Englisch

Entdecken und bewerten Sie Ihren Schreibprozess

Sobald Sie die Entscheidung getroffen haben, an der Verbesserung Ihres Schreibens zu arbeiten, müssen Sie genau überlegen , woran Sie arbeiten werden. Mit anderen Worten, Sie müssen überlegen, wie Sie mit den verschiedenen Schritten des Schreibprozesses umgehen sollen : von der Entdeckung von Ideen für ein Thema über aufeinanderfolgende Entwürfe bis hin zur endgültigen Überarbeitung und zum Korrekturlesen .

 

Beispiele

Schauen wir uns an, wie drei Schüler die Schritte beschrieben haben, die sie normalerweise beim Schreiben einer Arbeit ausführen:

Bevor ich etwas tue, stelle ich sicher, dass ich ein ruhiges Zimmer und einen klaren Kopf habe. Wenn ich mich bereit fühle zu arbeiten, sitze ich vor meinem Laptop und beginne, alles herauszuholen, was mir in den Sinn kommt. Dann, nach einem kurzen Spaziergang, lese ich, was ich geschrieben habe, und suche die Dinge aus, die mir als wertvoll erscheinen – Schlüsselideen und interessante Details. Danach verfasse ich normalerweise ziemlich schnell einen groben Entwurf. Dann (vielleicht in ein oder zwei Tagen, wenn ich früh angefangen habe) lese ich den Entwurf und füge Erklärungen und Ideen hinzu und nehme einige grammatikalische Änderungen vor. Dann schreibe ich es noch einmal und nehme im Laufe der Zeit weitere Änderungen vor. Manchmal schließe ich den gesamten Vorgang in ein oder zwei Stunden ab. Manchmal dauert es eine Woche oder länger.

Ich mache gerne meinen ersten Entwurf auf Papier – das heißt, nachdem ich ein oder zwei Stunden lang geträumt habe, den Kühlschrank durchsucht und eine frische Kanne Kaffee gemacht habe. Ich bin spezialisiert auf Aufschub. Nachdem mir die Möglichkeiten ausgegangen sind, mich abzulenken, beginne ich, alles aufzuschreiben, was mir einfällt. Und ich meine kritzeln – schnell schreiben, ein Chaos anrichten. Wenn ich herausfinde, was ich gekritzelt habe, versuche ich, es in einem ordentlichen, halbwegs anständigen Aufsatz zusammenzufassen. Dann lege ich es beiseite (nach einem weiteren Ausflug zum Kühlschrank) und fange von vorne an. Wenn ich fertig bin, vergleiche ich beide Papiere und kombiniere sie, indem ich einige Dinge herausnehme und andere Dinge hineinlege. Dann lese ich meinen Entwurf laut vor. Wenn es in Ordnung klingt, gehe ich zum Computer und tippe es ein.

Beim Versuch, ein Papier zusammenzustellen, gehe ich vier Phasen durch. Erstens gibt es die Ideenphase , in der ich diese gute Idee bekomme. Dann gibt es die produktive Phase , in der ich wirklich rauche und über den Pulitzer-Preis nachdenke. Danach folgt natürlich die Blockierungsphase , und all diese preisgekrönten Träume verwandeln sich in Albträume dieses großen, sechs Fuß großen Mannes, der in den Schreibtisch eines Erstklässlers geklemmt ist und das Alphabet immer wieder drucken muss. Schließlich (Stunden, manchmal Tage später), traf ich die Frist Phase : Mir ist klar , dass dieser Sauger hat bekommt geschrieben werden, und so beginne ich es wieder ausbrennt. Diese Phase beginnt oft erst zehn Minuten vor Fälligkeit eines Papiers, was nicht viel Zeit für das Korrekturlesen lässt – eine Phase, zu der ich scheinbar nie komme.

Wie diese Beispiele zeigen, wird von allen Autoren unter allen Umständen keine einzige Schreibmethode befolgt.

 

Vier Schritte

Jeder von uns muss den Ansatz finden, der bei einer bestimmten Gelegenheit am besten funktioniert. Wir können jedoch einige grundlegende Schritte identifizieren, denen die meisten erfolgreichen Autoren auf die eine oder andere Weise folgen:

  1. Entdecken (auch als Erfindung bekannt ): Ein Thema finden und etwas dazu sagen. Einige der Entdeckungsstrategien, die Ihnen den Einstieg erleichtern können ,sind Freewriting , Probing , Listing und Brainstorming .
  2. Entwurf : Ideen in grober Form niederlegen. Ein erster Entwurf ist im Allgemeinen chaotisch und sich wiederholend und voller Fehler – und das ist in Ordnung. Der Zweck eines groben Entwurfs besteht darin , Ideen und unterstützende Detailszu erfassen und nicht beim ersten Versuch einen perfekten Absatz oder Aufsatz zu verfassen.
  3. Überarbeiten : Ändern und Umschreiben eines Entwurfs, um ihn besser zu machen. In diesem Schritt versuchen Sie, die Bedürfnisse Ihrer Leser zu antizipieren, indem Sie Ideen neu ordnen und Sätze umformen, um klarere Verbindungen herzustellen.
  4. Bearbeiten und Korrekturlesen : Untersuchen Sie ein Papier sorgfältig, um festzustellen, dass es keine Grammatik-, Rechtschreib- oder Interpunktionsfehler enthält.

Die vier Stufen überschneiden sich, und manchmal müssen Sie möglicherweise eine Stufe sichern und wiederholen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie sich gleichzeitig auf all
e vier Stufen konzentrieren müssen. In der Tat kann der Versuch, zu viel auf einmal zu tun, zu Frustration führen und das Schreiben nicht schneller oder einfacher machen.

 

Schreibvorschlag: Beschreiben Sie Ihren Schreibprozess

Beschreiben Sie in ein oder zwei Absätzen Ihren eigenen Schreibprozess – die Schritte, die Sie normalerweise beim Verfassen eines Papiers ausführen. Wie fängst du an? Schreiben Sie mehrere Entwürfe oder nur einen? Wenn Sie überarbeiten, nach was für Dingen suchen Sie und welche Änderungen nehmen Sie tendenziell vor? Wie bearbeiten und korrigieren Sie und welche Arten von Fehlern finden Sie am häufigsten? Halten Sie an dieser Beschreibung fest und sehen Sie sie sich in etwa einem Monat erneut an, um festzustellen, welche Änderungen Sie an der Art und Weise vorgenommen haben, wie Sie schreiben.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.