Englisch

Definitionen und Beispiele für Epistrophe

Epistrophe ist ein  rhetorischer Begriff für die Wiederholung eines Wortes oder einer Phrase am Ende aufeinanderfolgender Klauseln. Auch als Epiphora  und Antistrophe bekannt . Kontrast zur Anaphora (Rhetorik). Der “ Trope der Besessenheit“ ist, wie Mark Forsyth Epistrophe charakterisiert.

„Es ist die Aufgabe , immer wieder einen Punkt hervorzuheben … Sie können die Alternativen nicht ernsthaft in Betracht ziehen, da die Struktur vorschreibt, dass Sie immer am selben Punkt landen“ ( The Elements of Eloquence , 2013).

 

Etymologie

Aus dem Griechischen „umdrehen“

 

Beispiele

    • „Ein Tag kann kommen, an dem der Mut der Menschen versagt, wenn wir unsere Freunde verlassen und alle Bande der Gemeinschaft brechen, aber es ist nicht dieser Tag . Eine Stunde des Leidens und der zerbrochenen Schilde, wenn das Alter der Menschen zusammenbricht! Aber es ist nicht dieser Tag! Dieser Tag kämpfen wir! “
      (Viggo Mortensen als Aragorn in Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs , 2003)
    • „Die große Bergahorn am Bach war verschwunden . Das Weidengewirr war verschwunden . Die kleine Enklave aus unberührtem Bluegrass war verschwunden . Der Hartriegelklumpen auf dem kleinen Anstieg über den Bach – jetzt war auch das verschwunden .“
      (Robert Penn Warren, Flut: Eine Romanze unserer Zeit . Random House, 1963)
    • „Sprich nie über meine Freunde ! Du kennst keinen meiner Freunde . Du siehst keinen meiner Freunde an . Und du würdest dich bestimmt nicht herablassen, mit einem meiner Freunde zu sprechen .“
      (Judd Nelson als John Bender im Frühstücksclub , 1985)
    • „Jugend ist nicht genug . Und Liebe ist nicht genug . Und Erfolg ist nicht genug . Und wenn wir es erreichen könnten, wäre genug nicht genug .“
      (Mignon McLaughlin, Das Notizbuch des kompletten Neurotikers . Castle Books, 1981)

 

    • „Denn keine Regierung ist besser als die Männer, aus denen sie besteht, und ich will das Beste , und wir brauchen das Beste , und wir verdienen das Beste .“
      (Senator John F. Kennedy, Rede am Wittenberg College, 17. Oktober 1960)
    • „Sie nimmt wie eine Frau, ja, sie tut es .
      Sie liebt sich wie eine Frau, ja, sie tut es .
      Und sie schmerzt wie eine Frau ,
      aber sie bricht wie ein kleines Mädchen.“
      (Bob Dylan, „Genau wie eine Frau“. Blond auf Blond , 1966)
    • Tom Joad: „Ich werde da sein“
      „Dann bin ich im Dunkeln. Ich werde immer überall sein – wo immer du hinschaust. Wo immer sie kämpfen, damit hungrige Menschen essen können, werde ich sein da . Überall dort , wo sie ein Cop beatin ist auf einem Mann, werde ich da sein an…. ‚ wenn unser Volk das Zeug essen sie eine‘ leben in den Häusern heben sie bauen – warum, ich werde da sein .“
      (Tom Joad in John Steinbecks Roman Die Trauben des Zorns , 1939)
    • Manny Delgado: „Shel war da“
      „Shel Turtlestein war vieles, aber vor allem war er mein Freund. Als ich kein Date mit Fiona Gunderson bekam, war Shel da . Als ich nicht die Rolle spielen durfte Tevye, Shel war da . Und als ein Waschbär in mein Zimmer einbrach, war Shel leider da . “
      (Mannys Laudatio auf seine Schildkröte in der Folge „Truth Be Told“. Modern Family , März 2010)

 

