Sozialwissenschaften

Definition der Ergonomie

Definition: Ergonomie ist die Wissenschaft der Arbeit.

Ergonomie leitet sich von zwei griechischen Wörtern ab: Ergon (Arbeit) und Nomoi (Naturgesetze). Zusammen bilden sie ein Wort, das die Wissenschaft der Arbeit und eine persönliche Beziehung zu dieser Arbeit bedeutet.

In der Anwendung ist Ergonomie eine Disziplin, die darauf ausgerichtet ist, Produkte und Aufgaben für den Benutzer komfortabel und effizient zu gestalten.

Ergonomie wird manchmal als die Wissenschaft definiert, die Arbeit an den Benutzer anzupassen, anstatt den Benutzer zu zwingen, die Arbeit anzupassen. Dies ist jedoch eher ein primäres ergonomisches Prinzip als eine Definition.

Auch bekannt als: Human Factors, Human Engineering, Human Factors Engineering

Beispiele: Die richtige Haltung und Körpermechanik. eine gute Platzierung der Computerausrüstung, bequeme Griffe und Griffe sowie eine effiziente Anordnung der Küchengeräte sind alles Aspekte der Ergonomie.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.