Englisch

Definition und Beispiele von Epiplexis

In der Rhetorik ist Epiplexis eine fragende Redewendung, in der Fragen gestellt  werden, um zu tadeln oder Vorwürfe zu machen, anstatt Antworten zu erhalten. Adjektiv:  epiplektisch . Auch als  Epitimesis und Percontatio bekannt .

Im weiteren Sinne ist Epiplexis eine Argumentationsform, bei der ein Sprecher versucht, einen Gegner zu beschämen, einen bestimmten Standpunkt einzunehmen .

Epiplexis, sagt Brett Zimmerman, ist „eindeutig ein Mittel der Vehemenz … Von den vier Arten rhetorischer Fragen. Epiplexis, Erotese. Hypophora und Ratiocinatio ] … ist Epiplexis vielleicht die verheerendste, weil sie es gewohnt ist, dies nicht zu tun .“ Informationen entlocken, aber Vorwürfe machen, zurechtweisen, zurechtweisen „( Edgar Allan Poe: Rhetorik und Stil , 2005).

 

Etymologie

Vom Griechen „zuschlagen, zurechtweisen“

 

Beispiele und Beobachtungen

    • Epiplex ist eine spezifischere Form von [einer rhetorischen Frage ], bei der eine Klage oder eine Beleidigung als Frage gestellt wird. Was ist der Sinn? Warum weiter? Was soll ein Mädchen tun? Wie konntest du? Was macht dein Herz so schwer? Wann In der Bibel fragt Hiob: „Warum bin ich nicht aus dem Mutterleib gestorben? Warum habe ich den Geist nicht aufgegeben, als ich aus dem Bauch kam?“ Es ist keine wirkliche Frage. Es ist Epiplexis. Epiplexis ist der verwirrte Kummer von „Warum, Gott? Warum?“ in Miss Saigon ; oder es ist die verwirrte Verachtung in dem Film Heathers , die die Frage aufwirft : ‚ Hattest du einen Gehirntumor zum Frühstück?‘ “
      (Mark Forsyth,  Die Elemente der Beredsamkeit: Geheimnisse der perfekten Wendung . Pinguin, 2013)
    • „Lassen Sie uns diesen Jungen nicht weiter ermorden, Senator. Sie haben genug getan. Haben Sie endlich keinen Sinn für Anstand, Sir? Haben Sie keinen Sinn für Anstand hinterlassen?“
      (Joseph Welch an Senator Joseph McCarthy bei den Army-McCarthy-Anhörungen am 9. Juni 1954)
    • „Sind wir Kinder eines niederen Gottes? Ist eine israelische Träne mehr wert als ein Tropfen libanesischen Blutes?“
      (Libanesischer Premierminister Fouad Siniora, Juli 2006)

 

  • „O , wie wenig ein , was alle ist die Größe des Menschen, und durch wie falsche Brille tut er Verschiebung machen multiplizieren sie und Magnifie es himselfe?“
    (John Donne, Andachten bei Notfällen , 1624)
  • „Du denkst, ich spiele Gott, aber du nimmst an, du weißt, was Gott will. Glaubst du, das spielt nicht Gott?“
    (John Irving, The Cider House Rules , 1985)
  • „Ah, tut mir leid, dass ich dich dort unterbrechen muss, Bobbo, aber ich muss dir eine kurze Frage stellen. Als du geboren wurdest, nein, vom Dunklen Prinzen selbst hervorgebracht, hat dieser Rattenbastard vergessen, dich zu umarmen, bevor er dich geschickt hat auf deinem Weg? “
    (Dr. Cox in der Fernsehsendung Scrubs , 2007)
  • „Kannst du mit gottlosem Obloquium
    das gerechte Dekret Gottes verurteilen, das ausgesprochen und vereidigt wurde,
    dass zu seinem einzigen Sohn, der
    mit Regal Scepter richtig endete , jede Seele im Himmel
    das Knie beugen wird und zu dieser Ehre das
    Bekenntnis gebührt ihm rechtmäßiger König? “
    (Abdiel spricht Satan im von John Milton verlorenen Paradies an)

