Englisch

Definition und Beispiele von „Exophora“ in der englischen Grammatik

In der englischen Grammatik ist Exophora die Verwendung eines Pronomen oder eines anderen Wortes oder einer anderen Phrase, um sich auf jemanden oder etwas außerhalb des Textes zu beziehen . Kontrast zu  Endophora .

Adjektiv: exophor

Aussprache: EX-o-for-uh

Auch bekannt als:  exophorische Referenz

Etymologie: Aus dem Griechischen „jenseits“ + „tragen“

Exophorische Pronomen, sagt Rom Harré „sind solche , die nur als Referenz vereindeutigt, wenn der Hörer voll des in Kenntnis gesetzt wird Kontextes der Verwendung, beispielsweise durch die auf dem Anlass der Äußerung zu sein“ ( „Some Erzählkonventionen des wissenschaftlichen Diskurses“ , 1990 ).

Da die exophorische Referenz so stark vom Kontext abhängt, ist sie in der Sprache und im  Dialog häufiger anzutreffen als in der Exposé-Prosa .

 

Beispiele und Beobachtungen

  • Dieser Mann da drüben sagt , dass Frauen in Wagen geholfen werden müssen, und über Gräben gehoben, und überall den besten Platz haben … Dann sie reden über diese Sache im Kopf, was ist das sie ? Nennen [Mitglied des Publikums sagt: ‚Intellekt‘.] Das ist es, Schatz. Was hat das mit den Rechten von Frauen oder Negern zu tun? Wenn meine Tasse nur ein Pint und deine einen Liter enthält, wärst du nicht gemein , es nicht zu tun lass mich mein kleines halbes Maß voll haben? “
    (Sojourner Truth, „Bin ich nicht eine Frau?“ 1851)

 

Beispiele für exophorische Referenzen im Gespräch

„Der folgende Auszug aus einem Gespräch zwischen zwei Personen, die über Immobilienanzeigen diskutieren, enthält eine Reihe exophorer Verweise , die alle in [kursiv] hervorgehoben sind:

Sprecher A: Ich habe Hunger. Ooh sehen , dass . Sechs Schlafzimmer. Jesus. Es ist ziemlich billig für sechs Schlafzimmer, nicht wahr, siebzig. Nicht, dass wir es uns leisten könnten. Ist das derjenige, über den du gesprochen hast ?
Sprecher B:
Weiß nicht.

Die Personalpronomen I, We und You sind jeweils exophor, weil sie sich auf die Personen beziehen, die an dem Gespräch beteiligt sind. Das Pronomen I bezieht sich auf den Sprecher, wir sowohl auf den Sprecher als auch auf die angesprochene Person und Sie auf den Adressaten. Das Pronomen , das auch exophor ist, weil dieses Pronomen auf eine bestimmte Beschreibung in einem geschriebenen Text verweist, die die beiden Sprecher zusammen lesen. “
(Charles F. Meyer,  Introducing English Linguistics . Cambridge University Press, 2010)

 

Das multi-exophorische Du

„Im Diskurs im Allgemeinen können die Pronomen der dritten Person entweder endophor sein und sich auf eine Nominalphrase innerhalb des Textes beziehen … oder exophor , sich auf jemanden oder etwas beziehen, das sich für die Teilnehmer aus der Situation oder aus ihrem gegenseitigen Wissen manifestiert (‚Hier er ist zum Beispiel, wenn man jemanden sieht, den sowohl Sender als auch Empfänger erwarten) … „In Liedern ist ‚du‘ … multiexophor , da es sich auf viele Menschen in der tatsächlichen und fiktiven Situation beziehen kann. Nehmen Sie zum Beispiel:

Nun, in meinem Herzen bist du mein Schatz.
An meinem Tor bist du willkommen.
An meinem Tor werde ich dich treffen, Liebling.
Wenn deine Liebe, könnte ich nur gewinnen.

Dies ist die Bitte eines Liebhabers an einen anderen … Der Empfänger des Liedes hört offenbar die Hälfte eines Dialogs. „Ich“ ist die Sängerin und „Du“ ist ihr Liebhaber. Alternativ und am häufigsten, insbesondere außerhalb der Live-Performance, projiziert sich die Empfängerin in die Person des Adressaten und hört das Lied, als wären es ihre eigenen Worte an ihren eigenen Liebhaber. Alternativ kann sich der Hörer in die Person des Liebhabers der Sängerin projizieren und hören, wie die Sängerin sie anspricht. “
(Guy Cook, The Discourse of Advertising . Routledge, 1992)

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.