    • Abraham Lincoln: „Das Volk“
      „Es ist eher für uns die Lebenden, wir widmen uns hier der großen Aufgabe, die vor uns liegt – dass wir uns von diesen geehrten Toten verstärkt der Sache widmen, für die sie hier das letzte volle Maß gegeben haben der Hingabe – dass wir hier hoch entschlossen sind, dass diese Toten nicht umsonst gestorben sein sollen, dass diese Nation eine neue Geburt der Freiheit haben wird und dass die Regierung des Volkes durch das Volk , denn das Volk nicht von der Erde umkommen wird . “
      (Abraham Lincoln, The Gettysburg Address. 19. November 1863)
    • Barack Obama: „Ja, wir können“
      „Denn wenn wir uns unmöglichen Chancen gestellt haben, wenn uns gesagt wurde, dass wir nicht bereit sind oder dass wir es nicht versuchen sollten oder dass wir es nicht können, haben Generationen von Amerikanern geantwortet Ein einfaches Glaubensbekenntnis, das den Geist eines Volkes zusammenfasst: Ja, wir können. Ja, wir können. Ja, wir können.
      „Es war ein Glaubensbekenntnis, das in die Gründungsdokumente geschrieben wurde und das Schicksal einer Nation erklärte: Ja, wir können.
      „Es wurde von Sklaven und Abolitionisten geflüstert, als sie durch die dunkelste Nacht einen Weg in Richtung Freiheit bahnten: Ja, das können wir.
      “ Es wurde von Einwanderern gesungen, als sie von fernen Ufern und Pionieren ausstießen, die nach Westen gegen eine unversöhnliche Wildnis drängten: Ja , wir können.
      „Es war der Ruf der Arbeiter, die sich organisierten, der Frauen, die nach dem Stimmzettel griffen, eines Präsidenten, der den Mond als unsere neue Grenze wählte, und eines Königs, der uns auf den Berggipfel brachte und den Weg zum gelobten Land wies: Ja, wir können zu Gerechtigkeit und Gleichheit.
      „Ja, wir können zu Chancen und Wohlstand. Ja, wir können diese Nation heilen. Ja, wir können diese Welt reparieren. Ja wir können.
      (Senator Barack Obama, Rede nach einem Hauptverlust in New Hampshire, 8. Januar 2008)

 

    • Shakespeare: „Der Ring“
      Bassanio: Süße Portia,
      Wenn Sie wüssten, wem ich den Ring gegeben habe ,
      Wenn Sie wüssten, für wen ich den Ring gegeben habe,
      und sich vorstellen würden, was ich den Ring gegeben habe
      und wie unfreiwillig ich den Ring verlassen habe ,
      wann Nichts würde akzeptiert werden als der Ring .
      Du würdest die Stärke deines Missfallen verringern. Portia: Wenn Sie die Tugend des Ring
      s
      gekannt hätten ,
      oder die Hälfte ihrer Würdigkeit, die den Ring gab ,
      oder Ihre eigene Ehre, den Ring zu enthalten , hätten
      Sie sich dann nicht vom Ring getrennt . (William Shakespeare, Der Kaufmann von Venedig , Akt 5, Szene 1)
    • Zwecke von Epistrophe
      „Die allgemeinen Zwecke von Epistrophe ähneln in der Regel denen von Anaphora, aber der Klang ist anders und oft etwas subtiler, da die Wiederholung erst jedes Mal offensichtlich wird, wenn ein Satz oder eine Klausel endet. Manchmal ist es auch Epistrophe einfacher zu bedienen, und es ist in der Regel bei verschiedenen Gelegenheiten praktisch, da die Teile der Sprache. die am natürlichsten am Ende eines englischen Satzes oder einer englischen Klausel stehen, nicht mit denen identisch sind, die am Anfang am natürlichsten vorkommen. “
      (Ward Farnsworth,  Farnsworths klassische englische Rhetorik . David R. Godine, 2011)

 

Aussprache: eh-PI-stro-Gebühr

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.