Wissenschaft

Beispiele für chemische Reaktionen im Alltag

Chemie findet in der Welt um Sie herum statt, nicht nur in einem Labor. Materie interagiert. um durch einen Prozess, der als chemische Reaktion oder chemische Veränderung bezeichnet wird, neue Produkte zu bilden  . Jedes Mal, wenn Sie kochen oder putzen, ist die  Chemie in Aktion. Ihr Körper lebt und wächst dank chemischer Reaktionen. Es gibt Reaktionen, wenn Sie Medikamente einnehmen, ein Streichholz anzünden und Luft holen. Diese Beispiele für chemische Reaktionen aus dem Alltag sind eine kleine Auswahl der hunderttausenden Reaktionen, die Sie im Laufe Ihres Tages erleben.

Wichtige Erkenntnisse: Chemische Reaktionen im Alltag

  • Chemische Reaktionen sind im täglichen Leben häufig, aber Sie können sie nicht erkennen.
  • Suchen Sie nach Anzeichen einer Reaktion. Chemische Reaktionen beinhalten häufig Farbänderungen, Temperaturänderungen, Gasproduktion oder Fällungsmittelbildung.
  • Einfache Beispiele für alltägliche Reaktionen sind Verdauung, Verbrennung und Kochen.

 

Photosynthese

Frank Krahmer / Getty Images

 

Pflanzen wenden eine  chemische Reaktion an, die  als Photosynthese bezeichnet wird. um Kohlendioxid  und Wasser in Nahrung (Glukose) und Sauerstoff umzuwandeln  . Es ist eine der  häufigsten chemischen Reaktionen im Alltag  und auch eine der wichtigsten, denn auf diese Weise produzieren Pflanzen Nahrung für sich und Tiere und wandeln Kohlendioxid in Sauerstoff um. Die Gleichung für die Reaktion lautet:

6 CO 2  + 6 H 2 O + Licht → C 6 H 12 O 6  + 6 O 2

 

Aerobe Zellatmung

Kateryna Kon / Wissenschaftliche Fotobibliothek / Getty Images

 

Die aerobe Zellatmung  ist der entgegengesetzte Prozess der Photosynthese, da Energiemoleküle mit dem Sauerstoff, den wir atmen, kombiniert werden, um die von unseren Zellen benötigte Energie sowie Kohlendioxid und Wasser freizusetzen. Von Zellen verbrauchte Energie ist chemische Energie in Form von ATP oder Adenosintriphosphat.

Hier ist die Gesamtgleichung für die aerobe Zellatmung:

C 6 H 12 O 6  + 6O 2  → 6CO 2  + 6H 2 O + Energie (36 ATPs)

 

Anaerobe Atmung

Tastyart Ltd Rob White / Getty Images

 

Anaerobe Atmung ist eine  Reihe chemischer Reaktionen  , die es Zellen ermöglichen, Energie aus komplexen Molekülen ohne Sauerstoff zu gewinnen. Ihre Muskelzellen atmen immer dann anaerob, wenn Sie den ihnen zugeführten Sauerstoff verbrauchen, z. B. bei intensiven oder längeren Übungen. Die anaerobe Atmung durch Hefen und Bakterien wird für die Fermentation genutzt, um Ethanol, Kohlendioxid und andere Chemikalien zu produzieren, aus denen Käse, Wein, Bier, Joghurt, Brot und viele andere gängige Produkte hergestellt werden.

Die  chemische Gesamtgleichung für eine Form der anaeroben Atmung lautet:

C 6 H 12 O 6  → 2C 2 H 5 OH + 2CO 2  + Energie

 

Verbrennung

WIN-Initiative / Getty Images

Jedes Mal, wenn Sie ein Streichholz zünden, eine Kerze anzünden, ein Feuer machen oder einen Grill anzünden, sehen Sie die Verbrennungsreaktion. Die Verbrennung kombiniert energetische Moleküle mit Sauerstoff, um Kohlendioxid und Wasser zu erzeugen.

Zum Beispiel  lautet die Gleichung für  die Verbrennungsreaktion von Propan, die in Gasgrills und einigen Kaminen zu finden ist:

C 3 H 8  + 5O 2  → 4H 2 O + 3CO 2  + Energie

 

Rost

Alex Dowden / EyeEm / Getty Images

 

Im Laufe der Zeit entwickelt Eisen eine rote, schuppige Beschichtung, die als Rost bezeichnet wird. Dies ist ein  Beispiel für eine Oxidationsreaktion. Andere alltägliche Beispiele sind die Bildung von Grünspan auf Kupfer und das Anlaufen von Silber.

