Tiere und Natur

Eozostrodon Zahlen und Fakten

Name: Eozostrodon (griechisch für „früher Gürtelzahn“); ausgesprochen EE-oh-ZO-struh-don

Lebensraum: Wälder Westeuropas

Historische Periode: Trias-frühe Jura (210-190000000 Jahre)

Größe und Gewicht: Ungefähr fünf Zoll lang und ein paar Unzen

Diät: Insekten

Unterscheidungsmerkmale: Langer und schlanker Körper mit kurzen Beinen

 

Über Eozostrodon

Wenn Eozostrodon ein echtes mesozoisches Säugetier war – und das ist immer noch umstritten -, dann war es eines der frühesten, das sich aus den Therapsiden („säugetierähnlichen Reptilien“) der früheren Trias-Zeit entwickelt hat. Dieses winzige Tier zeichnete sich durch seine komplexen, dreizackigen Backenzähne, seine relativ großen Augen (die darauf hinweisen, dass es nachts gejagt haben könnte) und seinen wieselartigen Körper aus. Wie alle frühen Säugetiere lebte es wahrscheinlich hoch oben in Bäumen, um nicht von den größeren Dinosauriern seines europäischen Lebensraums gequetscht zu werden. Es ist immer noch unklar, ob Eozostrodon Eier legte und seine Jungen säugte, als sie wie ein modernes Schnabeltier schlüpften oder lebende Babys zur Welt brachten.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.