 

Epiplexis in einer Restaurantbewertung

„Guy Fieri, haben Sie in Ihrem neuen Restaurant am Times Square gegessen? Haben Sie einen der 500 Plätze in Guys American Kitchen & Bar bezogen und eine Mahlzeit bestellt? Haben Sie das Essen gegessen? Hat es Ihre Erwartungen erfüllt?
“ Hat Panik Ihre Seele gepackt, als Sie in das wirbelnde Hypno-Rad des Menüs starrten, in dem sich Adjektive und Substantive in einem verrückten Wirbel drehen? Als Sie den Burger sahen, der als „Guy’s Pat LaFrieda Custom Blend“ beschrieben wurde, ein natürliches Creekstone Farm Black Angus-Rindfleischpastetchen, LTOP (Salat, Tomate, Zwiebel + Gurke), SMC (Super-Melty-Käse) und eine Portion Eselsauce Brioche mit Knoblauchbutter: »Hat dein Verstand eine Minute lang die Leere berührt? . . .
„Wie haben sich Nachos, eines der am schwersten zu vermasselnden Gerichte im amerikanischen Kanon, als so unliebsam herausgestellt? Warum Tortillachips mit gebratenen Lasagnennudeln ergänzen, die wie nichts außer Öl schmecken? Warum diese Chips nicht unter einer richtig heißen und sättigenden Oberfläche begraben?“ Schicht geschmolzenen Käses und Jalapeños, anstatt sie mit dünnen Nadeln Peperoni und kalten grauen Klumpen gemahlenen Truthahns zu beträufeln? . . .
„Gibt es irgendwo im gähnenden, dreistöckigen Innenraum von Guy’s American Kitchen & Bar einen langen Kühltunnel, durch den Server gehen müssen, um sicherzustellen, dass die Pommes Frites, die bereits schlaff und ölgetränkt sind, auch kalt serviert werden?“
(Pete Wells, „Wie nicht im Fernsehen gesehen“.  The New York Times , 13. November 2012)

 

Epiplexis in Shakespeares Weiler

„Hast du Augen?
Könntest du auf diesem schönen Berg gehen, um zu füttern
und auf diesem Moor zu latten? Ha! Hast du Augen?
Du kannst es nicht Liebe nennen; denn in deinem Alter ist die Blütezeit im Blut zahm, es ist bescheiden
und wartet über das Urteil: und welches Urteil
würde von diesem zu diesem Schritt übergehen ? Sinn, sicher, Sie haben,
sonst könnten Sie keine Bewegung haben, aber sicher, dieser Sinn
ist apoplex, denn Wahnsinn würde nicht irren,
noch Sinn für Ekstase war ne ‚er so thrall’d
Aber es eine gewisse Menge der Wahl reserviert,
um in einem solchen Unterschied zu dienen. Was Teufel was’t
das so cozen’d Sie hath bei hoodman-blind?
Augen , ohne das Gefühl, ohne den Augen fühlen,
Ohren ohne Hände oder Augen, die ohne alles riechen,
oder nur ein kränklicher Teil eines wahren Sinnes.
Könnte nicht so trödeln.

Oh Schande! Wo ist deine Röte? “
(Prinz Hamlet spricht seine Mutter, die Königin, in Hamlet von William Shakespeare an)

 

Die hellere Seite des Epiplexis

  • „Was ist mit dir, Junge? Glaubst du, der Tod von Sammy Davis hat eine Öffnung im Rat Pack hinterlassen?“
    (Dan Hedaya als Mel in Ahnungslos , 1995)
  • „Weiß Barry Manilow, dass Sie seine Garderobe überfallen haben?“
    (Judd Nelson als John Bender im Frühstücksclub , 1985)
  • „Hast du keine Schande, als Gandhi hereinzukommen und dich mit Büffelflügeln zu stopfen? Warum bist du nicht als FDR gekommen und bist mit verrückten Beinen herumgegangen?“
    (George Segal als Jack Gallow in „Halloween, Halloween“.  Erschieß mich einfach!  2002)

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.