Hier ist die  chemische Gleichung  für das Rosten von Eisen:

Fe + O 2  + H 2 O → Fe 2 O 3 . XH 2 O.

 

Metathese

Nicki Dugan Pogue. Flickr / CC BY-SA 2.0

Wenn Sie Essig und Backpulver für einen chemischen Vulkan  oder Milch  mit Backpulver  in einem Rezept kombinieren  , kommt es zu einer  doppelten Verdrängung oder Metathesereaktion (plus einigen anderen). Die Zutaten werden zu Kohlendioxidgas  und Wasser rekombiniert  . Das Kohlendioxid bildet im Vulkan Blasen und  hilft beim Aufgehen von Backwaren .

Diese Reaktionen scheinen in der Praxis einfach zu sein, bestehen jedoch häufig aus mehreren Schritten. Hier ist die  chemische Gesamtgleichung  für die Reaktion zwischen Backpulver und Essig:

HC 2 H 3 O 2 (aq) + NaHCO 3 (aq) → NaC 2 H 3 O 2 (aq) + H 2 O () + CO 2 (g)

 

Elektrochemie

Antonio M. Rosario / Die Bilddatenbank / Getty Images

Batterien verwenden elektrochemische oder Redoxreaktionen, um chemische Energie  in elektrische Energie umzuwandeln  . In galvanischen Zellen treten spontane Redoxreaktionen auf  , während  in elektrolytischen Zellen nicht spontane chemische Reaktionen  stattfinden  .

 

Verdauung

Peter Dazeley / Wahl des Fotografen / Getty Images

 

Tausende chemische Reaktionen  finden während der Verdauung statt. Sobald Sie Nahrung in den Mund nehmen, beginnt ein Enzym in Ihrem Speichel namens Amylase, Zucker und andere Kohlenhydrate in einfachere Formen zu zerlegen, die Ihr Körper aufnehmen kann. Salzsäure  in Ihrem Magen reagiert mit der Nahrung, um sie weiter abzubauen, während Enzyme Proteine ​​und Fette spalten, damit sie durch die Darmwände in Ihren Blutkreislauf aufgenommen werden können.

 

Säure-Base-Reaktionen

Lumina Imaging / Getty Images

 

Wann immer Sie eine Säure (z. B. Essig, Zitronensaft, Schwefelsäure oder Salzsäure. mit einer Base (z. B.  Backpulver. Seife, Ammoniak oder Aceton) kombinieren  , führen Sie eine Säure-Base-Reaktion durch. Diese Reaktionen neutralisieren die Säure und Base, um Salz und Wasser zu ergeben.

Natriumchlorid ist nicht das einzige Salz, das gebildet werden kann. Hier ist zum Beispiel die  chemische Gleichung für eine Säure-Base-Reaktion  , bei der Kaliumchlorid, ein üblicher Tafelsalzersatz, entsteht:

HCl + KOH → KCl + H 2 O.

 

Seifen- und Waschmittelreaktionen

JGI / Jamie Grill / Getty Images

 

Seifen und Reinigungsmittel reinigen durch chemische Reaktionen. Seife emulgiert Schmutz, was bedeutet, dass sich ölige Flecken an die Seife binden, damit sie mit Wasser entfernt werden können. Reinigungsmittel wirken als Tenside und senken die Oberflächenspannung von Wasser, damit es mit Ölen interagieren, diese isolieren und abspülen kann.

 

Kochen

Dina Belenko Fotografie / Getty Images

Beim Kochen wird Wärme verwendet, um chemische Veränderungen in Lebensmitteln zu verursachen. Wenn Sie beispielsweise ein Ei hart kochen, kann der durch Erhitzen des Eiweiß erzeugte Schwefelwasserstoff mit Eisen aus dem Eigelb reagieren und einen graugrünen Ring um das Eigelb bilden. Wenn Sie Fleisch oder Backwaren bräunen, erzeugt die Maillard-Reaktion zwischen Aminosäuren und Zucker eine braune Farbe und einen gewünschten Geschmack.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.