Englisch

Definition und Beispiele existenzieller Sätze in Englisch

In der englischen Grammatik ist ein existenzieller Satz ein Satz. der die Existenz oder Nichtexistenz von etwas behauptet. Zu diesem Zweck stützt sich Englisch auf Konstruktionen, die von There eingeführt wurden (bekannt als “ existential there „).

Das in existenziellen Sätzen am häufigsten verwendete Verb ist eine Form des Seins , obwohl andere Verben (z. B. existieren, vorkommen ) dem existenziellen dort folgen können .

 

Beispiele und Beobachtungen

    • Es gibt immer einen Wahnsinn in der Liebe. Aber es gibt auch immer einen Grund im Wahnsinn.“
      (Friedrich Nietzsche, „Über Lesen und Schreiben“, sprach also Zarathustra )
    • „In dem großen grünen Raum
      gab es ein Telefon
      und einen roten Ballon
      und ein Bild von …
      der Kuh, die über den Mond springt.“
      (Margaret Wise Brown, Gute Nacht, Mond , 1947)
    • „Durch die Verwendung von dort als Dummy – Gegenstand. der Schreiber oder Sprecher verzögern kann das eigentliche Thema des Satzes eingeführt wird . Es ist ein sogenannter Dummy – Thema, dums , weil es keinen Sinn in sich selbst hat – seine Funktion ist das eigentliche Thema setzen in eine prominentere Position. “
      (Sara Thorne, Mastering Advanced English Language . Palgrave Macmillan, 2008)
    • „Rick, in diesem Café werden viele Ausreisevisa verkauft.“
      (Kapitän Renault, Casablanca )
    • Der Begriff existenzieller Satz ist ein Versuch, die Bedeutung der folgenden Bauart zu erfassen:
      Es gibt eine seltsame Katze im Garten.
      Es waren viele Menschen in der Stadt.
      Es waren keine Äpfel am Baum.
      Es erschien ein heller Stern am Himmel. Das Wort dort kommt zuerst. . Es folgt dann die einfache Gegenwart oder Vergangenheitsform des Seins oder eine kleine Reihe von ‚Präsentations‘-Verben, wie: erscheinen, entstehen, aufsteigen, kommen, auftauchen, ausbrechen, existieren, schweben, auftreten, aufspringen, stehen . Die Nominalphrase, die dem Verb folgt, ist normalerweise unbestimmt, wie Wörter wie a und any zeigen
      „Die dortige Konstruktion hebt eine Klausel als Ganzes hervor und präsentiert sie dem Hörer oder Leser, als ob alles in ihr a wäre neue Information. Sie verleiht der gesamten Klausel einen neuen Status. In dieser Hinsicht unterscheiden sich existenzielle Sätze stark von den anderen Arten der Variation der Informationsstruktur, die sich auf einzelne Elemente innerhalb einer Klausel konzentrieren. “
      (David Crystal, Sinn für Grammatik . Pearson Longman, 2004)

 

 

Subjekt-Verb Vereinbarung mit Existentielle Es

„[D] ie normale Regeln der Subjekt-Verb Vereinbarung nicht anzuwenden es Konstruktionen , da ein Verb im Singular Form wird häufig auch dann , wenn der Begriff folgenden verwendet sei ist Plural:

(7) Es gibt einige Leute, die Sie gerne kennenlernen würden.

(8) Es gibt einige Dinge, denen ich nicht widerstehen kann.

(9) Es sind nur noch zwei Äpfel übrig.

(10) A: Wer ist da, der ihr helfen könnte?
B: Nun, da bist du immer.
B ‚: * Nun, da bist du immer

Die obigen Beispiele zeigen , dass eine Einigung auf Englisch Existenziale ist eher unregelmäßig und im Einklang mit einem der folgenden drei Analysen: (i) Vereinbarung folgt durch den Begriff bestimmt sein ; (ii) die Vereinbarung wird von dort bestimmt ; (iii) Es gibt möglicherweise überhaupt keinen Verantwortlichen für die Vereinbarung. . In jedem Fall kann die Zustimmung nicht als entscheidendes Kriterium für die Bestimmung des Subjekts angesehen werden. welcher der beiden Kandidaten die Subjektfunktion hat. “ (Dubravko Kučanda, „Zum Thema Existenz dort „. Arbeiten mit funktionaler Grammatik: Beschreibende und rechnergestützte Anwendungen , herausgegeben von Michael Hannay und Elseline Vester. Foris, 1990)

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.