Geschichte & Kultur

Wer hat Cracker Jack erfunden, den klassischen Popcorn-Snack?

Ein deutscher Einwanderer namens Frederick „Fritz“ William Rueckheim erfand Cracker Jack, einen Snack, der aus mit Karamell überzogenem Popcorn mit Melassegeschmack  und Erdnüssen besteht. Rückheim kam 1872 nach Chicago, um nach dem berühmten Brand in Chicago beim Aufräumen zu helfen . Er verkaufte auch Popcorn aus einem Wagen.

Zusammen mit Bruder Louis experimentierte Rückheim und entwickelte eine entzückende Popcorn-Süßigkeit, die die Brüder für den Massenmarkt beschlossen. Cracker Jack wurde erstmals 1893 in Massenproduktion hergestellt und auf der ersten Weltausstellung in Chicago verkauft. Bei dieser Veranstaltung wurden auch das Riesenrad, die Pfannkuchen von Tante Jemima und die Eistüte vorgestellt.

Der Genuss war eine Mischung aus Popcorn, Melasse und Erdnüssen. Der Vorname des Snacks war „Kandiertes Popcorn und Erdnüsse“.

 

Cracker Jack Charakter und Name

Die Legende besagt, dass der Name „Cracker Jack“ von einem Kunden stammt, der beim Versuch des Genusses ausrief: „Das ist wirklich ein Cracker – Jack!“ Der Name blieb. „Crackerjack“ war jedoch auch ein Slang-Ausdruck. der „etwas Angenehmes oder Exzellentes“ bedeutete. Dies ist eher der Ursprung des Namens gewesen. Der Name Cracker Jack wurde 1896 registriert.

Die Maskottchen von Cracker Jack, Sailor Jack und Dog Bingo, wurden 1916 eingeführt und 1919 als Marke eingetragen. Sailor Jack wurde nach Robert Rueckheim, dem Enkel von Frederick, modelliert. Robert war der Sohn des dritten und ältesten Rückheim-Bruders Edward. Robert starb im Alter von 8 Jahren an einer Lungenentzündung, kurz nachdem sein Bild auf Kisten mit Cracker Jack erschien. Das Bild des Seemannsjungen erhielt für den Gründer von Cracker Jack eine solche Bedeutung, dass er es auf seinem Grabstein auf dem St. Henry’s Cemetery in Chicago schnitzen ließ. Sailor Jacks Hund Bingo basierte auf einem echten Hund namens Russell, einem Streuner, der 1917 von Henry Eckstein adoptiert wurde. Er forderte, dass der Hund auf der Verpackung verwendet wird.

Die Marke Cracker Jack gehört seit 1997 Frito-Lay.

 

Die Cracker Jack Box

Bis 1896 entwickelte das Unternehmen einen Weg, um die Popcornkerne getrennt zu halten. Die Mischung war schwer zu handhaben gewesen, da sie dazu neigte, zusammenzukleben. Die mit Wachs versiegelte, feuchtigkeitsbeständige Schachtel wurde 1899 eingeführt. 1908 in den Texten des Baseball-Songs „Take Me Out to the Ball Game“ verewigt, fügte Cracker Jack jedem Paket Überraschungen hinzu.

 

Wissenswertes

  • 1912 wurden erstmals Spielzeugüberraschungen in jede Cracker Jack-Box gesteckt. Diese Tradition wurde fortgesetzt, bis Frito-Lay die Praxis 2016 einstellte.
  • „Bring mich zum Ballspiel“, geschrieben 1908 von Norworth und Von Tilzer, enthält in den Texten einen Verweis auf „Cracker Jack“ .
  • Der Junge auf dem Bild der Cracker Jack-Box heißt Sailor Jack und sein Hund heißt Bingo.
  • Die Cracker Jack Company wurde 1964 an Borden verkauft.
  • 1997 kaufte Frito-Lay Cracker Jack von Borden.

 

Quellen

Morgendämmerung, Randee. „Cracker Jack ersetzt Spielzeugpreise im Inneren durch digitale Codes.“ Heute, 22. April 2016.

„Hol mich raus zum Ballspiel.“ Baseball-Almanach, 2019.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.