Philosophie

Existenzialismus – Essaythemen

Wenn Sie Existentialismus studieren und eine Prüfung anstehen, können Sie sich am besten darauf vorbereiten, indem Sie viele Übungsaufsätze schreiben. Auf diese Weise können Sie sich an die Texte und Ideen erinnern, die Sie studiert haben. es hilft Ihnen, Ihr Wissen über diese zu organisieren; es löst oft eigene originelle oder kritische Einsichten aus.

Hier finden Sie eine Reihe von Textfragen, die Sie verwenden können. Sie beziehen sich auf folgende klassische existentialistische Texte:

  • Tolstoi, mein Geständnis
  • Tolstoi, der Tod von Iwan Iljitsch
  • Dostojewski, Notizen aus dem Untergrund
  • Dostojewski, der Großinquisitor
  • Nietzsche, Die schwule Wissenschaft
  • Beckett wartet auf Godot
  • Sartre, die Mauer
  • Sartre, Übelkeit
  • Sartre, Existenzialismus ist ein Humanismus
  • Sartre, Porträt eines Antisemiten
  • Kafka, Eine Botschaft des Kaisers, Eine kleine Fabel, Kuriere, vor dem Gesetz
  • Camus, der Mythos des Sisyphus
  • Camus, der Fremde

 

Tolstoi und Dostojewski

    • Sowohl Tolstoi ‚s Bekenntnis und Dostojewski. s Aufzeichnungen aus dem Keller scheint Wissenschaft und rationalistische Philosophie abzulehnen. Warum? Erklären und bewerten Sie die Gründe für die kritische Einstellung zur Wissenschaft in diesen beiden Texten.
    • Sowohl Tolstois Iwan Iljitsch (zumindest wenn er krank wird) als auch Dostojewskis Untergrundmann fühlen sich von den Menschen um sie herum entfremdet. Warum? Inwiefern ist die Art der Isolation, die sie erfahren, ähnlich und inwiefern ist sie anders?
    • Der Untergrundmann sagt: „Zu bewusst zu sein ist eine Krankheit.“ Was meint er? Was sind seine Gründe? Inwiefern leidet der unterirdische Mensch unter übermäßigem Bewusstsein? Sehen Sie dies als die Grundursache seiner Leiden oder gibt es tiefere Probleme, die dazu führen? Leidet Iwan Iljitsch auch unter übermäßigem Bewusstsein oder ist sein Problem etwas anderes?
    • Sowohl The Death of Ivan Ilyich als auch Notes From Underground zeigen Personen, die sich von ihrer Gesellschaft getrennt fühlen. Ist die Isolation, die sie erfahren, vermeidbar oder wird sie hauptsächlich durch die Art der Gesellschaft verursacht, zu der sie gehören?

 

  • In der „Author’s Note“ am Anfang von Notes from Underground beschreibt der Autor den Underground-Mann als „Vertreter“ eines neuen Personentyps, der in der modernen Gesellschaft unweigerlich auftreten muss. Welche Aspekte des Charakters sind „repräsentativ“ für diesen neuen Typ eines modernen Individuums? Bleibt er heute im Amerika des 21. Jahrhunderts repräsentativ oder ist sein „Typ“ mehr oder weniger verschwunden?
  • Vergleichen Sie das, was Dostojewskis Großinquisitor über die Freiheit sagt, mit dem, was der Untergrundmann darüber sagt. Wessen Ansichten stimmen Sie am meisten zu?

 

Nietzsche, Die schwule Wissenschaft

    • Tolstoi (im Geständnis ), Dostojewskis Untergrundmann und Nietzsche in der schwulen Wissenschaft stehen allen kritisch gegenüber, die der Meinung sind, dass das Hauptziel im Leben das Streben nach Vergnügen und die Vermeidung von Schmerzen sein sollte. Warum?
    • Als Nietzsche Notizen aus dem Untergrund las, begrüßte er Dostojewski sofort als „verwandten Geist“. Warum?
    • In The Gay Science sagt Nietzsche: „Das Leben – das heißt: grausam und unerbittlich gegen alles an uns zu sein, was alt und schwach wird… ohne Ehrfurcht vor denen zu sein, die sterben, die elend sind, die uralt sind.“ Erklären Sie, Geben Sie anschauliche Beispiele, was er Ihrer Meinung nach meint und warum er das sagt. Stimmen Sie ihm zu?
    • Zu Beginn von Buch IV der Schwulenwissenschaft sagt Nietzsche: „Alles in allem und im Großen und Ganzen: Eines Tages möchte ich nur ein Ja-Sager sein.“ Erklären Sie, was er meint – und was er sich widersetzt -, indem Sie sich auf Themen beziehen, die er an anderer Stelle in der Arbeit bespricht. Wie erfolgreich ist er darin, diese lebensbejahende Haltung beizubehalten?
    • „Moral ist Herdeninstinkt im Individuum.“ Was meint Nietzsche damit? Wie passt diese Aussage zu seiner Sichtweise der konventionellen Moral und seiner eigenen alternativen Werte?

 

  • Erklären Sie ausführlich Nietzsches Sicht des Christentums. Welche positiven und negativen Aspekte der westlichen Zivilisation sieht er als weitgehend auf ihren Einfluss zurückzuführen?
  • In The Gay Science sagt Nietzsche: „Die stärksten und bösesten Geister haben bisher am meisten getan, um die Menschheit voranzubringen.“ Erklären Sie anhand von Beispielen, was er Ihrer Meinung nach meint und warum er dies sagt. Stimmen Sie ihm zu
  • In The Gay Science scheint Nietzsche sowohl Moralisten zu kritisieren, die den Leidenschaften und Instinkten misstrauen, als auch selbst ein großer Verfechter der Selbstkontrolle zu sein. Können diese beiden Aspekte seines Denkens in Einklang gebracht werden? Wenn das so ist, wie?
  • Wie steht Nietzsche in The Gay Science zur Suche nach Wahrheit und Wissen? Ist es etwas Heldenhaftes und Bewundernswertes oder sollte es mit Argwohn als Kater der traditionellen Moral und Religion angesehen werden?

