Tiere und Natur

Wichtige Tipps zur Baumpflege, um gesund zu bleiben

Es gibt bestimmte Dinge, die ein Baumbesitzer wissen muss, um Bäume gesund und in bestem Zustand zu halten. Lesen Sie diese  Grundlagen zur Baumpflege, um einen grundlegenden Überblick darüber zu erhalten, wie Sie einen Baum über seine natürliche und vorhergesagte biologische Lebensdauer hinweg gesund halten können.

01 von 08

Beschränken Sie das Abstecken Ihres Baumes

(Claire Higgins / Getty Images)

Das Abstecken von Bäumen erfolgt niemals mit der Absicht, einem Baum Schaden zuzufügen. Das Abstecken erfolgt normalerweise mit Liebe und mit dem Wunsch, das Wurzel- und Stammwachstum zu fördern und einen jungen Baum vor Schaden zu schützen. Was einige Baumpflanzer nicht verstehen, ist, dass ein Baum nicht durch das Abstecken eines Wurzel- und Stammwachstums unterstützt wird, sondern durch ein falsches Abstecken von Bäumen ein unterstützendes Stamm- und Wurzelsystem durch eine künstliche Unterstützung ersetzt, die bewirkt, dass der Baum seine Ressourcen größer, aber nicht breiter macht.

02 von 08

Transplantiere deinen Baum

Gärtner verpflanzt jungen Kirschbaum (Prunus) in neue Position, September. (Richard Clark / Getty Images)

Baumbesitzer müssen oft Bäume aus einem Kindergarten oder innerhalb des Hofes bewegen oder verpflanzen. Hofbäume wurden möglicherweise zu dicht gepflanzt oder drohen, über den verfügbaren Platz hinauszuwachsen. Die Größe ist ein kritischer Faktor bei der Transplantation. Je größer ein Baum ist, desto schwieriger ist es, ihn zu verpflanzen.

03 von 08

Schützen Sie die CRZ eines Baumes

Kritische Wurzelzone. (Athens-Clarke County Gemeindebaumprogramm, Georgia)

Machen Sie sich vor Beginn eines Mulchprojekts mit der kritischen Wurzelzone (CRZ) oder Baumschutzzone vertraut. Diese Zone wird im Allgemeinen als der Bereich unter einem Baum und bis zu seiner Tropfleitung definiert. Die Verbesserung der Bedingungen in dieser Schutzzone führt auch zu erheblichen gesundheitlichen Vorteilen für einen Baum.

04 von 08

Mulch deinen Baum

(James Arnold / Getty Images)

Mulchen ist das Beste, was ein Hausbesitzer für die Gesundheit eines jungen Baumes tun kann. Mulchen sind Materialien, die auf der Bodenoberfläche platziert werden, um die Bodenstruktur, den Sauerstoffgehalt, die Temperatur und die Feuchtigkeitsverfügbarkeit zu verbessern. Bei richtiger Anwendung kann Mulch Landschaften ein schönes, gepflegtes Aussehen verleihen.

05 von 08

Befruchten Sie Ihren Baum

Kompost. (ERNESTO BENAVIDES / Getty Images)

Im Idealfall sollten wachsende Bäume das ganze Jahr über gedüngt werden. Die größten Mengen sollten in den frühen Frühlings- und Sommermonaten angewendet werden. Mit zunehmendem Alter des Baumes werden mehrere Lichtanwendungen pro Jahr bevorzugt.

06 von 08

Beschneide deinen Baum

(Jupiterimages / Getty Images)

Das Beschneiden ist wichtig, um einen Baum mit einer starken Struktur und einer gewünschten Form zu entwickeln. Hier sind verschiedene Methoden, die Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Bäume beschneiden.

07 von 08

Verhindern Sie Eis- und Schneeschäden an Bäumen

(Oleksandra Korobova / Getty Images)

Spröde Baumarten sind nach einem Wintersturm normalerweise die Hauptlast der starken Vereisung. Viele der Ulmen, die meisten echten Pappeln, Silberahorne, Birken, Weiden und Hackbeeren sind Baumarten, die das Gewicht der mit Eisschlamm überzogenen Gliedmaßen einfach nicht tragen können. Erfahren Sie, wie Sie Bäume auswählen und verwalten, um Eis und Schnee standzuhalten.

08 von 08

Überwintern Sie Ihren Baum

(Wikimedia Commons)

Bäume im Herbst beginnen ihre Ruhephase. Bäume scheinen inaktiv zu sein, aber Tatsache ist, dass sie winterfest gemacht und geschützt werden müssen, um gesund und frei von Krankheiten und Insekten zu bleiben.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.