden Einfluss auf den Erfolg der Schüler haben. Bei Kürzungen des Bildungsbudgets wird die Qualität der Bildung, die jedes Kind erhält, beeinträchtigt. Diese Budgetkürzungen schränken die Effektivität einer Schule ein. Es erfordert eine erhebliche Geldinvestition, um unsere Schüler angemessen auszubilden. Wenn Kürzungen vorgenommen werden, werden Lehrer und Schulen einen Ausweg finden, um mit dem auszukommen, was sie haben, aber ihre Wirksamkeit wird in irgendeiner Weise durch diese Kürzungen beeinflusst.

 

Zu viele Tests

Die Überbetonung standardisierter Tests schränkt den Bildungsansatz der Schulen ein. Die Lehrer wurden gezwungen, die Tests zu unterrichten. Dies hat zu einem Mangel an Kreativität geführt, zu einer Unfähigkeit, Aktivitäten durchzuführen, die sich mit Problemen des realen Lebens befassen, und hat in praktisch jedem Klassenzimmer authentische Lernerfahrungen weggenommen. Aufgrund der hohen Einsätze, die mit diesen Bewertungen verbunden sind, glauben Lehrer und Schüler, dass ihre ganze Zeit der Vorbereitung und Durchführung von Tests gewidmet werden sollte. Dies hat sich negativ auf die Effektivität der Schule ausgewirkt und ist ein Problem, das die Schulen nur schwer überwinden können.

 

Mangel an Respekt

Bildung war früher ein angesehener Beruf. Dieser Respekt ist zunehmend verschwunden. Eltern nehmen kein Wort des Lehrers mehr zu einer Angelegenheit, die im Unterricht stattgefunden hat. Sie reden schrecklich über den Lehrer ihres Kindes zu Hause. Die Schüler hören den Lehrern im Unterricht nicht zu. Sie können argumentativ, unhöflich und unhöflich sein. Ein Teil der Schuld in einem solchen Fall liegt beim Lehrer, aber die Schüler sollten in allen Fällen dazu erzogen worden sein, Erwachsenen gegenüber respektvoll zu sein. Ein Mangel an Respekt untergräbt die Autorität eines Lehrers, minimiert und hebt häufig seine Effektivität im Klassenzimmer auf.

 

Schlechte Lehrer

Ein schlechter Lehrer und insbesondere eine Gruppe inkompetenter Lehrer können die Effektivität einer Schule schnell beeinträchtigen. Jeder Schüler, der einen armen Lehrer hat, hat das Potenzial, akademisch ins Hintertreffen zu geraten. Dieses Problem wirkt sich insofern aus, als es die Arbeit des nächsten Lehrers erheblich erschwert. Wie bei jedem anderen Beruf gibt es diejenigen, die das Unterrichten nicht als Karriere hätten wählen sollen. Sie sind einfach nicht dafür geeignet. Es ist wichtig, dass Administratoren hochwertige Einstellungen vornehmen, Lehrer gründlich bewerten und Lehrer schnell entfernen, die nicht den Erwartungen der Schule entsprechen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.