 

Sartre

    • Sartre bemerkte bekanntlich, dass „der Mensch dazu verdammt ist , frei zu sein“. Er schrieb auch, dass „der Mensch eine vergebliche Leidenschaft ist“. Erklären Sie, was diese Aussagen bedeuten und welche Gründe dahinter stehen. Würden Sie die Vorstellung von Menschlichkeit beschreiben, die sich als optimistisch oder pessimistisch herausstellt?
    • Sartres Existentialismus wurde von einem Kritiker als „Philosophie des Friedhofs“ bezeichnet, und der Existentialismus scheint vielen von deprimierenden Ideen und Ansichten dominiert zu sein. Warum sollte jemand das denken? Und warum könnten andere anderer Meinung sein? Welche Tendenzen sehen Sie in Sartres Denken als deprimierend und welche erhebend oder inspirierend an?
    • In seinem Porträt des Antisemiten sagt Sartre, der Antisemit fühle die „Nostalgie der Undurchlässigkeit“. Was bedeutet das? Wie hilft es uns, Antisemitismus zu verstehen? Wo sonst in Sartres Schriften wird diese Tendenz untersucht?
    • Der Höhepunkt von Sartres Roman Übelkeit ist Roquentins Offenbarung im Park, wenn er darüber nachdenkt. Was ist die Natur dieser Offenbarung? Sollte es als eine Form der Erleuchtung beschrieben werden?

 

  • Erklären und diskutieren Sie entweder Annys Ideen zu „perfekten Momenten“ oder Roquentins Ideen zu „Abenteuern“ (oder beides). In welcher Beziehung stehen diese Begriffe zu den Hauptthemen, die bei Übelkeit untersucht werden ?
  • Es wurde gesagt, dass Übelkeit die Welt so darstellt, wie sie jemandem erscheint, der auf einer tiefen Ebene erlebt, was Nietzsche als „den Tod Gottes“ bezeichnet. Was unterstützt diese Interpretation? Stimmst du dem zu?
  • Erklären Sie, was Sartre bedeutet, wenn er sagt, dass wir unsere Entscheidungen treffen und unsere Handlungen in Angst, Verlassenheit und Verzweiflung ausführen. Finden Sie seine Gründe, menschliches Handeln auf diese Weise zu betrachten, überzeugend? [Stellen Sie bei der Beantwortung dieser Frage sicher, dass Sie sartreische Texte berücksichtigen, die über seinen Vortrag Existenzialismus und Humanismus hinausgehen .]
  • An einem Punkt in Übelkeit sagt Roquentin: „Vorsicht vor Literatur !“ Was meint er? Warum sagt er das?

 

Kafka, Camus, Beckett

    • Kafkas Geschichten und Gleichnisse wurden oft dafür gelobt, dass sie bestimmte Aspekte des menschlichen Zustands in der Moderne erfasst haben. Erklären Sie anhand der Gleichnisse, die wir im Unterricht besprochen haben, welche Merkmale der Moderne Kafka beleuchtet und welche Erkenntnisse er gegebenenfalls zu bieten hat.
    • Am Ende des Mythos von Sisyphus sagt Camus. dass man sich Sisyphus glücklich vorstellen muss. Warum sagt er das? Worin liegt Sisyphus ‚Glück? Folgt Camus ‚Schlussfolgerung logisch aus dem Rest des Aufsatzes? Wie plausibel finden Sie diese Schlussfolgerung?
    • Ist Meursault. der Protagonist von The Stranger , ein Beispiel dafür, was Camus in The Myth of Sisyphus einen „absurden Helden“ nennt ? Begründen Sie Ihre Antwort unter enger Bezugnahme auf den Roman und den Aufsatz.
    • In Becketts Stück Waiting for Godot geht es offensichtlich ums Warten. Aber Vladimir und Estragon warten unterschiedlich und mit unterschiedlichen Einstellungen. Wie drücken ihre Wartezeiten unterschiedliche mögliche Reaktionen auf ihre Situation und implizit auf das aus, was Beckett als menschlichen Zustand ansieht?

 

 

Existenzialismus im Allgemeinen

  • Von Tolstois Bericht über seine selbstmörderische Verzweiflung in seinem Geständnis bis zu Becketts  Warten auf Godot gibt es in existentialistischen Schriften viel, was einen düsteren Blick auf die menschliche Verfassung zu bieten scheint. Würden Sie auf der Grundlage der von Ihnen untersuchten Texte sagen, dass der Existentialismus tatsächlich eine trostlose Philosophie ist, die sich übermäßig mit Sterblichkeit und Sinnlosigkeit befasst? Oder hat es auch einen positiven Aspekt?
  • Laut William Barrett gehört der Existentialismus zu einer langjährigen Tradition intensiver, leidenschaftlicher Reflexion über das Leben und den menschlichen Zustand, ist aber in gewisser Weise auch ein im Wesentlichen modernes Phänomen. Was ist mit der modernen Welt, die den Existentialismus hervorgebracht hat? Und welche Aspekte des Existentialismus sind besonders modern?

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.