Geschichte & Kultur

Eteokles und Polynices

Eteokles und Polynices waren die Söhne des klassischen griechischen tragischen Helden und des thebanischen Königs Ödipus, die nach der Abdankung ihres Vaters gegeneinander um die Kontrolle über Theben kämpften. Die Ödipus-Geschichte ist Teil des thebanischen Zyklus und wird am bekanntesten vom griechischen Dichter Sophokles erzählt.

Nach Jahrzehnten der Herrschaft über Theben entdeckte Ödipus, dass er vor seiner Geburt einer Prophezeiung ausgeliefert war. Ödipus erfüllte den Fluch, hatte unwissentlich seinen eigenen Vater Laius getötet und vier Kinder von seiner Mutter Jocasta geheiratet und gezeugt. In Wut und Entsetzen blendete sich Ödipus und verließ seinen Thron. Als er ging, verfluchte Ödipus seine beiden erwachsenen Söhne / Brüder, Eteokles und Polynices, die Theben regieren mussten, aber Ödipus verurteilte sie, sich gegenseitig zu töten. Das Gemälde von Giovanni Battista Tiepolo aus dem 17. Jahrhundert zeigt die Erfüllung dieses Fluches, ihren Tod an der Hand des anderen.

 

Den Thron besitzen

Der griechische Dichter Aischylos erzählte die Geschichte von Eteokles und Polynices in seiner preisgekrönten Trilogie zum Thema Sieben gegen Theben . Im letzten Stück kämpfen die Brüder gegeneinander um den Besitz des Throns von Theben. Zuerst hatten sie vereinbart, Theben gemeinsam zu regieren, indem sie abwechselnd Jahre an der Macht waren, aber nach seinem ersten Jahr weigerte sich Eteokles, zurückzutreten.

Um die Herrschaft von Theben zu erlangen, brauchten Polynices Krieger, aber thebanische Männer in der Stadt kämpften nur für seinen Bruder. Stattdessen versammelten Polynices eine Gruppe von Männern aus Argos. Es gab sieben Tore nach Theben, und Polynices wählte sieben Kapitäne aus, um die Anklage gegen jedes Tor zu führen. Um sie zu bekämpfen und die Tore zu schützen, wählte Eteokles den bestqualifizierten Mann in Theben aus, um den spezifischen Gegner der Argiven herauszufordern. Daher gibt es sieben thebanische Gegenstücke zu den Angreifern der Argiven. Die sieben Paare sind:

  • Tydeus gegen Melanippus
  • Capaneus gegen Polyphontes
  • Eteoclus gegen Megareus
  • Hippomedon gegen Hyperbius
  • Parthenopeus gegen Schauspieler
  • Amphiaraus gegen Lasthenes
  • Polynices gegen Eteokles

Die Kämpfe enden, wenn sich die beiden Brüder mit Schwertern gegenseitig töten.

In der Fortsetzung der Schlacht zwischen Eteokles und Polynices gewinnen die Nachfolger der gefallenen Argiven, bekannt als Epigoni, die Kontrolle über Theben. Eteokles wurde ehrenvoll begraben, der Verräter Polynices jedoch nicht, was zu der eigenen Tragödie ihrer Schwester Antigone führte .

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.