Sozialwissenschaften

Ausbeutung – Definition im Studium der Soziologie

Definition: Ausbeutung tritt auf, wenn eine soziale Gruppe in der Lage ist, das, was von einer anderen Gruppe produziert wird, für sich zu nehmen. Das Konzept ist von zentraler Bedeutung für die Idee der sozialen Unterdrückung, insbesondere aus marxistischer Sicht. und kann auch nichtwirtschaftliche Formen wie die sexuelle Ausbeutung von Frauen durch Männer unter dem Patriarchat umfassen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.