Sozialwissenschaften

Was ist Ethnographie in den Sozialwissenschaften?

Ethnographie wird sowohl als sozialwissenschaftliche Forschungsmethode als auch als endgültiges schriftliches Produkt definiert. Als Methode beinhaltet die ethnografische Beobachtung die tiefe und langfristige Einbettung in einen Studienort, um das Alltagsleben, Verhalten und die Interaktionen einer Gemeinschaft von Menschen systematisch zu dokumentieren. Als schriftliches Produkt ist eine Ethnographie eine reich beschreibende Darstellung des sozialen Lebens und der Kultur der untersuchten Gruppe.

Wichtige Erkenntnisse: Ethnographie

  • Ethnographie bezieht sich auf die Praxis der Durchführung einer langfristigen, detaillierten Untersuchung einer Gemeinschaft.
  • Ein schriftlicher Bericht, der auf dieser Art der detaillierten Beobachtung einer Gemeinschaft basiert, wird auch als Ethnographie bezeichnet.
  • Durch die Durchführung einer Ethnographie können Forscher detaillierte Informationen über die Gruppe erhalten, die sie studieren. Diese Forschungsmethode ist jedoch auch zeit- und arbeitsintensiv.

 

Überblick

Die Ethnographie wurde von Anthropologen, vor allem von Bronislaw Malinowki, im frühen 20. Jahrhundert entwickelt. Gleichzeitig haben auch frühe Soziologen in den USA (von denen viele der Chicago School angeschlossen sind) die Methode übernommen, da sie Pionierarbeit auf dem Gebiet der Stadtsoziologie geleistet haben. Seitdem ist die Ethnographie ein Grundpfeiler soziologischer Forschungsmethoden. und viele Soziologen haben dazu beigetragen, die Methode zu entwickeln und in Büchern zu formalisieren, die methodischen Unterricht bieten.

Das Ziel eines Ethnographen ist es, ein umfassendes Verständnis dafür zu entwickeln, wie und warum Menschen in einer bestimmten Gemeinschaft oder Organisation (dem Studienbereich) denken, sich verhalten und interagieren, und vor allem diese Dinge vom Standpunkt aus zu verstehen diejenigen, die untersucht wurden (bekannt als „emische Perspektive“ oder „Insider-Standpunkt“). Ziel der Ethnographie ist es daher nicht nur, ein Verständnis für Praktiken und Interaktionen zu entwickeln, sondern auch, was diese Dinge für die untersuchte Bevölkerung bedeuten . Wichtig ist, dass der Ethnograph auch daran arbeitet, das, was er findet, in einen historischen und lokalen Kontext zu stellen und die Zusammenhänge zwischen seinen Erkenntnissen und den größeren sozialen Kräften und Strukturen der Gesellschaft zu identifizieren.

 

Wie Soziologen ethnografische Forschung betreiben

Jeder Feldstandort kann als Schauplatz für ethnografische Forschung dienen. Zum Beispiel haben Soziologen diese Art von Forschung in Schulen, Kirchen, ländlichen und städtischen Gemeinden, an bestimmten Straßenecken, in Unternehmen und sogar in Bars, Drag Clubs und Strip Clubs durchgeführt.

Um ethnografische Forschungen durchzuführen und eine Ethnografie zu erstellen, binden sich Forscher in der Regel über einen langen Zeitraum in den von ihnen gewählten Standort ein. Sie tun dies, um einen robusten Datensatz zu entwickeln, der aus systematischen Beobachtungen, Interviews sowie historischen und recherchierenden Untersuchungen besteht, die wiederholte, sorgfältige Beobachtungen derselben Personen und Einstellungen erfordern. Der Anthropologe Clifford Geertz bezeichnete diesen Prozess als „dicke Beschreibung“. Dies bedeutet eine Beschreibung, die unter die Oberfläche gräbt, indem Fragen gestellt werden, die mit den folgenden beginnen: Wer, was, wo, wann und wie.

Aus methodischer Sicht ist es eines der wichtigsten Ziele eines Ethnographen, möglichst wenig Einfluss auf den Feldstandort und die untersuchten Personen zu haben, um möglichst unvoreingenommene Daten zu sammeln. Die Entwicklung von Vertrauen ist ein wichtiger Teil dieses Prozesses, da sich die Beobachteten wohl fühlen müssen, wenn der Ethnograph anwesend ist, um sich wie gewohnt zu verhalten und zu interagieren.

 

Vorteile der Durchführung ethnographischer Forschung

Ein Vorteil der ethnografischen Forschung besteht darin, dass sie Einblicke in Aspekte des sozialen Lebens bietet, einschließlich Wahrnehmung und Werte, die andere Forschungsmethoden nicht erfassen können. Ethnographie kann das beleuchten, was für selbstverständlich gehalten wird und was  innerhalb einer Gemeinschaft unausgesprochen bleibt  . Es ermöglicht dem Forscher auch, ein reichhaltiges und wertvolles Verständnis der kulturellen Bedeutung von Praktiken und Interaktionen zu entwickeln. Darüber hinaus können die detaillierten Beobachtungen in der ethnografischen Forschung auch negative Vorurteile oder Stereotypen in Bezug auf die betreffende Bevölkerung widerlegen.

 

Nachteile der Durchführung ethnographischer Forschung

Ein Nachteil der ethnografischen Forschung besteht darin, dass es manchmal schwierig sein kann, Zugang zu einem gewünschten Feldstandort zu erhalten und Vertrauen zu schaffen. Es kann für Forscher auch schwierig sein, die für die Durchführung einer strengen Ethnographie erforderliche Zeit aufzuwenden, da die Forschungsfinanzierung und ihre anderen beruflichen Verpflichtungen (z. B. Lehre) begrenzt sind.

Ethnografische Forschung kann auch zu Verzerrungen seitens des Forschers führen, was die daraus gewonnenen Daten und Erkenntnisse verzerren könnte. Aufgrund des intimen Charakters der Forschung besteht außerdem die Möglichkeit, dass ethische und zwischenmenschliche Probleme und Konflikte auftreten. Schließlich kann der Erzählcharakter einer Ethnographie die Interpretation der Daten beeinflussen.

 

Bemerkenswerte Ethnographen und Werke

  • Street Corner Society , William F. Whyte
  • Schwarze MetropoleSt. Clair Drake und Horace Cayton, Jr.
  • Slim’s Table , Mitchell Duneier
  • Heimgebunden , Yen Le Espiritu
  • Bestraft , Victor Rios
  • Akademische Profilerstellung , Gilda Ochoa
  • Lernen zu arbeiten , Paul Willis
  • Frauen ohne Klasse , Julie Bettie
  • Straßenkodex , Elijah Anderson

Sie können mehr über Ethnographie erfahren, indem Sie Bücher über diese Methode lesen, z. B.  Ethnographische Feldnotizen  von Emerson et al. Schreiben und  soziale Einstellungen von Lofland und Lofland analysieren sowie die neuesten Artikel im Journal of Contemporary Ethnography lesen  .

Aktualisiert  von Nicki Lisa Cole, Ph.D.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.