Sozialwissenschaften

Tipps zum Fahren mit guter ergonomischer Haltung

Egal, ob es sich um Ihren täglichen Pendelverkehr oder den längeren Roadtrip handelt, am Ende der durchschnittlichen Woche haben Sie viel Zeit am Steuer des Fahrzeugs angesammelt. Eine gute ergonomische Einrichtung kann wesentlich dazu beitragen, den Komfort und die Effektivität Ihres Fahrens zu verbessern und Unfälle aufgrund von Autobahnhypnose zu vermeiden .

01 von 07

Stellen Sie Ihren Autositz richtig ein

Die Ergonomie der Kommandozentrale Ihres Autos, des Fahrersitzes, ist das Wichtigste, was Sie tun müssen, um Unbehagen und Müdigkeit während der Fahrt zu vermeiden. Glücklicherweise haben die Autofirmen bereits viel Arbeit geleistet, um es Ihnen leicht zu machen, es nahezu perfekt zu machen. Leider weiß die überwiegende Mehrheit der Menschen nicht, wie sie den Fahrersitz richtig einstellen sollen .

02 von 07

Achten Sie auf Ihre Haltung

Einer der wichtigsten ergonomischen Tipps zum Fahren ist, immer auf Ihre Körperhaltung zu achten. Es ist leicht, nach kurzer Fahrt die Schultern zu hängen oder zu rollen. Dies wird Ihnen alle Arten von Schmerzen und anhaltenden Problemen verursachen. Halten Sie Ihre hintere Lendenwirbelsäule und Schultern gestützt. Und stellen Sie sicher, dass Sie das Lenkrad halten. Legen Sie nicht nur Ihre Hände darauf.

03 von 07

Setzen Sie sich nicht auf Ihre Brieftasche

Sie wollen nie wirklich auf Ihrer Brieftasche sitzen. Wenn Sie also fahren, gewöhnen Sie sich an, es herauszunehmen und in die Konsole zu legen, bevor Sie den Motor hochdrehen.

04 von 07

Stellen Sie Ihr Lenkrad ein

Oft hat die Ergonomie, die mit dem Einstellen Ihres Lenkrads verbunden ist, mehr damit zu tun, dass Sie alle Zifferblätter und Anzeigen auf dem Armaturenbrett sehen können, als dass Sie die optimale Radposition sicherstellen. Und das hat Gültigkeit. Aber für das Rad selbst möchten Sie es so positionieren, dass es sich mit einer Auf- und Abbewegung Ihrer Arme unter Verwendung der Ellbogen und Schultern dreht. Wenn es sich in einem zu großen Winkel zu Ihrem Körper befindet, müssen sich Ihre Arme beim Drehen nach vorne bewegen. Das beansprucht die Brustmuskulatur, da es viel Drehmoment auf Ihren ansonsten stationären Oberkörper verursacht und Ermüdungs- und Haltungsprobleme verursachen kann.

05 von 07

Passen Sie Ihre Spiegel an

Stellen Sie Ihre Seiten- und Rückspiegel so ein, dass Sie eine vollständige 180-Grad-Sicht hinter sich haben. Stellen Sie Ihre Spiegel ein, während Sie eine starke Haltung beibehalten. Richten Sie Ihren Rückspiegel an der Oberseite der Heckscheibe oder einem anderen Bezugspunkt aus, damit Sie visuell daran erinnert werden, wenn Sie anfangen, Ihre Haltung zu entspannen und sich zu entspannen.

06 von 07

Machen Sie während langer Fahrten Pausen

Machen Sie mindestens alle zwei Stunden eine Pause. Halten Sie das Auto an und steigen Sie für einen kurzen Spaziergang aus. Dies entspannt die beim Fahren verwendeten Muskeln und bringt das Blut wieder in Umlauf.

07 von 07

Ruhe dich aus, wenn du fertig bist

Wenn Sie mit einer langen Fahrt fertig sind, nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, bevor Sie mit dem Entladen des Gepäcks beginnen. Muskeln, Sehnen und Bänder haben sich angespannt und Ihre Durchblutung ist nicht die beste. Geben Sie ihnen etwas Zeit, um sich auszudehnen und zu erholen, bevor Sie mit dem Biegen und Heben beginnen. Andernfalls könnten Sie etwas zerreißen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.