Spanisch

Woher kommt das Wort Hurrikan?

Im Gegensatz zu den meisten Wörtern, die Spanisch und Englisch aufgrund ihrer gemeinsamen Geschichte mit Latein teilen , kam „Hurricane“ direkt aus dem Spanischen ins Englische. wo es derzeit Huracán geschrieben wird . Aber spanische Entdecker und Eroberer haben zuerst das Wort von Taino, einer Arawak-Sprache aus der Karibik, aufgegriffen. Laut den meisten Behörden bedeutete das Taino-Wort Huracan einfach „Sturm“, obwohl einige weniger zuverlässige Quellen darauf hinweisen, dass es sich auch um einen Sturmgott oder einen bösen Geist handelte.

Dieses Wort war für die spanischen Entdecker und Eroberer eine Selbstverständlichkeit, da Winde, die so stark waren wie die Hurrikane der Karibik, ein ungewöhnliches Wetterphänomen für sie waren.

 

Verwendung von ‚Hurricane‘ und Huracán

Die Tatsache, dass die Spanier das Wort in die englische Sprache eingeführt haben, ist der Grund dafür, dass sich unser Wort „Hurrikan“ im Allgemeinen auf tropische Wirbelstürme bezieht, die ihren Ursprung in der Karibik oder im Atlantik haben. Wenn dieselbe Art von Sturm seinen Ursprung im Pazifik hat, wird er als Taifun (ursprünglich ein griechisches Wort) oder   auf Spanisch als Tifón bezeichnet . Es gibt jedoch einen kleinen Unterschied in der Art und Weise, wie die Stürme in den Sprachen kategorisiert werden. In Spanisch, ein  tifón  wird allgemein als ein sein  huracán ,  dass Formen in den Pazifik, während in Englisch „Orkan“ und „Taifun“ gelten als getrennte Arten von Stürmen sein, auch wenn der einzige Unterschied ist , wo sie bilden.

In beiden Sprachen kann das Wort verwendet werden, um sich bildlich auf alles zu beziehen, was mächtig ist und Aufruhr verursacht. Auf Spanisch kann  Huracán  auch verwendet werden, um sich auf eine besonders ungestüme Person zu beziehen.

Zu der Zeit, als die spanische Sprache dieses Wort annahm, wurde das h ausgesprochen (es ist jetzt still) und wurde manchmal synonym mit f verwendet . So wurde das gleiche Wort auf Portugiesisch furacão , und in den späten 1500er Jahren wurde das englische Wort manchmal „forcane“ geschrieben. Zahlreiche andere Schreibweisen wurden verwendet, bis das Wort Ende des 16. Jahrhunderts fest etabliert war; Shakespeare verwendete die Schreibweise „Hurricano“, um sich auf einen Wasserspeier zu beziehen.

Das Wort Huracán wird nicht groß geschrieben,  wenn auf benannte Stürme Bezug genommen wird. Es wird wie in diesem Satz verwendet: El huracán Ana trajo lluvias intensas. (Der Hurrikan Ana brachte heftige Regenfälle.)

 

Andere spanische Wetterbedingungen in Englisch

„Hurricane“ ist nicht der einzige spanische Wetterbegriff, der seinen Weg ins Englische gefunden hat. Der häufigste von ihnen, „Tornado“, ist besonders interessant, weil die beiden Sprachen gegeneinander gespielt haben.

Die seltsame Geschichte von ‚Tornado‘ und Tornado

Obwohl Englisch sein Wort „Tornado“ aus dem Spanischen bekam, Spanisch bekam überraschend sein Wort Tornado aus dem Englischen.

Das liegt daran, dass das spanische Wort, das Englisch entlehnt hat, kein Tornado war, sondern Tronada , ein Wort für ein Gewitter. Wie in der Etymologie üblich. ändern Wörter häufig ihre Form, wenn sie in eine andere Sprache importiert werden. Laut dem Online Etymology Dictionary, die Änderung der -RO- zu -oder wurde durch die Schreibweise beeinflusst tornar , eine spanische Verb bedeutet „zu drehen.“

Obwohl sich „Tornado“ im Englischen ursprünglich auf verschiedene Arten von Wirbelstürmen oder Rotationsstürmen bezog, einschließlich Hurrikane, bezog sich das Wort in den Vereinigten Staaten schließlich hauptsächlich auf eine Art Trichterwindsturm, der im Mittleren Westen der USA verbreitet ist.

Im modernen Spanisch kann sich der aus dem Englischen entlehnte Tornado immer noch auf verschiedene Arten von Stürmen und Wirbelstürmen beziehen, einschließlich Hurrikanen. Ein Sturm im Maßstab eines Tornados oder kleiner wie ein Wirbelwind kann auch als Torbellino bezeichnet werden .

Derecho

Eine andere Art von Sturmphänomen ist als Derecho bekannt, eine direkte Anlehnung an den spanischen Derecho , die für Ausländer verwirrenderweise entweder „richtig“ (als Adjektiv) oder „hetero“ bedeuten kann. In diesem Zusammenhang ist es die zweite Bedeutung, die zählt. Ein Derecho bezieht sich auf eine Gruppe von Gewittern, die sich in einer geraden Linie bewegen und große Zerstörung verursachen können.

Laut dem Online Etymology Dictionary begann Gustavus Hinrichs vom Iowa Weather Service Ende des 19. Jahrhunderts, den Begriff zu verwenden, um zu vermeiden, dass eine bestimmte Art von Sturmsystem mit Tornados verwechselt wird.

 

Die zentralen Thesen

  • Das englische Wort „Hurricane“ begann als einheimischer karibischer Begriff, der ins Spanische übernommen und dann über spanische Entdecker und Eroberer ins Englische verbreitet wurde.
  • Da das Wort „Hurrikan“ aus der Karibik stammt, wird im Pazifik ein anderer Begriff für dieselbe Art von Sturm verwendet.
  • Die Wetterbegriffe „Tornado“ und „Derecho“ stammen ebenfalls aus dem Spanischen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.