Computerwissenschaften

Java Event Listener verarbeiten Benutzeraktivitäten in einer GUI

Ein Ereignis-Listener in Java ist so konzipiert, dass er eine Art Ereignis verarbeitet. Er „lauscht“ auf ein Ereignis, z. B. einen Mausklick oder einen Tastendruck, und reagiert dann entsprechend. Ein Ereignis-Listener muss mit einem Ereignisobjekt verbunden sein, das das Ereignis definiert.

Beispielsweise werden grafische Komponenten wie ein JButton oder JTextField als  Ereignisquellen bezeichnet . Dies bedeutet, dass sie Ereignisse (sogenannte Ereignisobjekte ) generieren können , z. B. einen JButton, auf den ein Benutzer klicken kann, oder ein JTextField, in das ein Benutzer Text eingeben kann. Die Aufgabe des Ereignis-Listeners ist es, diese Ereignisse zu erfassen und etwas damit zu tun.

 

Wie Event Listener funktionieren

Jede Ereignis-Listener-Schnittstelle enthält mindestens eine Methode, die von der entsprechenden Ereignisquelle verwendet wird.

Betrachten wir für diese Diskussion ein Mausereignis, dh jedes Mal, wenn ein Benutzer mit einer Maus auf etwas klickt, das durch die Java-Klasse MouseEvent dargestellt wird. Um diese Art von Ereignis zu behandeln, erstellen Sie zunächst eine MouseListener- Klasse, die die Java MouseListener- Schnittstelle implementiert. Diese Schnittstelle verfügt über fünf Methoden. Implementieren Sie diejenige, die sich auf die Art der Mausaktion bezieht, die Ihr Benutzer voraussichtlich ausführen wird. Diese sind:

  • void mouseClicked (MouseEvent e)

    Wird aufgerufen, wenn die Maustaste auf eine Komponente geklickt (gedrückt und losgelassen) wurde.

  • void mouseEntered (MouseEvent e)

    Wird aufgerufen, wenn die Maus eine Komponente betritt.

  • void mouseExited (MouseEvent e)

    Wird aufgerufen, wenn die Maus eine Komponente verlässt.

  • void mousePressed (MouseEvent e)

    Wird aufgerufen, wenn eine Maustaste auf eine Komponente gedrückt wurde.

  • void mouseReleased (MouseEvent e)

    Wird aufgerufen, wenn eine Maustaste für eine Komponente losgelassen wurde

Wie Sie sehen können, verfügt jede Methode über einen einzelnen Ereignisobjektparameter: das bestimmte Mausereignis, für das sie entwickelt wurde. In Ihrer MouseListener- Klasse registrieren Sie sich , um eines dieser Ereignisse abzuhören, damit Sie informiert werden, wenn sie auftreten.

Wenn das Ereignis ausgelöst wird (z. B. klickt der Benutzer gemäß der obigen mouseClicked () -Methode mit der Maus ), wird ein relevantes MouseEvent- Objekt, das dieses Ereignis darstellt, erstellt und an das  MouseListener- Objekt übergeben, das zum Empfang registriert ist.

 

Arten von Ereignis-Listenern

Ereignis-Listener werden durch verschiedene Schnittstellen dargestellt, von denen jede für die Verarbeitung eines äquivalenten Ereignisses ausgelegt ist.

Beachten Sie, dass Ereignis-Listener flexibel sind, da ein einzelner Listener registriert werden kann, um mehrere Arten von Ereignissen „abzuhören“. Dies bedeutet, dass für einen ähnlichen Satz von Komponenten, die dieselbe Art von Aktion ausführen, ein Ereignis-Listener alle Ereignisse verarbeiten kann.

Hier sind einige der häufigsten Typen:

  • ActionListener : Lauscht auf ein ActionEvent , dh wenn auf ein grafisches Element geklickt wird, z. B. auf eine Schaltfläche oder ein Element in einer Liste.
  • ContainerListener : Lauscht auf ein ContainerEvent , das auftreten kann, wenn der Benutzer ein Objekt zur Schnittstelle hinzufügt oder daraus entfernt.
  • KeyListener : Lauscht auf einKeyEvent,bei dem der Benutzer eine Taste drückt,tipptoder loslässt.
  • WindowListener : Hört auf ein WindowEvent , wenn beispielsweise ein Fenster geschlossen, aktiviert oder deaktiviert wird.
  • MouseListener : Lauscht auf ein   MouseEvent , z. B. wenn eine Maus angeklickt oder gedrückt wird.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.