Englisch

Evoke vs. Invoke: So wählen Sie das richtige Wort

Die häufig verwirrten Wörter „evozieren“ und „aufrufen“ stammen aus derselben lateinischen Wurzelvokare und  bedeuten „anrufen“, aber ihre Bedeutungen sind nicht ganz gleich. Schauen wir uns ihre Definitionen und Verwendungen im Kontext an, um zu sehen, wie sie aussehen sich unterscheiden.

 

Wie man „Evoke“ benutzt

Das Verb „evozieren“ bedeutet beschwören, herbeirufen oder in Erinnerung rufen. Es wird oft im Zusammenhang mit der Erinnerung, dem Gefühl oder der Nostalgie verwendet. Musik oder Gerüche können jemanden an einen Ort zurückversetzen, an dem er Jahrzehnte zuvor war. Ein historischer Film oder ein Buch, das richtig gemacht wurde, kann Erinnerungen für Menschen wecken, die diese Ära durchlebt haben. All diese Dinge rufen diese Erinnerungen und Emotionen in der Person hervor, die die Reize empfängt.

Oder wenn jemand mit seiner Arbeit ein bestimmtes Gefühl hervorruft , bedeutet dies, dass die Stücke im gleichen Stil wie die anderen sind. Zum Beispiel, wenn jemand des Kunstwerk im Stil des Kubismus ist, könnte es evozieren Vergleiche zu Pablo Picasso. Die Musik einer Pop-Rock-Band könnte an die Beatles erinnern .

 

Verwendung von „Invoke“

Das Verb „anrufen“ bedeutet, Unterstützung oder Unterstützung in Anspruch zu nehmen, zu appellieren oder um Unterstützung zu bitten; zur Rechtfertigung zitieren oder mit Beschwörungsformeln beschwören. „Das Wort bezog sich ursprünglich darauf, Gott oder ein göttliches Wesen anzurufen, anzusprechen oder zu beschwören“, bemerkte der Autor Stephen Spector in „Darf ich Sie dazu zitieren?“

Historisch gesehen haben sich die Menschen möglicherweise auf die Begnadigung eines Königs oder auf die Unterstützung eines Geistlichen berufen. Die Alliierten beriefen sich während der beiden Weltkriege auf die Unterstützung der Vereinigten Staaten.

 

Beispiele

Hier sind einige Beispiele für „evozieren“ und „aufrufen“, die den Unterschied in ihrer Bedeutung im Kontext zeigen.

  • Der Geschmack von Bratäpfeln und der Geruch eines Freudenfeuers rufen die Freuden des Herbstes hervor.
  • Von „Einmal und immer ein New Yorker“: „Rückkehr zu einem Ort , wo Kindheiten passiert ist , wurden erste Aufträge gehalten und Kollegen getroffen wurden , können evozieren . Starke Gefühle über das Vergehen der Zeit und Lebensentscheidungen“
  • Von „Utopia von Wucherer und andere Essays“: „Nie invoke die Götter , wenn Sie wollen , dass sie wirklich erscheinen Es ärgert sie sehr..“
  • Alles, was Dad tun musste, um uns dazu zu bringen, mit dem Kämpfen aufzuhören, war, den Namen des Weihnachtsmanns anzurufen und uns an seine wachsamen Augen zu erinnern.

 

Wie man sich an den Unterschied erinnert

Wenn Sie eine Notwendigkeit Gedächtnisstütze. denken Sie daran , dass „ in voking“ etwas ist , dass Sie tun in Vor- satz . Beide Wörter beginnen mit „in“. Im Gegensatz dazu , wenn etwas ist „ e voked“ im Kopf, es erfordert keinen e Ffort auf Ihrer Seite. Es taucht einfach in deinem Kopf auf. Beide beginnen mit einem „e“.

 

Übungsaufgaben

  1. Der Angeklagte versuchte erfolglos, das Prinzip der Selbstverteidigung zu _____.
  2. Es gibt nichts Schöneres als ein Album mit alten Urlaubsfotos zu _____ Kindheitserinnerungen.

 

Antworten auf Übungsaufgaben

  1. Der Angeklagte versuchte erfolglos, sich auf das Prinzip der Selbstverteidigung zu berufen .
  2. Es gibt nichts Schöneres als ein Album mit alten Urlaubsfotos, die Erinnerungen an die Kindheit wecken .

 

Quellen

  • Chesterton, GK „Utopia of Usurers and Other Essays“, 1917.
  • Ist es ‚Invoke‘ oder ‚Evoke‘?. Merriam-Webster.
  • Kripke, Pamela Gwyn. “ Einmal und immer ein New Yorker .“ The New York Times, 24. Juni 2016.
  • Spector, Stephen. „Darf ich Sie dazu zitieren? Eine Anleitung zur Grammatik und Verwendung.“ Oxford University Press, 2015.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.