Tiere und Natur

Entwicklung der Augenfarbe beim Menschen

Es wird angenommen, dass die frühesten menschlichen Vorfahren vom afrikanischen Kontinent stammen. Als sich Primaten an den Baum des Lebens anpassten und sich dann in viele verschiedene Arten verzweigten, erschien die Linie, die schließlich zu unseren heutigen Menschen wurde. Da der Äquator den afrikanischen Kontinent direkt durchschneidet, erhalten die dortigen Länder das ganze Jahr über fast direktes Sonnenlicht. Dieses direkte Sonnenlicht mit ultravioletten Strahlen und die warmen Temperaturen bringen Druck auf die natürliche Auswahl der dunklen Hautfarbe. Pigmente wie Melanin in der Haut schützen vor diesen schädlichen Sonnenstrahlen. Dies hielt Personen mit dunklerer Haut länger am Leben und sie würden die dunkelhäutigen Gene reproduzieren und an ihre Nachkommen weitergeben.

 

Genetische Basis der Augenfarbe

Das Hauptgen, das die Augenfarbe steuert, ist relativ eng mit den Genen verbunden, die die Hautfarbe verursachen. Es wird angenommen, dass die alten menschlichen Vorfahren alle dunkelbraune oder fast schwarz gefärbte Augen und sehr dunkles Haar hatten (was auch durch verknüpfte Gene mit Augenfarbe und Hautfarbe gesteuert wird). Obwohl braune Augen immer noch als meist dominierende Augenfarben angesehen werden, gibt es in der Weltbevölkerung verschiedene Augenfarben, die derzeit leicht zu erkennen sind. Woher kamen all diese Augenfarben?

Während noch Beweise gesammelt werden, stimmen die meisten Wissenschaftler darin überein, dass die natürliche Selektion für die helleren Augenfarben mit der Lockerung der Selektion für die dunkleren Hauttöne zusammenhängt. Als menschliche Vorfahren begannen, an verschiedene Orte auf der ganzen Welt zu wandern, war der Druck zur Auswahl der dunklen Hautfarbe nicht so stark. Besonders für menschliche Vorfahren, die sich in den heutigen westeuropäischen Ländern niederließen, war die Auswahl für dunkle Haut und dunkle Augen nicht mehr notwendig, um zu überleben. Diese viel höheren Breiten boten unterschiedliche Jahreszeiten und kein direktes Sonnenlicht wie in der Nähe des Äquators auf dem afrikanischen Kontinent. Da der Selektionsdruck nicht mehr so ​​stark war, mutierten Gene eher .

Die Augenfarbe ist etwas komplex, wenn es um Genetik geht. Die Farbe der menschlichen Augen wird nicht wie bei vielen anderen Merkmalen von einem einzigen Gen bestimmt. Es wird stattdessen als polygenes Merkmal angesehen, was bedeutet, dass es auf verschiedenen Chromosomen mehrere verschiedene Gene gibt, die Informationen darüber enthalten, welche Augenfarbe ein Individuum besitzen sollte. Wenn diese Gene exprimiert werden, verschmelzen sie dann zu verschiedenen Schattierungen unterschiedlicher Farben. Durch die entspannte Auswahl der dunklen Augenfarbe konnten auch mehr Mutationen greifen. Dadurch wurden noch mehr Allele geschaffen, die im Genpool kombiniert werden können, um verschiedene Augenfarben zu erzeugen.

Personen, die ihre Vorfahren in westeuropäische Länder zurückverfolgen können, haben im Allgemeinen eine hellere Hautfarbe und eine hellere Augenfarbe als Personen aus anderen Teilen der Welt. Einige dieser Individuen haben auch Teile ihrer DNA gezeigt, die denen der lange ausgestorbenen Neandertaler- Linie sehr ähnlich waren . Es wurde angenommen, dass Neandertaler hellere Haar- und Augenfarben haben als ihre Cousins Homo Sapien .

 

Die Fortsetzung der Evolution

Neue Augenfarben könnten sich möglicherweise weiterentwickeln, wenn sich im Laufe der Zeit Mutationen aufbauen. Wenn sich Individuen mit verschiedenen Schattierungen von Augenfarben miteinander vermehren, kann die Vermischung dieser polygenen Merkmale auch zur Entstehung neuer Schattierungen von Augenfarben führen. Die sexuelle Selektion kann auch einige der verschiedenen Augenfarben erklären, die im Laufe der Zeit aufgetaucht sind. Die Paarung beim Menschen ist in der Regel nicht zufällig und als Spezies können wir unsere Partner anhand der gewünschten Eigenschaften auswählen. Einige Personen finden eine Augenfarbe möglicherweise viel ansprechender als eine andere und wählen einen Partner mit dieser Augenfarbe. Diese Gene werden dann an ihre Nachkommen weitergegeben und sind weiterhin im Genpool verfügbar.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.